mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT90USB1287 defekt?


Autor: Burnout (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend.

Ich habe folgendes Problem:
Ich habe mir eine Platine gebastelt, auf der ein AT90USB1287 zum Einsatz 
kommt.
Habe bis vor 2 Stunden noch fleissig porgrammiert und konnte meinen Code 
direkt auf der Platine testen.  Mittleweile tut sich gar nix mehr.
Ich kann die MCU noch flashen Fuse und Lockbits setzen, Signature 
auslesen. Das alles funktioniert ohne Probleme. Nur Portpins auf 1 oder 
0 setzten klappt net mehr.
Woran könnte das liegen?
MCU defekt?

Vielen Dank für Eure Hilfe im Vorraus

Autor: Testen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach doch mal ein Testprogramm rein, dass nur einen Portpin toggelt und 
miss nach..

Ich tipp auf Softwareproblem.. ;-)

Autor: Burnout (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab mir n kleines Programm geschrieben, welches nur einen Portpin 
auf 1 setzt. An diesem Pin hängt auch ne Hupe dran, die gestern noch 
hupte.
Wenn ich an diesem Pin messe, läuft die Spannung langsam von 100mV zu 1V 
und dann wieder von 100mV zu 1V...usw...

Autor: Guru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DDRx richtig gesetzt? ;-)

Autor: Burnout (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
#include <io.h>

int main()
{

  DDRB = 0xFF;
  PORTB = 0x10;

}

sieht mal so aus :-)

Autor: Guru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versorgung schonmal überprüft? (Oszi)
Was macht der Pin ohne Last?

Reagieren alle Pins so?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich hab mir n kleines Programm geschrieben, welches nur einen Portpin
>auf 1 setzt. An diesem Pin hängt auch ne Hupe dran, die gestern noch
>hupte.

Wenn da mal nicht die Hupe schuld ist. Schaltplan?

>Wenn ich an diesem Pin messe, läuft die Spannung langsam von 100mV zu 1V
>und dann wieder von 100mV zu 1V...usw...

Mit Multimeter gemessen? Nimm mal ein Osci.
Da sieht die Welt gleich anders aus.

Autor: Burnout (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versorgung schonmal überprüft? (Oszi)
--> kein Oszi zur Hand

Was macht der Pin ohne Last?

Reagieren alle Pins so?
--> alle Pins reagieren genauso. Egal welchen Pin ich auf 1 setzen 
reagiert genauso wie der wo die Hupe dranhängt.

Wenn da mal nicht die Hupe schuld ist. Schaltplan?
--> Hupe ist nicht schuld, wie gesagt, alle anderen Pins reagieren 
genauso

Autor: Guru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie flashst du den AVR? (USB? ISP?)

Hast du evtl. am Bootloader rumgeschraubt?

Mach mal eine NOP()-Schleife in dein mini-Programm und schau, ob sich 
die Frequenz des 0,1V/1V - gezappels entsprechend ändert..

Wenn nicht -> Reset-/Softwareproblem..

Schonmal probiert den AVR komplett rückzusetzen?

Stromaufnahme ok?

Autor: Guru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MOMENT!!

Fällt mir gerade erst auf: Wieso überhaupt Frequenz? :-o
Der Pin sollte doch statisch gesetzt sein und garkein gezappel 
aufweisen..

Wie ist dein Reset-Pin verschaltet??

-> Schaltplan!

Autor: Burnout (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich flashe über ISP,
den Bootlader braucht man ja nur wenn man über USB flasht?

also die Frequenz des gezappels hat sich nicht geändert, läuft genauso 
wie zuvor.

Resetproblem glaube ich nicht, es ging ja bis heute Abend.

Wie kann ich den AVR komplett zurücksetzen??

Stromausnahme weiss ich nicht, da meine Schaltung momentan über mein ISP 
Programmer versorgt wird. AVR wird aber nicht warm. Bleibt eiskalt :-)


Eben, der Pin sollte entweder 5V oder 0V haben, nix dazwischen.

Resetpin: Schalter an Resetpin. Resetpin mit Pullup 47k an 5V. ISP Reset 
hängt ebenfalls am Resetpin

Autor: Guru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was macht deine Versorgung?

Welche Fuses hast du gesetzt?

Im AVR-Studio kannst du den Käfer komplett niederbügeln. Der 
USB-Bootloader ist dann aber (bin mir jetzt nicht zu 100% sicher) auch 
weg..

Ich glaub immer noch nicht so recht, dass der AVR defekt ist.. ;-)

Autor: Burnout (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versorgung ist absolut stabil.
Macht auch kein Unterschied, ob über ISP Programmer oder über Netzteil 
versorgt wird.

Folgende Fuses hab ich gesetzt:
HWBE, JTAGEN, SPIEN, CKDIV8

Wo genau im AVR-studio kann ich ihn komplett löschen?
Erase Device? (das hab ich schon öfter probiert)

Wenn der Bootloader wegwäre hätte das ja eingetlich keinen Einfluss auf 
die Funktion wenn ich eh über ISP flashe??

Ich wills auch net glauben dass er defekt ist :-)

Autor: Burnout (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab jetzt mal alle möglichen Fuse Kombination durchprobiert.
Hat aber alles keinen Einfluss.
Was mich aber stutzig macht, die Pins vom JTAG Interface sind alle auf 
high Pegel, egal wie die JTAGEN fuse gesetzt ist...

Autor: Burnout (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alles geht wieder.
MCU war tatsächlich defekt
Danke für Eure mithilfe!

Autor: Ralf S. (android)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte genau das gleiche Problem, die MCU muss aber nicht defekt 
sein.

Nachdem alle Versorgungspins Vcc, AGND, DGND, usw. angeschlossen waren, 
auch die der nicht genutzten USB ging alles wieder.

Autor: Jim Meba (turboj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Burnout schrieb:
> #include <io.h>
>
> int main()
> {
>
>   DDRB = 0xFF;
>   PORTB = 0x10;
>
> }
>
> sieht mal so aus :-)

Da fehlt die Endlosschleife...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.