mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik NEUE AVR Dragon geht nicht bitte um Hilfe !


Autor: Alejandro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe vor etwa eine Woche mein neue Dragon erhalten, hatte aber keine 
Zeit zum testen, gestern kam mein USB HUB mit externe versorg und dann 
habe ich mit dem Inbetriebnahme angefangen.

AVRStudio
STK 500
AVR Dragon

USB HUB angeschlossen, Dragon an HUB angeschlossen, Windows Treiber 
installiert, STK500 eingeschatet (VTARGET Jump), Dragon an SPROG3 von 
STK500 (drin ist ein Atmega 32) angeschlossen.

AVRStudio gestartet, "Firmware Upgrade" Meldung erscheint und gibt's 
kein anderes Wahl als OK zu drucken, also OK gedruckt, Upgrade OK.
Power LED leuchtet (rot) und ein grunes LED leuchtet

AVRStudio neu gestartet, CON gewählt, AVRDragon gewählt, Dragon ist 
verbunden, Atmega32 gewählt, Frequenz von auf 125 runter, grunes LED 
leuchtet, rot nicht mehr.

Fenster bzw. Reiter Fuse gewählt, dann Fehlermeldung! ISP usw.... .... 
Tip, Frequez auf 1/4 von .... reduzieren.

Was ist da falsch??? was mache ich falsch?
war bis Mitte in der Nach, habe mit andere Atmegas probiert und NICHTS! 
mit ein AVRISPmkII gleiche Einstellgungen gleich verbunden!

danke für die Hilfe

Gruß
Alejo

Autor: Wayne Monga (vibra)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin

falls du AVRStudio 4.18 hast dann solltest du dir noch bei Atmel das SP1 
runterladen und installieren. Danach nochmal Firmwareupgrade machen , 
dann könnte es gehen .

mfg

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Wayne,

danke für deine Hilfe!
AVRStudio 4.18 + SP1 ist schon drauf!
aber das gleiche NICHTS!

ich weiss es nicht was ich da machen soll, ist das Ding kaputt? kann 
nicht sein oder? muß ich es an den Händler wieder zurrucksenden?
Immer hin hat er kommunikation, er kann die Spannung von Target 
auslesen, ich kann (nach ein neu Start von AVRStudio) die Frequez runter 
oder höch gehen, aber mehr kann ich nichts machen! oser auslesen.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe genau das gleiche gehabt und tut nichts!

Autor: Alejandro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so, SP1 installiert, das Selbe Verhältnis!

Autor: skriptkiddy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beitrag "AVR Dragon - ISP funktioniert seit Firmware Update nicht mehr :-/"

Hier wurde ein ähnliches Problem durch Downgrade auf AVRStudio 4.17 
gelöst. Würde ich mal versuchen, bis Atmel den Bug gefixt hat.

Autor: Alejandro P. (alejo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo skriptkiddy,

habe gerade es gelesen, das kann aber nicht sein oder?
neues Dragon und dann passiert so was?

>> bis Atmel den Bug gefixt hat

na Super! warten bis Atmel sein Fehler repariert Toll, vielleicht 
nächstes Jahr ist soweit!
das hat heute gefehlt :-(  Sc .....

Alejo

Autor: skriptkiddy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alejandro P. schrieb:
> na Super! warten bis Atmel sein Fehler repariert Toll, vielleicht
> nächstes Jahr ist soweit!
> das hat heute gefehlt :-(  Sc .....

Ich würde es einfach  mit 4.17 probieren. Und da dir Atmel nichts für 
sein AVR-Studio berechnet, wirst du wohl damit leben müssen ;-).

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Also die Dragons, die ich benutze, haben schon eine Reihe Updates hinter 
sich.
Hast du schon mal ein manuelles Update gemacht?

MfG Spess

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat der Dragon denn überhaupt Spannung vom Target? Weil wenn nicht, 
funktionieren die Pegelwandler nicht und der target kann nicht erkannt 
werden. Siehe Hilfe im AVR-Studio4

Autor: Alejandro P. (alejo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

spess53 schreibt:
>> Hast du schon mal ein manuelles Update gemacht?
und was bringt mir das? was für Update muß ich flsachen??


Hat der Dragon denn überhaupt Spannung vom Target?

Travel Rec. schreibt:
>> Hat der Dragon denn überhaupt Spannung vom Target?
wie meinst du? soll ich von STK500 der Dragon versorgen?? das glaube 
nicht!

>> Weil wenn nicht, funktionieren die Pegelwandler nicht und der target kann >> 
nicht erkannt werden.

Ich habe oben geschrieben, ich kann in der AVRStudio Fenster die 
Spannung von Target sehen 4,9V

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>spess53 schreibt:
>>> Hast du schon mal ein manuelles Update gemacht?
>und was bringt mir das? was für Update muß ich flsachen??

Das aktuelle Update.

>USB HUB angeschlossen, Dragon an HUB angeschlossen, Windows Treiber
>installiert, STK500 eingeschatet (VTARGET Jump), Dragon an SPROG3 von
>STK500 (drin ist ein Atmega 32) angeschlossen.

Möglicherweise verwechsele ich das jetzt auch mit dem STK500-Update. 
Aber  kam da nicht irgendwie eine Meldung das Teil vom Target zu 
trennen?

Ich hatte auch schon 2...3 fehlgeschlagene Updates. Die konnten aber 
alle mit einem manuellen Update korrigiert werden.

MfG Spess

Autor: Alejandro P. (alejo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo spess53,

also ich habe AVRStudio 4.17 installiert und funktioniert!!
ich glaube kann jetzt GUT schlafen!

>> Aber  kam da nicht irgendwie eine Meldung das Teil vom Target zu
>> trennen?

so ein Meldung kam nicht!

>>> Hast du schon mal ein manuelles Update gemacht?
>>> und was bringt mir das? was für Update muß ich flsachen??

>> Das aktuelle Update.

glaubst du es bring was? oder lieber lase ich so wie jetzt ist?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI

>glaubst du es bring was? oder lieber lase ich so wie jetzt ist?

Wenn du damit leben kannst/willst.

MfG Spess

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR-Studio 4.18 ServicePack1 geht auch auf alle Fälle. Hab´s hier 
mehrfach am Laufen.

Autor: Alejandro P. (alejo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spess53 schreibt:

>> Ich hatte auch schon 2...3 fehlgeschlagene Updates. Die konnten aber
>> alle mit einem manuellen Update korrigiert werden.

in der Tat!!

Travel Rec. schreibt:
AVR-Studio 4.18 ServicePack1 geht auch auf alle Fälle. Hab´s hier
mehrfach am Laufen.

funktionier! besten Dank für eure Hilfe.

also mein Vorgehen:

AVRStudio 3.17 installiert, Upgrade funktioniert!
AVRStudio 3.18 installiert, Upgrade MANUELL DURCHGEFÜRT und fuktioniert!
SP1 für AVRStudio 3.18 installiert, Upgrade MANUELL DURCHGEFÜRT und 
fuktioniert!

Wochenende gerettet :-)

Gruß
Alejo

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Na ja, geht doch. Nicht immer gleich schwarzsehen.

MfG Spess

Autor: Alejandro P. (alejo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
eine Frage wegen Stromversorgung, ok das mit dem USB HUB mit externer 
Versorgung ist klar, wäre auch eine andere Variante  ein USB 
Y-Anschlusskabel?
In viele Beschreibungen von Festplattegehäuse stet z.B.
„USB Y-Anschlusskabel für bessere Stromversorgung (2x 500mA)“
wäre das auch ok?

Autor: Alejandro P. (alejo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat keine eine Idee? ob das ok wäre?

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, solange deine schaltung eine ext. stromversorgung hat, brauchst du 
eigentlich auch kein usb hub mit netzteil.
ich zumindestens betreibe ihn so und 2 bekannte ebenfalls.

gruß

Autor: Torsten B. (torty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen und Frohe Ostern zusammen

Ich habe das gleiche Problem, wie die Kollegen hier !
Ich kann mit der Version 4.18 SP2 Build700 nicht mehr via ISP auf meine 
Tinys zugreifen.

Gibt es einen neuen Wissensstand, bzw. Ergebnisse ?

Bin Gerade dabei 4.17 runterzuladen. Ist das die Lösung ?

Danke
Torsten

Autor: Martin e. C. (eduardo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tosrten,

probiert mal eine "manuelle" Ugrade. Einfach mal unter .../Atmel/... 
Tools/AVRDragon gehen, dort kanns du manuel Upgraden.
Ich hab etwas so gehabt, 4.18 hat Fehler geschlagen, ich hatte den 
Ordner .../.../Tools/AVRDragon (von 4.17) irgendwo auf dem Festplatte 
gespeichert, habe vom Ordner eine manuelle Upgrade gemacht und war ok, 
danach wider auf 4.18 gegangen (Ordner .../.../...AVRDragon) und auch 
wieder Upgrade manuell gemacht und dann hat alles funktioniert!

Viel Erfolg
Gruß
Martin

Autor: Wichtel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum AVR-Studio:
Auch bei mir macht ein vor 2 Monaten gekaufter AVRDragon mit 4.18 und 
höher Probleme, mit 4.17 ging wieder alles. Die Versionen wechselweise 
funktionieren auch nicht (jeweils mit manuellem Down-/Upgrade der 
Firmware), nur schrittweise wie es hier beschrieben wird habe ich es 
noch nicht versucht weil es alles so langwierig ist und ich mehrere 
Rechner parallel benutze.

Zur Stromversorgung:
Mein Dragon läuft (mit der 4.17) problemlos am passiven USB-Hub in 
meinem Apple Keyboard und versorgt dabei noch ein Breadboard mit 
ATmega88 und anderen als Target mit Strom inkl. beleuchtetem LCD, LEDs, 
DCF-Modul, Step-Up-Wandler für LCD-Backlight u.s.w.. Als Anschlusskabel 
dienen 25 cm Flachbandkabel mit insgesamt 4 aufgepressten Steckern um 
universell zu passen. ISP-Frequenz 2 Mhz funktioniert noch bei 8Mhz 
internem AVR-Takt.

Als mit der 4.18 Probleme auftraten habe ich natürlich alle anderen 
Varianten probiert (Host-port bzw. aktiver USB-Hub), aber es lag nicht 
an der Stromversorgung und den Anschlusskabeln.

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte dasselbe Problem mit 4.18 un SP1 + SP2 .... 4.17 mit manuellem 
upgrade der Dragon firmware hat auch nichts geholfen ... versuche jetzt 
gerade erfolglos 4.16, mit der bis gestern schon seit Monaten alles 
prima lief :(

Die ISP Frequenz kann ich nicht wie gewohnt auf 125 kHz stellen, die 
hupft immer wieder auf 8 MHz zurück :(

Auch eine Target-Spannung kann ich nicht mehr auslesen, nur noch 0,1V 
... Spannung ist aber 100%ig vorhanden ... hab schon 2 Dragons und neue 
Kabel usw. probiert ... s'blöde AVR-Studio update hat mir alles 
vermasselt was bis gestern perfekt lief :(

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Dragon läuft mit 4.18 SP2 tadellos. Habt ihr die Jungo-Treiber mit 
neu installiert?

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe die Jungo-Treiber mit installiert ... AVR-Studio alles wieder auf 
4.16 und Dragon Firmware downgraden hat nicht geholfen  ... was soll ich 
jetzt nur machen ?

Autor: Wayne Monga (vibra)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin

Dachte ich bis gestern Abend auch noch - aber dann :(
schnell mal nen atmega168 flashen - pustekuchen ,Speicherstelle 0000 
enthält 0 anstatt 0c .Nochmal ,takt runtergestellt, wieder der selbe 
Fehler beim Verify ,also einen neuen aus der Kiste , und wieder derselbe 
Fehler , Fuse usw. lassen sich ohne Probleme ändern.
Da fiel mir dann auf das ich wie sonst auch im Menue Program das Dragon 
auf
'Use current simulator/emulator Flash memory ' eingestellt  war,darauf 
habe ich mal das hex.file genommen und siehe da - alles paletti,zwar 
unschön aber es geht erstmal .
Wäre aber mal ganz nett wenn ihr auch mal eure W.... version mitteilen 
könntet.
Meine = Win7 (32bit) avrstudi4.18 SP2

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Windows XP SP2 ist mein System. Ich bin gerade dabei alles zu 
deinstallieren was mit AVR zu tun hatte, auch die Jungo-Treiber ... dann 
alles neu machen ... vielleicht hilft das :(

Autor: Raphael F. (erdbewohner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sascha schrieb:
> Ich hatte dasselbe Problem mit 4.18 un SP1 + SP2 .... 4.17 mit manuellem
> upgrade der Dragon firmware hat auch nichts geholfen ... versuche jetzt
> gerade erfolglos 4.16, mit der bis gestern schon seit Monaten alles
> prima lief :(
>
> Die ISP Frequenz kann ich nicht wie gewohnt auf 125 kHz stellen, die
> hupft immer wieder auf 8 MHz zurück :(
>
> Auch eine Target-Spannung kann ich nicht mehr auslesen, nur noch 0,1V
> ... Spannung ist aber 100%ig vorhanden ... hab schon 2 Dragons und neue
> Kabel usw. probiert ... s'blöde AVR-Studio update hat mir alles
> vermasselt was bis gestern perfekt lief :(

Hallo!
Tschuldigung, dass ich dieses etwas altes thema wieder anschneide, aber 
ich habe das 100% gleiche problem wie sascha. Wie ist es bei dir 
ausgegangen? Ich bin nähmlich echt am verzweifeln... :-( !!

Viele Grüsse
Erdbewohner

Autor: Raphael F. (erdbewohner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
weiss niemand etwas? sind sascha und ich die einzigen, die das problem 
haben/hatten?!?

Autor: Martin e. C. (eduardo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wie ich oben geschrieben habe, hatte ich auch sowas aber ich habe 
(glaube ich) eine alte Firmware draufgespielt und dann ging der Dragon 
auf ein Mal, so dann habe ich wider die neue drauf gespielt also 
AVRStudio 4.18 SP1 dann war ok dann die SP2 und war wieder alles ok und 
vor Kurz habe ich die SP3 an AVRStudio eingespiel und dann an der Dragon 
die Firmware eingespiel und war alles ok, ich muß aber sagen dass ich 
alles bzw. die Firmware Upgrade an der Dragon "MANUELL" gemacht habe.

Autor: Raphael F. (erdbewohner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm... Ich habe den jungo-treiber deinstalliert und dann avrstudio 4.17 
installiert. Dann habe ich ein manuelles upgrade auf den dragon 
aufgespielt. Hat nichts gebracht. Ich kann nicht ein mal die 
isp-frequenz auslesen! :-(

Ich bin 100% ratlos!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.