mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmel Atmega 8 - Parallele Schnittstelle -> USB für PC


Autor: Adi A. (mateit)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich bin absolut blutiger Anfänger in Sachen µC und das soll sich jetzt 
ändern!
Ich habe mir folgendes Board aufgebaut: (siehe Anhang)
Als µC verwende ich einen Atmel Atmega 8.

Die Programmierung sollte über eine ISP Schnittstelle geschehen. (auf 
DB25 Sub Stecker) Dummerweise habe ich keine parallele Schnittstelle an 
meinem Laptop - nur USB :-(

Nun wollte ich nur fix fragen, ob ich das USB AVR Lab 
(http://shop.ullihome.de/catalog/product_info.php/p...) nutzen 
kann. Ich möchte es mir, wie mein Board, selber bauen.
Ich habe irgendwo gelesen, dass man das Lab noch flashen muss. Was 
braucht man dazu?
Und ist es wirklich so gut wie es heißt?


Ich hoffe ihr könnt mir helfen ;)


Viele Grüße

matEit

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das USB AVR Lab musst du natürlich auch flashen. Steckt ja ein ATmega8 
drauf. Kennst du niemanden der einen PC mit Parallelport hat? Einfach da 
mal den Mega8 für das AVR Lab flashen und schon bist du unabhängig und 
kannst von dem Zeitpunkt an deine Controller per USB flashen.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als blutiger Anfänger sollte man sich nicht das Werkzeug auch noch 
selber bauen. Ist schon riskant genug, das Prozessorboard selbst zu 
machen, wenn man überhaupt keine Erfahrung hat. Mein Tipp: Kauf dir den 
Original AVR ISP MK II, der kostet maximal 40€, hat USB und funktioniert 
einfach so. Oder wenigstens AVR Lab oder USB Prog schon fertig 
aufgebaut, wenn du unbedingt 10€ sparen musst. Aber denk dran: Wer 
billig kauft, kauft doppelt.

Autor: Adi A. (mateit)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte halt einfach aus Spaß an der Freude alles selbst machen.

Das Board samt LEDs, Tastern und LCD habe ich bereits erfolgreich an 
einem Computer mit parallelen Port getestet :-)

Danke euch beiden!
Dann werde ich mich mal mit dem Schaltplan des USB AVR Labs 
auseinandersetzen und das Ganze bei Gelegenheit aufbauen.


Gruß

MatEit

Autor: Axel Krüger (axel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eine Alternative wäre für 4,95€ ein USB-Paralleladapter von Reichelt

Autor: Adi A. (mateit)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=C69...

Meinst du ein solches? Ich hatte mir ein Ähnliches von pollin bestellt. 
Das Kabel emuliert aber keinen Parallelport, sonderen ist wirklich nur 
ein Kabel mit zwei verschiedenen Buchsen und funktioniert nur mit einem 
Drucker.
:-( ich werd also nicht um das USB AVR lab rumkommen.

gruß

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und der eignet sich auch zum bitbangingbasierten Flashen von 
Mikrocontrollern? Diese billigen Teile eignen sich doch fast immer nur 
als reiner Druckeranschluss.

Autor: Adi A. (mateit)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sry aber ein Bearbeiten war nicht mehr möglich.

Ich hatte folgendes bestellt:
http://www.pollin.de/shop/detail.php?pg=NQ==&a=MDU...

-> erfolglos

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja super idee, nächstes mal bestellst du noch eins vom xyz .. dann vllt 
noch zwei billig isp programmer .. und irgendwann kaufst du das original 
teil vom atmel nach dem du schon 50 eur für schrott ausgegeben hast.

Storniere den crap und hör auf das was Christian R. gesagt hat

[Beitrag "Re: Atmel Atmega 8 - Parallele Schnittstelle -> USB für PC"]

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Diese USB Drucker Adapter funktionieren auf gar keinen Fall mit 
Programmier-Adaptern, sondern ausschließlich mit Druckern.

2. Spaß an der Freude ist gut und notwendig. Aber Werkzeug selber bauen, 
halte ich für sinnlos. Man hat dabei (gerade als Anfänger) soviele 
Klippen, die einfach den Spaß verderben können. Ich rate drigend davon 
ab. Zumal diese Soft-USB Implementieren sich außerhalb der USB 
Spezifikation bewegen und gerne mal lustige Probleme verursachen...lies 
mal hier im Forum, da sind jeden Tag mehrfache Anfragen, wieso USB Prog 
hier nicht klappt, AVR Lab mit zusammen mit einem Hub funktioniert usw. 
usf.
Ich will die Sachen nicht schlecht machen, aber meiner Meinung nach 
braucht man ziemlich viel Erfahrung, wenn man die problemlos aufbauen 
und benutzen will....

Autor: Axel Krüger (axel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
könnte das Ding von Pollin funktionieren oder das hier von ebay?

Ebay-Artikel Nr. 310154233465

Autor: Adi A. (mateit)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas R. schrieb:
> ja super idee, nächstes mal bestellst du noch eins vom xyz .. dann vllt
> noch zwei billig isp programmer .. und irgendwann kaufst du das original
> teil vom atmel nach dem du schon 50 eur für schrott ausgegeben hast.
>
> Storniere den crap und hör auf das was Christian R. gesagt hat
>
> [Beitrag "Re: Atmel Atmega 8 - Parallele Schnittstelle -> USB für PC"]

da fühlt sich wohl jmd auf den schlipps getreten? o.O
Ich habe das Kabel schon längst zurück geschickt ;)

> 1. Diese USB Drucker Adapter funktionieren auf gar keinen Fall mit
> Programmier-Adaptern, sondern ausschließlich mit Druckern.

das weiß ich nun auch ;)

>2. Spaß an der Freude ist gut und notwendig. Aber Werkzeug selber bauen,
>halte ich für sinnlos. Man hat dabei (gerade als Anfänger) soviele
>Klippen, die einfach den Spaß verderben können. Ich rate drigend davon
>ab. Zumal diese Soft-USB Implementieren sich außerhalb der USB
>Spezifikation bewegen und gerne mal lustige Probleme verursachen...lies
>mal hier im Forum, da sind jeden Tag mehrfache Anfragen, wieso USB Prog
>hier nicht klappt, AVR Lab mit zusammen mit einem Hub funktioniert usw.
>usf.
>Ich will die Sachen nicht schlecht machen, aber meiner Meinung nach
>braucht man ziemlich viel Erfahrung, wenn man die problemlos aufbauen
>und benutzen will....

gut dann werde ich die 15€ investieren und das USB AVR Lab bestellen - 
hoffe damit gibts keine Probleme

Danke für eure Antworten!


Gruß

MatEit

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube das war anders gemeint ;). Er sprach davon dass man mit 
Hardware von Atmel auf der sicheren Seite steht und da bietet sich das 
ISP MkII oder das AVR Dragon an. Falls du Student bist gibt es die sehr 
preiswert und glaub mir (uns): Die sind ihr Geld dicke wert!

Autor: Adi A. (mateit)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:
> Ich glaube das war anders gemeint ;). Er sprach davon dass man mit
> Hardware von Atmel auf der sicheren Seite steht und da bietet sich das
> ISP MkII oder das AVR Dragon an. Falls du Student bist gibt es die sehr
> preiswert und glaub mir (uns): Die sind ihr Geld dicke wert!

Ja ich bin armer student ;)
Wo finde ich die Dinger preiswert? Bei Ebay 42,- € 
(Ebay-Artikel Nr. 260454665203) 
und aus den Staaten $ 35,- 
(http://www.stkcheck.com/evs/atmel/atmelheader2.asp...)


Gruß

matEit

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ISP MkII (AVR und XMega) programmieren: 
http://www.eproo-student.de/index.php?page_id=8
Dragon (AVR prog. und debuggen, AVR32 prog.): 
http://www.eproo-student.de/index.php?page_id=10

Bei den Preisen freut man sich doch Student zu sein ;)

Autor: Axel Krüger (axel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich diese Schaltung
http://s-huehn.de/elektronik/avr-prog/avr-test1.gif
mit dem Programmer 
(Ebay-Artikel Nr. 330349967927) 
benutzen?

Vielen Dank im Vorraus!

Ich bin jetzt etwas unter Druck, nachdem ich hier erfahren habe das die 
usb parallel converter nicht funzen und ich nächsten Monat mitm Lappi 
auf einer Messe fahre und dort event. proggen muss :S

Autor: Sergej Dragunov (Firma: Keine) (2sergej)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Habe auch erst wieder vor einem Jahr mit µC angefangen herumzuspielen.
Ich bin mit dem Kram von myAVR eingestiegen, die verwenden auch einen
Mega8.
Bei denen bekommst du auch einen Progger für USB. Das Ding funktioniert 
einwandfrei....guckst du:

http://shop.myavr.de/index.php?sp=article.sp.php&a...

Gruss, S.

Autor: Axel Krüger (axel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo steckst du den µC rein? Hast du Dir selber eine Platine nach dem von 
mir verlinkten Bild gebastelt?  28 Euro sind etwas dick :/

Autor: Sergej Dragunov (Firma: Keine) (2sergej)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entweder Du erwirbst dazu noch das Experimentierboard mit LEDs Potis
usw, (der Progger wird da mit draufgesteckt)
http://www.myavr.info/download/produkte/myavr_boar...

Technische Beschreibung mit Schaltplan:
http://www.myavr.info/download/produkte/myavr_boar...

....oder du schließt das Programmierding
direkt an die ISP-Anschlüsse des Controllers an. Das ist echt easy!

http://www.myavr.info/download/produkte/mysmartusb...

http://www.myavr.info/download/produkte/mysmartusb...

Mag sein das die 28€ für Dich im moment happig sind...wollte nur sagen
dass ich mit dem Zeug einen guten Einstieg gefunden habe. Ich wünschte, 
ich könnte mich gerade mit dem guten Mega8 beschäftigen....nu isses ein 
bekackter
ADUC845!

Autor: Sergej Dragunov (Firma: Keine) (2sergej)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine ISP sieht (natürlich) genauso beschaltet aus, wie Deine.
Hatte an den markierten Anschlüssen Stiftleisten, damit ich da
das Programmierding direkt anschließen konnte.

Autor: Axel Krüger (axel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine Mühe! Von myAVR habe ich mir vor 5 Jahren das MK1 
Einsteigerset für 180Euro geholt und damit progge ich immernoch  - 
allerdings eben nur auf meinem Schreibtisch..))


Ebay-Artikel Nr. 260471998485

Der hätte zumindestens direkt die isp Schnittstelle...

aber egal - ich hole mir jetzt einfach soein Adapter und ätze mir eine 
Platine nach dem plan:
http://s-huehn.de/elektronik/avr-prog/avr-test1.gif


edit:\ thx für deinen nachtrag !

Autor: Sergej Dragunov (Firma: Keine) (2sergej)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat der USB-Progger doch auch,
der hat den Vorteil, dass Du nicht diesen (scheiss) Adapter
brauchst. Abhängig von deiner endgültigen Schaltung und deren
Stromverbrauch kannst du dann den ganzen kram nicht nur über USB
brennen, sondern auch versorgen!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.