mikrocontroller.net

Forum: www.mikrocontroller.net Sonderzeichen (Ohm, Mikro,.) und Formatierungstags per JavaScript-Button einfügen


Autor: Better (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohm, mikro, +-, <=, >=, ^=, approx, inf, etc anklicken und per 
javascript an der cursorposition einfügen..

ist doch eh unicode.

ausserdem könnte man SI Einheiten nach Zahlen automatisch mit einem 
halben space versehen. z.b. clientseitig per knopfdruck.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ausserdem könnte man SI Einheiten nach Zahlen automatisch mit einem
> halben space versehen.

Wie sieht ein "Halbes Space" in einer nicht-proportionalen Schriftart 
aus?

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann werden halt alle Spaces durch Doppelspaces ersetzt und bei 
Einheiten bleibt das Einfachspace.

µ ist übrigens AltGr+M

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ohm, mikro, +-, <=, >=, ^=, approx, inf, etc anklicken und per

Wozu? Die meisten, die hier Fragen stellen, können Ohm nicht von Ampere 
und Mikro nicht von Mega unterscheiden...

Autor: Björn R. (sushi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nimmt er nicht latex?


LG, Björn

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er hat es nicht hingeschrieben und man kommt auch nicht gleich von 
selber drauf, aber ich schätze mal, dass er diese Webseite meint.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, deshalb empfiehlt man ihm ja auch, LaTeX zu benutzen.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, weil es in Forenbeiträgen

[ ] sinnvoll
[ ] einfach
[ ] formvollendet

ist, LaTeX im Fließtext zu verwenden.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die liegen auf meinem Standard-Layout:

- µ: Alt-Gra + m
- Ω: Alt-Gra + Umsch + q
- ×: Alt-Gra + Umsch + ,
- ÷: Alt-Gra + Umsch + .
- ±: Alt-Gra + Umsch + 9

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und die was Billys OS nutzen?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf meinem Rechner sieht das so aus:

µ - alt m
Ω - alt z
∑ - alt w
÷ - alt shift .
± - alt +
≤ - alt <
≥ - alt shift <
≈ - alt x
∞ - alt ,

Ich hab' mich ja zunächst gegen dieses Tastaturlayout gesträubt, nach 
über 20 Jahren MF-II-Tastatur ist halt 'ne gewisse Gewöhnung 
eingetreten. Aber man kann umlernen, auch wenn es natürlich etwas blöd 
ist, daß die meisten Tastenkombinationen nicht auf die Tastatur 
aufgedruckt sind.

Tja, und auch für Windows gibt es prinzipiell die Möglichkeit, andere 
Tastaturbelegungen zu nutzen. Oder charmap.exe, oder Alt-Zehnerblock und 
die ANSI-Tabelle ...

Autor: Better (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit wann geht es im "Forum: www.mikrocontroller.net" um andere 
Websites?
Auch für die Formatierungs-Tags sollte man eine JavaScript-Funktion 
anbieten.
Dass es irgendwelche Tastenkombinationen, Tastaturprogramme etc. gibt, 
ist mir klar - ist das so unkompliziert wie ein paar Buttons? (Nein.)

Autor: Better (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Better schrieb:

> Auch für die Formatierungs-Tags sollte man eine JavaScript-Funktion
> anbieten.

Ich glaube, Andreas' Forensoftware hat sich da eher das KISS-Prinzip
ausgesucht (*).  Wenn du sowas willst, solltest du dir wohl ein
phpbb-Forum suchen.

(*) http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip

Ist ja immer die Frage, wo man dann Schluss machen soll.  Bei 10
gängigen Sonderzeichen?  Gleich noch das ganze griechische Alphabet
mit?  Warum nicht auch noch kyrillisch und chinesisch (traditionell
und vereinfacht)?

Solange die Leute hier die Abkürzung für Millisiemens nicht von
der für Millisekunden unterscheiden können, ist es glaub ich zumutbar,
dass diejenigen, die ein Ω tippen wollen, sich die Tastenkombination
dafür merken (geht ja dann schließlich nicht nur hier im Forum,
sondern überall), und alle anderen einfach Ohm schreiben.  Das µ
steht ja auf jeder deutschen Tastatur sowieso schon seit 20 Jahren
mit drauf.

Für komplizierte Formeln wurde ja schon auf die mögliche LaTeX-
Notation hingewiesen, die das dann inline als Bild darstellt.

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:

> Ist ja immer die Frage, wo man dann Schluss machen soll.  Bei 10
> gängigen Sonderzeichen?  Gleich noch das ganze griechische Alphabet
> mit?  Warum nicht auch noch kyrillisch und chinesisch (traditionell
> und vereinfacht)?

Ich denke ein Omega ist in einem Elektronik-Forum durchaus sinnvoll, und 
nimme es mit der Häufigkeit des chinesischen Prktogrammes für "Mein 
Gummiboot ist voller Aale" locker auf.

> Solange die Leute hier die Abkürzung für Millisiemens nicht von
> der für Millisekunden unterscheiden können, ist es glaub ich zumutbar,
> dass diejenigen, die ein Ω tippen wollen, sich die Tastenkombination
> dafür merken (geht ja dann schließlich nicht nur hier im Forum,
> sondern überall), und alle anderen einfach Ohm schreiben.  Das µ
> steht ja auf jeder deutschen Tastatur sowieso schon seit 20 Jahren
> mit drauf.

Ich wüsste nicht, wie ich mit einer Tastator ein Omega erzeugen könnte. 
Hier durch die Software geht noch nichtmal die Lösung einfach
   &Omega;
zu tippen. Die Anmerkung, hier hätte eh niemand Ahnung, finde ich nicht 
sonderlich sachlich.

> Für komplizierte Formeln wurde ja schon auf die mögliche LaTeX-
> Notation hingewiesen, die das dann inline als Bild darstellt.

Ein Omega ist ja nun keine komplizierte Formel... Und der Textsatz von 
"Ein Widerstand von 42
" ist eher der typographische Gau als eine ernstzunehmende Alternative.

Johann

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was spricht dagegen, die gängigsten LaTex bzw. Tex Symbole hier mal 
auf einer Seite abzubilden mit dem zugehörigen Code? So muss ich immer 
im Web nachgooglen wie blöd, wenn ich [math] benutze. ;-)

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann L. schrieb:

> Ich wüsste nicht, wie ich mit einer Tastator ein Omega erzeugen könnte.

Offenbar Windows: alt-z

Beitrag "Re: Sonderzeichen (Ohm, Mikro,.) und Formatierungstags per JavaScript-Button einfügen"

Aktuelles Unix/X11: shift-altgr-q

Beitrag "Re: Sonderzeichen (Ohm, Mikro,.) und Formatierungstags per JavaScript-Button einfügen"

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark Brandis schrieb:

> Und was spricht dagegen, die gängigsten LaTex bzw. Tex Symbole hier mal
> auf einer Seite abzubilden mit dem zugehörigen Code?

Dass du mal den Optiker wechseln solltest. :-)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich wüsste nicht, wie ich mit einer Tastator ein Omega erzeugen könnte.

Das aber ist Dein Problem, nicht das der Forensoftware.

Du musst nur herausfinden, wie unter dem von Dir verwendeten 
Betriebssystem Unicode- oder UTF8-Zeichen per Tastatur eingegeben 
werden. Der Zeichencode ist 0x03a9 bzw. 0xce 0xa9.

http://www.fileformat.info/tip/microsoft/enter_unicode.htm

Einfacher ist der Gebrauch eines Programmes, das die gewünschten 
Sonderzeichen anzeigt und auf einen Doppelklick hin in die 
Zwischenablage kopiert ... unter Windows ist das mitgelieferte 
charmap.exe.

Und damit sollte man auch so schöne Exoten wie die hier ᎣᏜᎭ erzeugen 
können.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
>> Ich wüsste nicht, wie ich mit einer Tastator ein Omega erzeugen könnte.
>
> Offenbar Windows: alt-z
>
> Beitrag "Re: Sonderzeichen (Ohm, Mikro,.) und Formatierungstags per JavaScript-Button einfügen"

O nein, das ist OS X.

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:
>> Ich wüsste nicht, wie ich mit einer Tastator ein Omega erzeugen könnte.
>
> Das aber ist Dein Problem, nicht das der Forensoftware.

Seh ich nicht so.

Es geht darum, wie Autoren Artikel erstellen können, die gut lesbar 
sind, ohne sich einen abzubrechen. Dazu gehört m.E. auch die einfache 
und intuitive Eingabe und Anzeige weit verbreiteter Sonderzeichen.

Ich denke, daß auch die Admins ein gewisses Interesse daran haben, daß 
Beiträge auch typographisch ansprechend sind und Beiträge nicht nur vom 
Inhalt sondern auch von der Form her hochwertig sind.

Es ist also nicht mein Problem; ich hab da eher eine weitblickendere 
Perspektive wenn ich sowas schreibe.

Mit dem Argument es ist Dein Problem könnte man auch den 
Feature-Request durchrauschen lassen, LaTeX-Formeln nicht nur in Prosa 
zu senden, sondern auch zu rendern, damit sie besser lesbar sind... Ein 
paar clickbare Sonderzeichen sind bestimmt einfacher als ne 
LaTex-Renderengine...

Dito für Syntax-Highlight von Quellcode. Das hat auch nix zum Inhalt zu 
tun sondern nur zur Form und wird nicht an die Software Brain-0.9b 
delegiert ;-)

Johann

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Dazu gehört m.E. auch die einfache
> und intuitive Eingabe und Anzeige weit verbreiteter Sonderzeichen

Das ist eine Aufgabe Deines Betriebssytems, denn Du wirst das ja wohl 
schließlich nicht nur für das Erstellen von Beiträgen für 
mikrocontroller.net nutzen.

Und die Eingabeunterstützung gehört zum Betriebssystem; ansonsten 
müsste ja jede einzelne Anwendung, jede Website, jedes irgendwas eine 
eigene Eingabeunterstützung anbieten.
Welch' ein Aufwand, vor allem wären diese Eingabeunterstützungen auch 
nicht konsistent aufgebaut. Außerdem: Wer legt fest, was weit verbreitet 
ist? Irgendwann geht das dann noch soweit, daß für diejenigen, die 
deutschsprachige Texte auf nicht-deutschen Tastaturen verfassen, auch 
Eingabeknöpfe für Umlaute angeboten werden müssen.

Nein, das ist nicht der richtige Ansatz.

Im übrigen ist für die Darstellung der Sonderzeichen gar keine 
LaTeX-Syntax oder gar ein LaTeX-Renderer erforderlich; das Forum 
arbeitet mit Unicode und kann daher praktisch alle Zeichen darstellen, 
die der als Monospaced-Font verwendete Zeichensatz hergibt.

Und das schließt das Ω mit ein.

Unter Windows solltest Du das mit Alt + 0937 hinbekommen. Oder eben mit 
charmap.exe, das Dir obendrein die verfügbaren Zeichen mehr oder weniger 
übersichtlich darstellt.

Probiers einfach mal aus.

Ansonsten solltest Du Dich vielleicht mal nach einem optimierten 
Tastaturtreiber umsehen, der nutzt Dir schließlich überall, nicht nur 
bei mikrocontroller.net

Bei anderen Betriebssystemen ist das anders gelöst als bei Windows, so 
zum Beispiel beim Mac:

http://www.maceinsteiger.de/mac-os-shortcuts/sonde...

Und wenn man das nutzen kann, dann braucht man einfach keine 
Eingabehilfe für ein Forum.

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Mark Brandis schrieb:
>
>> Und was spricht dagegen, die gängigsten LaTex bzw. Tex Symbole hier mal
>> auf einer Seite abzubilden mit dem zugehörigen Code?
>
> Dass du mal den Optiker wechseln solltest. :-)

Oh. Äh. Ja. :-)

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:

> Unter Windows solltest Du das mit Alt + 0937 hinbekommen. Oder eben mit
> charmap.exe, das Dir obendrein die verfügbaren Zeichen mehr oder weniger
> übersichtlich darstellt.
>
> Probiers einfach mal aus.

Das ist doch nicht der Punkt. Es geht nicht darum, wie ich 
Sonderzeichen in meine Beiträge bekomme, sondern daß alle Autoren 
einfache Mittel dazu haben. Ich glaube nicht, daß jeder davon gewillt 
ist, sich den Wolf zu suchen oder überhaupt darüber im klaren ist, daß 
sowas überhaupt geht. Wenn er zB nicht weiß, wie und wo ein Ω zu finden 
ist, sucht er genauso lange und entnervt, wie du brauchst um ein 2⁵ zu 
finden oder ein ⅗.

Aber ich seht schon, ich verschwende meine Zeit...

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann L. schrieb:

> Das ist doch nicht der Punkt. Es geht nicht darum, wie /ich/
> Sonderzeichen in meine Beiträge bekomme, sondern daß alle Autoren
> einfache Mittel dazu haben.

Da ja offensichtlich alle derzeitigen Betriebssysteme die Mittel und
Möglichkeiten für die hier gefragten Sonderzeichen (also vor allem
µ und Ω) von Haus aus besitzen, wie wäre es, wenn wir die für die
jeweiligen Systeme notwendigen Tastenkombinationen in einer Wiki-Seite
sammeln und Andreas bitten, diese zu verlinken?  (Oder wir nehmen es
gleich in Formatierung im Forum mit auf.)

Der Anfang steht ja oben schon da.

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Johann L. schrieb:
>
>> Das ist doch nicht der Punkt. Es geht nicht darum, wie /ich/
>> Sonderzeichen in meine Beiträge bekomme, sondern daß alle Autoren
>> einfache Mittel dazu haben.
>
> Da ja offensichtlich alle derzeitigen Betriebssysteme die Mittel und
> Möglichkeiten für die hier gefragten Sonderzeichen (also vor allem
> µ und Ω) von Haus aus besitzen, wie wäre es, wenn wir die für die
> jeweiligen Systeme notwendigen Tastenkombinationen in einer Wiki-Seite
> sammeln und Andreas bitten, diese zu verlinken?  (Oder wir nehmen es
> gleich in Formatierung im Forum mit auf.)

Ist doch naheliegend.

Noch ne Frage: Warum gehtnicht, einfach &Omega; oder &pi; zu schreiben? 
Früher ging das mal und dann wurde offenbar Arbeit reingesteckt, 
Möglichkeiten, die HTML von Hause aus mitbringt, rauszufischen und zu 
entfernen. grübel glübel

Johann

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der HTML Syntax ist immer so ne Sache. Dadurch kann man sich 
ganz schnell mal einfangen, die man nicht haben möchte.
Aber man kann ja, statt alle HTML Zeichen rauszufiltern, einen Teil 
verfügbar lassen.

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ω als Button oberhalb des Textfeldes wäre echt nicht schlecht.

Autor: Better (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lösung mit Greasemonkey für Firefox bzw. direkt mit Chrome
-> Beitrag "Sonderzeichen für µC.net Posting-Editor"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.