mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Controllerwahl für Projekt


Autor: Der G0nz00 (g0nz00)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen,

Für ein Projekt an der Hochschule bin ich grade auf der suche nach einem 
passendem Controller.

Ich baue ein Messsystem für Versuchsstände das irgendwo (an den 
Verschiedenen einsatzorten) stehen soll. ( der Prototyp natürlich an der 
FH )

Dort werden einige Analoge Spannungen aus Sensoren und einige Digitale 
Sensoren ausgewertet. Die größe der zu speichernden Daten liegt bei 
einigen Megabyte.

Nun möchte ich die Messdaten gleich vorbereiten (Mathematisch) und 
anschließend in einer Textdatei über Wlan versenden. Das Wlan kann sich 
aber nur über Cisco VPN anmelden am FH Netz.

Eine idee ist es einen kleinen Mega µC nur die Sensordaten aufnehmen 
lassen und über RS232 an ein Einplatinencomputer mit linux OS zu 
übergeben. Der wiederum sich um die VPN geschichte und die 
Datenvorbereitung kümmert. Da habe ich dann aber einen hohen 
stromverbrauch den ich nicht gebrauchen kann da das system sich mit Akku 
und Solarzelle selbst versorgen soll.

Oder einen µC zu wählen auf dem ich selber Linux installieren kann mit 
der VPN software und einem WLan modul z.b. USB oder PCI. Habe einen 
Gameboy der hat ARM prozessoren und dafür gibs nen linux und auch nen 
Wlan PCI Steckmodul. (Also vermute ich das ein ARM Controller die 
Vorraussetzungen mitbringt habe aber keinerlei erfahrung mit ARM 
Controllern)

Da später nicht an jedem Einsatzort Wlan vorhanden ist habe ich über die 
Möglichkeit nachgedacht auch ein GSM Modem (Handy mit Datenkabel) 
alternativ zum Wlan modul verbauen zu können. Da gibt es ja dann nur 
RS232 oder usb.

Da bei Linux die Treiber für VPN, Wlan, und GSM Verbindung schon 
vorhanden sind (unter Debian lässt sich der Cisco VPN gut installieren) 
und ich nicht bei 0 anfangen möchte wäre es mir schon wichtig das ich 
ein linux OS drauf bekomme.

Wäre für ein paar Tps sehr dankbar.


Gruß

G0nz00

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beitrag "PC: DOS & CF-Card"
So ein Mini PC ist echt interessant vieleicht geht das schon für dein 
Vorhaben?

Autor: Harald Naumann (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Embedded Linux PC mit GSM Modul und GPS Modul
http://www.box.net/shared/lakuesy1po#/shared/lakue...

Textauszug zum Projekt:

4 Projektbeschreibung der GPRS Security-Kamera
Wer sein wertvolles Eigentum rund um die Uhr sichern möchte, ist
entweder ständig unterwegs oder überlässt die Aufsicht anderen. Es gibt
aber noch eine dritte Möglichkeit: die drahtlose GPRS Kamera. Im
Gegensatz zu einer klassischen Webcam verschickt eine GPRS Kamera
aufgenommene Bilder automatisch per E-Mail oder speichert sie lokal auf
einer SD-Karte, typischerweise nach Alarmauslösung durch einen
Bewegungsmelder oder eine Bildauswertungssoftware. Auf Basis des
Aarlogic C10 lässt sich eine autarke zellulare Kamera schnell und
preiswert aufbauen. Benötigt wird lediglich noch eine nahezu beliebige
USB-Kamera.
Kernstück der Kamera ist das Modul AarLogic C10/3. Es verfügt sowohl
über embedded Linux als auch über Komponenten für den schnellen
Bildversand per GPRS. Da sich das Modul beliebig programmieren lässt –
beispielsweise in C – entstehen maßgeschneiderte Überwachungssysteme
sozusagen im Handumdrehen. Die Stromversorgung der Kamera kann
wahlweise über ein Netzteil oder Solarzellen erfolgen. Für den 
Bildversand
per E-Mail werden SIM-Karten eines GSM-Netzbetreibers benötigt. Round
Solutions bietet zusammen mit den Bauteilen für die Security-Kamera eine
Demosoftware und kostenfreien Quellcode in C an. Mit dieser Software
lassen sich aufgenommene Fotos im JPEG-Format an eine beliebige EMail-
Adresse verschicken. Entwickler haben damit ideale Möglichkeiten,
ihre Kunden von den Vorteilen drahtloser GPRS Kameras zu überzeugen.

5 Technische Daten der GPRS Kamera
5.1 Controller mit Peripherie
• CPU ARM9 AT91SAM9260 (200 MIPS)
• RAM für Applikation 64 MB
• Data Flash (Non volatile) 4 MB bis zu 128MB Flash
• SD-Karte / MMC-Karte
• GPI0 Pins , AD / DA Wandler
• 4 COM-Ports, 1 USB Device, 2 USB Host, I2C, SPI
• JTAG Interface
• Ladeelektronik für LIPO Batterien
• DC/DC Power Supply Eingangsspannung 6 bis 32V

Vergleiche selber. Besser und billiger kommt man nicht zum GSM Modul mit 
embedded Linux auf einer Platine. Wlan Module mit Treibern gibt es 
passend auch dazu.

Schaltbilder für GSM Modul mit "kleinen Mega µC" gibt es hier im Anhang.

Gruß
Harald
P.S.: Weniger Links geht schon nicht mehr :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.