mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik JTAG über USB (Selbstbau)


Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Gibts irgendwo im Netz einen JTAG Adapter zum Selberbauen mit USB?
(Für Xilinx, AVR oder AVR32?)

Gruß

Christian

Autor: Dieter Engelhardt (netdieter) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier im Shop gibts den USBProg: 
[[http://shop.embedded-projects.net/product_info.php...]]

Gruß
netdieter

Autor: Willivonbienemaya .. (willivonbienemaya)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der FT2232 kann USB->JTAG.
(Die neuen FT2232H und FT4232H auch)

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willivonbienemaya .. schrieb:
> Der FT2232 kann USB->JTAG.
> (Die neuen FT2232H und FT4232H auch)

Nicht ganz richtig. Der FT2232 ist lediglich ein USB zu 
Seriell-Konverter, der alternativ die IO-Pins auch im BitBang-Modus 
ansteuern kann. Das ansteuernde Programm muß an diese Pins nur passend 
wackeln. Der FT2232 kann demnach fast alle Protokolle, wenn das Programm 
es veranlasst.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian H. schrieb:

> Nicht ganz richtig. Der FT2232 ist lediglich ein USB zu
> Seriell-Konverter, der alternativ die IO-Pins auch im BitBang-Modus
> ansteuern kann.

Den SPI-artigen Transfer von JTAG beherrscht er ohne Bitbanging. Und 
genau darum geht es in erster Linie ja, der Performance wegen.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, Hardware ist mit dem FT2232 kein Thema, der kann vollwertig JTAG 
in Hardware machen. An der Software haperts aber. Zumal es 
wahrscheinlich nie ein universelles JTAG Interface geben wird. Mit dem 
USB Prog schön und gut, aber da muss jedes mal eine andere Firmware 
rein. Und richtig kompatibel zur Xilinx ISE (ImPact) ist er dann 
trotzdem nicht. Von dem Gedanken, einen JTAG Adapter für alle 
JTAG-Bausteine zu haben, kann man sich verabschieden. Jeder Hersteller 
fährt sein eigenes Protokoll über JTAG, und die meisten davon sind nicht 
offen gelegt.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Den SPI-artigen Transfer von JTAG beherrscht er ohne Bitbanging.

Das ist mir neu. Ok ich kenne nur den FT232. Dachte der 2232 wäre nur 
ein doppelter 232. Werde mir aber das Datenblatt dahingehend ansehen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der FT2232 enthält zusätzlich eine MPSSE (multi-protocol synchronous 
serial engine) genannte Einrichtung, die Hardwareunterstützung für I²C, 
SPI und die JTAG-Variante von SPI bietet. Für deren Programmierung 
bietet FTDI auch ein paar DLLs und Beispiele an.

http://www.ftdichip.com/Projects/MPSSE.htm

Unter dem Namen OpenOCD (oder irgendwie sonst damit verknüpft) ist ein 
FT2232-basierendes JTAG-Interface für ARMe entstanden, das von 
verschiedenen Entwicklungsumgebungen unterstützt wird (so z.B. Rowley 
Crossworks).

Autor: Willivonbienemaya .. (willivonbienemaya)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian H. schrieb:
> Willivonbienemaya .. schrieb:
>> Der FT2232 kann USB->JTAG.
>> (Die neuen FT2232H und FT4232H auch)
>
> Nicht ganz richtig.

Doch ist richtig. Siehe MPSSE.

Software gibts für xilinx schon fertig. such mal nach xc3sprog.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist doch schon längst aufgeklärt (s.o.)

Autor: Willivonbienemaya .. (willivonbienemaya)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian H. schrieb:
> Ist doch schon längst aufgeklärt (s.o.)

Wieder falsch. der OP sagt: "An der Software haperts aber". Ich habe ihm 
den Hinweis mit xc3sprog gegeben. Das wurde noch nicht genannt.

Um den Beitrag nicht ganz sinnlos zu machen:
xc3sprog ist ne sehr gute open source Software. Einsehbar unter 
http://sourceforge.net/projects/xc3sprog/

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willivonbienemaya .. schrieb:
> Christian H. schrieb:
>> Ist doch schon längst aufgeklärt (s.o.)
>
> Wieder falsch. der OP sagt: "An der Software haperts aber". Ich habe ihm
> den Hinweis mit xc3sprog gegeben. Das wurde noch nicht genannt.
>
> Um den Beitrag nicht ganz sinnlos zu machen:
> xc3sprog ist ne sehr gute open source Software. Einsehbar unter
> http://sourceforge.net/projects/xc3sprog/

Schön unf gut. Kann aber nicht mit den Xilinx Tools benutzt werden. Also 
ImPact geht nicht damit und Debuggen mit dem EDK erst recht nicht. Ist 
halt ein SVF Player....aber auch nicht mehr. Sowas gibts zum Beispiel 
auch von Amontec...der JTAG Key arbeitet ja auch mit dem 2232.

Autor: Rupplyn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier gibt es einen XSVF-Player der z.B. mit einem FT2232 im Bitbang Mode 
funktioniert.
Die Performance dürfte für jeden Hobby-Entwickler (im Verhältnis zur 
Synthese-Zeit) ausreichend sein.

http://embdev.net/topic/139121#new

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm...naja, BitBang für JTAG mit dem FT2232, das ist ja als würde ich 
mein Auto zum Einkaufen schieben...

Zurück zum Thema: Nur einen JTAG Adapter für alle JTAG-kompatiblen Chips 
gibts nicht und wirds auch nicht geben.

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow danke schonmal für die antworten..

Ich meine eine Lösung für jeden, also nicht einer für alle

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.