mikrocontroller.net

Forum: Markt [V] Digitales 2-Kanal Speicheroszilloskop Hitachi VC-6025


Autor: Thomas Richter (roy64)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verkaufe ein Hitachi VC-6025, sehr guter Zustand.
Ernstgemeinte Angebote bitte per PN

Zubehör:
Bedienungsanleitung Deutsch und Englisch
Servicemanual Englisch
Hitachi PC Software Himes
2 Tastköpfe umschaltbar 1:10 / 1:1
Adapter
Netzkabel


Daten lt. Hersteller:

50 MHz Echtzeitbetrieb
50 MHz Samplingbetrieb
2K Speichertiefe pro Kanal
2 x 1K batteriegepufferter Referenzspeicher
Automatische Doppelzeitbasis
Trigger Lock Betrieb
Pre- und Post Trigger
Viersignaldarstellung
Rollbetrieb
XY- Betrieb auch in den Speicherbetriebsarten
Signalmittelwertbildung
Signalglättung
Sinus oder lineare Interpolation
Addition und Subtraktion auch in den Speicherbetriebsarten
Einblendung aller Einstellparameter im Oszilloskopschirm
Cursormessung für Spannung, Zeit und Frequenz
Direktanschluss für Plotter
RS 232C Interface

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hübsches Teil, Anfang der 80er Jahre gebaut.

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du eine Preisvorstellung?

Autor: Thomas Richter (roy64)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Omega G. schrieb:
> Hast du eine Preisvorstellung?

200€

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, danke. Ist mir zu teuer.

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nerv mal wieder rum: Wenn irgendwo Software mitgeliefert wird hilft 
es anzugeben welches OS gebraucht wird und auf welchen Medien diese 
geliefert wird.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für 'ne Software? Das Ding hat eine 232 zum steuern, dazu brauchts 
ein Terminalprogramm. Erwarte nicht daß da Meßwerte rüberkommen.

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
gast schrieb:
> Was für 'ne Software?

Steht doch da:

Hitachi PC Software Himes

Autor: Thomas Richter (roy64)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gast schrieb:
> Was für 'ne Software? Das Ding hat eine 232 zum steuern, dazu brauchts
> ein Terminalprogramm. Erwarte nicht daß da Meßwerte rüberkommen.

Doch, da kommen Meßwerte rüber. Da man einen Plotter anschliessen kann, 
können auch Meßwerte ausgelesen werden.

Autor: Oilaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auch so ein VC-6025, ist eigentlich ein schönes Teil. Über die 
RS 232 habe ich bisher nur Bildschirmplots in HPGL ausgelesen. Das HPGL, 
was da raus kommt ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber man kann was 
mit anfangen.

Gruß Olaf

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einem Messgerät "Anfang 80er" würde ich eben erwarten/befürchten 
dass es sehr maschinennahe Software für DOS oder CP/M-86 auf einem 
einzelnen Satz 5 1/4" Disketten ist, der schon lange unlesbar geworden 
ist, selbst wenn man ein Laufwerk hat....

Autor: Robert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich habe ein Oszilloskop VC-6025 erworben hast du oder kannst du 
mir sagen wo ich einen Bedienungsanleitung bekomme.

Besten Dank

mfg

Robert

Autor: A. Zöller (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Robert,

im Anhang die Bedienungsanleitung des VC-6025.

mfg

Andreas

Autor: Robert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1000 x Danke hätte ich nie gedacht das es noch solche Leute gibt.Nochmal 
vielen Dank.

mfg

Robert

Autor: Old Papa (old-papa)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
faustian schrieb:
> Bei einem Messgerät "Anfang 80er" würde ich eben erwarten/befürchten
> dass es sehr maschinennahe Software für DOS oder CP/M-86 auf einem
> einzelnen Satz 5 1/4" Disketten ist, der schon lange unlesbar geworden
> ist, selbst wenn man ein Laufwerk hat....

Also ich habe noch diverse Software auf 5 1/4 Disketten, die kann ich 
problemlos lesen. Ich habe auch viel auf CDs, die kann ich fast alle 
nicht mehr lesen (sind aber längst gesichert). Ja, Dos, CPM2.2 usw. ;-)
Natürlich gibts bei Disketten auch Ausfälle, aber nach meiner 
(leidvollen) Erfahrung viel weniger als bei CDs. Von 100 sterben 
manchmal 2-3, bei CDs, vor allen die älteren, sind fast alle tot.
Wird hier zwar OT, doch mich ärgert es, wenn bei Angeboten älterer Hard- 
und Software immer gleich ein Horrorszenario gemalt wird.

Und wenn ich ein altes Messgerät mit passender Software kaufe, dann 
erwarte ich selbstverständlich keine Win7-Tauglichkeit.

Old-Papa

: Bearbeitet durch User
Autor: Marian  ​ (phiarc) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Old Papa schrieb:
> Und wenn ich ein altes Messgerät mit passender Software kaufe, dann
> erwarte ich selbstverständlich keine Win7-Tauglichkeit.

Mit GPIB wär' das nicht passiert ;)

Autor: Old Papa (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marian B. schrieb:

>> erwarte ich selbstverständlich keine Win7-Tauglichkeit.
>
> Mit GPIB wär' das nicht passiert ;)

Haben fast alle meine "Labor"Messgeräte. Und? Ich hab das noch nie 
benutzt, würde ich auch nicht vermissen ;-)

Old-Papa

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marian B. schrieb:
> Mit GPIB wär' das nicht passiert ;)

habe ich mir abgewöhnt

erst ISA GPIB dann starb der ISA Bus
Die HP LIB gab es nur ohne Quellcode nach QC für DOS nicht mehr zu 
gebrauchen.
Dann PCI GPIB gekauft, der BUS stirbt nun auch aus.

Bald glaube ich die einzige Schnitte die länger nutzbar ist ist die 
RS232.

Neue TEK werden mit USB2 ausgeliefert, neue Ortec Geräte auch, warum in 
neue Geräte veraltete Schnitten drin sind erschliesst sich mir nicht, 
wielange gibt es USB3 schon?

Aber scheinbar ist USB3 Schrott, an einer habe ich noch nie ein 
fehlerfreies Backup über Stunden hinbekommen, irgendwann wird die USB 
Platte von WIN rausgeworfen, schon 2 USB3 PCIe Karten mit verschiedenen 
Chips probiert. Am USB2 ist mir das nie passiert.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Bald glaube ich die einzige Schnitte die länger nutzbar ist ist die
> RS232.

Aber doch mittlerweile auch nur mit einem Wandler von USB, das bekommst
du auch für GPIB.

Mein Werkstatt-PC hat extra deshalb noch ein Board mit ISA. :)

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Aber doch mittlerweile auch nur mit einem Wandler von USB, das bekommst
> du auch für GPIB.

soweit wie ich hörte gibt es die Treiber IC SN75160/161 ? nicht mehr um 
die Buslast zu stemmen, (früher waren 10 Geräte am GPIB kein Problem)
Diese USB Wandler schaffen mit Glück nur 1-3 Geräte, also ein echter 
Ersatz ist das nicht.

: Bearbeitet durch User
Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> soweit wie ich hörte gibt es die Treiber IC SN75160/161 ? nicht mehr um
> die Buslast zu stemmen,

Wobei du die heutzutage vermutlich mit Hühnerfutter in gleicher Größe
diskret bauen kannst, wenn alles andere schief geht. ;-)

> Diese USB Wandler schaffen mit Glück nur 1-3 Geräte, also ein echter
> Ersatz ist das nicht.

Deine favorisierte RS-232 macht gleich nur 1 Gerät :), und die
USB-Wandler kann man einfach auf das Gerät draufstecken.  Die Zeiten,
da man damit riesige Busse hochgezogen hat, dürften langsam der
Vergangenheit angehören.

Autor: Marian  ​ (phiarc) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> soweit wie ich hörte gibt es die Treiber IC SN75160/161 ? nicht mehr

Wer hat dir das den erzählt? SN75160B, SN75161/162B sind ACTIVE und 
weiterhin in Produktion.

Die kriegst du sogar bei reichelt, btw. Dort findest du auch 24 polige 
Centronics-Buchsen. Tipp: M3 Distanzbolzen passend runterfeilen und M3.5 
Gewinde reinschneiden. Lötseitig kann man die Haltestege entfernen und 
die Buchse auf normalen 2.5 mm Raster nutzen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Автомат Калашникова (dermeckrige)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marian B. schrieb:
> Wer hat dir das den erzählt? SN75160B, SN75161/162B sind ACTIVE und
> weiterhin in Produktion.
> Die kriegst du sogar bei reichelt,

Den SN75162 - den interessanteren von beiden - leider nicht. Aber 
prinzipiell schon, Digikey hat noch alle im Programm.

Autor: Marian  ​ (phiarc) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das stimmt leider. Andererseits braucht man den 162 nur für 
Multi-Controller-Systeme.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marian B. schrieb:
> Wer hat dir das den erzählt? SN75160B, SN75161/162B sind ACTIVE und
> weiterhin in Produktion.

OK nehme ich so hin, wundere mich nur das ich die in keinem Schaltplan 
mehr sah und IMHO ein Vertreter das mal so erwähnte. Auch ich 
interessierte mich kurzfristig mal für USB/GPIB wandler.

Hier gefunden, interessantes Projekt:
https://hohlerde.org/rauch/blog/2011-11-10-Platine...

Autor: Marian  ​ (phiarc) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ehrlich gesagt sind alle Projekte, die keine Standards softwareseitig 
unterstützten, ziemlich nutzlos. Niemand hat ernsthaft Lust von Hand 
irgendwelche Programme für Messabläufe wie in den 70ern zu schreiben. 
OUT 723, "V" INP 723, $VOLTS (sinngemäß) ist Mist. Eine der einfacheren 
Möglichkeiten ist direkt den Weg über LAN zu gehen und einen VXI-11 
Server zu implementieren, dann braucht man sich den ganzen Rotz mit USB 
nicht geben (oder muss am Ende auch noch USB-Treiber schreiben, unter 
Linux mag das ja noch vertretbar sein, aber für Windows will man das 
ohne anständiges Gehalt eher nicht machen). Hat man erst mal ein 
standardkompatibles Interface, kann man so ziemlich jede existierende 
Software, egal ob kommerziell oder FOSS nutzen...

Autor: Marian  ​ (phiarc) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Marian B. schrieb:
>> Wer hat dir das den erzählt? SN75160B, SN75161/162B sind ACTIVE und
>> weiterhin in Produktion.
>
> OK nehme ich so hin, wundere mich nur das ich die in keinem Schaltplan
> mehr sah und IMHO ein Vertreter das mal so erwähnte.

TI selbst sagt das ;)

http://www.ti.com/product/sn75160b
http://www.ti.com/product/sn75161b
http://www.ti.com/product/sn75162b

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.