mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Olimex AVR-JTAG-USB + AT90CAN64


Autor: Denis Tynaschev (denist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird Debuggen mit JTAG funktionieren? Ich habe keine direkte Bestätigung 
gefunden, ob das funktioniert oder nicht.

Autor: BitSchubser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, aber mit dem AT90Can128 sollte es funktionieren.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oioioi, ob ihn das nach mehr als drei Jahren wirklich noch interessie-
ren wird?

(Davon abgesehen, kann man vermutlich behaupten, einen 'CAN128 damit
zu debuggen und dann trotzdem mit dem 'CAN64 arbeiten.)

Autor: BitSchubser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend Jörg.

Es sollte für die Nachwelt festgehalten werden. Denn mich persönlich 
hätte interessiert. Es hat mich sehr viel Zeit gekostet heraus zufinden, 
das der Olimex-Debugger recht speziell ist.

Und nein es funktioniert nicht zum Schein einen Can128 online mit JTAG 
zu debuggen obwohl man einen Can64 benutzt. Bei jedem Vorgang wird die 
ID des MC ausgelesen und stoppt den Vorgang. Hingegen die Benutzung der 
ISP6-Schnittstelle stellte kein Problem dar.

Oder wie meintest Du Deinen Vorschlag genau?

Beste Grüße.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BitSchubser schrieb:

> Es hat mich sehr viel Zeit gekostet heraus zufinden,
> das der Olimex-Debugger recht speziell ist.

Der ist nicht "recht speziell", sondern einfach nur "hornalt".

Das Ding ist ein Clone des ersten JTAGICE von Atmel.  Nachdem die
Leute damals festgestellt haben, dass im recht teuer verkauften
JTAGICE eigentlich nur ein simpler ATmega16 werkelt mit ein paar
Levelshiftern und einem Bootloader, haben sie angefangen, Nachbauten
zu produzieren.  Die Levelshifter wurden meist auch noch weggelassen,
und der Bootloader allein genügte, als dass ein AVR Studio dem Teil
fröhlich die originale Atmel-Firmware übergeholfen hat.  Nur: all die
Cloner (auch kommerziellen) haben sich nie die Mühe gemacht, auch nur
ansatzweise eine eigene Firmware zu zimmern.  Als Atmel das
JTAGICEmkII dann rausgebracht hat und aufgehört hat, für das alte ICE
Firmwareupdates zu produzieren, sind die Clones "ausgetrocknet".

(Dabei hätte man meiner Meinung nach mit ein wenig reverse engineering
durchaus noch zumindest weitere Mega-AVRs darin supporten können.)

> Und nein es funktioniert nicht zum Schein einen Can128 online mit JTAG
> zu debuggen obwohl man einen Can64 benutzt. Bei jedem Vorgang wird die
> ID des MC ausgelesen und stoppt den Vorgang.

Dann musst du halt eine Software benutzen, die das nicht interessiert.

Oder deine Software "überreden", dass sie glaubt, die angebotene
JTAG-ID sei die passende.  Eventuell kannst du ihr auch begreiflich
machen, dass der AT90CAN64 davon supportet wäre.  Falls deine Software
ein AVR Studio ist, würde all dies über eine Manipulation der
XML-Dateien gehen, denn nach denen entscheidet sie, welche ID und
Signature zu erwarten wären und welches Tool welche Devices
unterstützt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.