mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Stromschläge mit Kondensator verpassen


Autor: 2Pac rulez (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
mein erster Beitrag ist leider gesperrt worden:
Beitrag "Stromschläge mit Kondensator verpassen"

Hilft dann 2oder 3 Batterien zu nehmen?

Wenn ich das noch richtig weiß, muss ich das dann irgend wie so 
verbinden:


+ ----------|
            |
- -----|    |
       |    |-------\
       |    |        C
       |----|-------/
+ -----|    |
            |
- ----------|

Danke für euer Tipps

Autor: Selbstversuch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei deiner Zeichnung wünsche ich dir viel Spass im Selbstversuch - 
Antworten auf solche Fragen darf es nicht geben und deshalb wurde der 
letzte thread wohl auch geschlossen.

Autor: Christopher G. (cbg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verpass deinen Kollegen einfach eine Brennnessel. Man braucht keine 
Bauteile und muss auch nicht aufladen. Und wenns ihnen zu blöd ist, dann 
bekommst von ihnen auch gleich eine verpasst und lässt den Schmarrn.

Autor: Thomas S. (tsalzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne ne, so wird das nix! Du mußt ganz viele von den Batterien kaufen, und 
nacheinander an den Kondensator halten (jeweils einzelne Batterie 
nehmen).

Danach die gerade verwendete Batterie zum Regenerieren (sozusagen 
Erholungsphase) in Alufolie aus der Küche drücken. Wenn Du das so wie 
beschrieben machst, ist der geladene Kondensator richtig gefährlich, und 
Du darfst die Pole nicht mehr anfassen!!!

guude

st

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2Pac rulez schrieb:
> Hallo,
> mein erster Beitrag ist leider gesperrt worden:
> Beitrag "Stromschläge mit Kondensator verpassen"
Hast du dich mal gefragt, warum der gesperrt wurde?

Autor: ich_eben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich frage mich warum es dieser nich nicht wurde
;-)

Autor: 2Pac rulez (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also gut,
bevor ich einen dritten Thead aufmachen muss.

Es ist nicht ernst gemeint - Ich wollte zu dem anderen einen Kommentar 
schreiben und dann war er gesperrt. hab mir dann den Namen aneignet ;-)

Sorry,
Fallout-Boy

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst auch in einer CD das Loch in der Mitte aufbohren dann passen 
mehr Daten drauf und Sie laufen viel schneller...

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<backto80s>

mit einem Kondensator ist langweilig.

Es gibt wunderbare 230V schrittmotoren (z.b. alte 
treppenlichtautomaten).

Wenn man die aber schneller dreht wirken die wunderbar ... ist auch 
nicht
so gefährlich wie mit Elkos da die stöme gering dafür die spannung viel 
höher

</backto80s>

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: CB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@2Pac rulez

Egal ob sowas als Scherz oder ernst gemeint ist... in beiden Fällen hast 
Du deine Dummheit zu 100% bewiesen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.