Forum: PC Hard- und Software USB auf PS/2 Adapter Tastatur/Maus Unterschied?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Mathias (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

Es gibt ja diese Adapter von USB auf PS/2 wie im Bild zu sehen ist.
Nun gibt es da welche mit einem Tastur Zeichen drauf und welche mit 
einer Maus!
Macht das wirklich einen Unterschied? Kann ich für die Maus nur den 
Adapter mit der Maus nehmen?

Bei https://www.buerklin.com/ hab ich das hier (Artikelnummer 333962) 
gefunden der sollte doch für beide Funktionieren oder nicht?


Danke im vorraus!

mfg
Matze

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Versuch macht klug und Wiki sagt:

Maus für USB- oder PS/2- Anschluss
USB–PS/2-Maus-AdapterVergleichbar den PS/2-Serial-Mäusen gibt es auch 
solche, die sich wahlweise an einem USB- oder einem PS/2-Anschluss 
betreiben lassen. Dafür gibt es Adapterstecker, die mit der Maus 
mitgeliefert werden, und vom USB-Anschluss auf den PS/2-Anschluss oder 
umgekehrt umsetzen. Die Mitlieferung eines Adapters lässt dabei einen 
Rückschluss auf die Fähigkeiten der Maus zu, denn auch hier muss sie 
anhand der gegebenen Verhältnisse entscheiden, ob sie sich wie eine 
PS/2-Maus oder wie eine Maus am USB-Anschluss verhält. Kriterium dabei 
kann z. B. das Verhalten der Datenleitungen nach dem Einschalten sein: 
Bei einem PS/2-Rechner darf man davon ausgehen, dass zu einem bestimmten 
Zeitpunkt nach dem Einschalten zur Übermittlung des Resetbefehls die 
Takt- und Datenleitung nach einem bestimmten Verfahren umgeschaltet 
werden, am USB ist von differentieller Datenübertragung auszugehen, was 
nicht den PS/2-Verfahrensweisen entspricht. Eine Maus oder Tastatur die 
ohne einen USB-zu-PS/2-Adapter ausgeliefert wird, kann in der Regel auch 
mit einem nachgerüsteten Adapter NICHT an einen PS2-Anschluss betrieben 
werden. Das Gerät muss diese Funktion von vornherein unterstützen.

von Mathias (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Eine Maus oder Tastatur die
>
> ohne einen USB-zu-PS/2-Adapter ausgeliefert wird, kann in der Regel auch
>
> mit einem nachgerüsteten Adapter NICHT an einen PS2-Anschluss betrieben
>
> werden. Das Gerät muss diese Funktion von vornherein unterstützen.


das bezweifel ich jetzt einfach mal da meine Logitech G5 auch ohne 
ausgeliefert wurde und trotzdem mit so einem adapter funktioniert!

von Εrnst B. (ernst)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias schrieb:
> das bezweifel ich jetzt einfach mal da meine Logitech G5 auch ohne
> ausgeliefert wurde und trotzdem mit so einem adapter funktioniert!

Ja und? Das sagt nur, dass Logitech da halt auch so einen Standard-Chip 
verbaut hat, der eben neben USB auch noch PS2 spricht.

Scheid doch einfach mal so einen Adapter auf, außer Draht ist da nix 
drinnen.

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der TO will aber eher wissen wo der Unterschied zwischen PS/2-Maus und 
PS/2-Tastatur liegt :)

von Εrnst B. (ernst)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard S. schrieb:
> Der TO will aber eher wissen wo der Unterschied zwischen PS/2-Maus und
> PS/2-Tastatur liegt :)

Hmmm... Oder eher den Unterschied zwischen den Maus und 
Tastatur-Adaptoren USB->PS/2 ?

Ich würde sagen: Der Unterschied besteht in der Plastik-Farbe.
Aber: Beim örtlichen Computerschrauber gabs früher ~1kg (eine Tüte voll) 
dieser Adaptoren für 1 € in die Kaffekasse... Also entweder einen 
farblich passenden nehmen, oder mal zwei durchklingeln ob die sich in 
der Beschaltung unterscheiden.

von Mathias (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke mal für die Antworten ich werds einfach ausprobieren :)

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
>> Eine Maus oder Tastatur die
>> ohne einen USB-zu-PS/2-Adapter ausgeliefert wird, kann in der Regel auch
>> mit einem nachgerüsteten Adapter NICHT an einen PS2-Anschluss betrieben
>> werden. Das Gerät muss diese Funktion von vornherein unterstützen.
>
> das bezweifel ich jetzt einfach mal da meine Logitech G5 auch ohne
> ausgeliefert wurde und trotzdem mit so einem adapter funktioniert!

Das ist aber so. Die Tastatur bzw. Maus muss bilingual sein, d.h. 
beide Protokolle (USB und PS/2) unterstützen, ganz so, wie es früher 
auch bei PS/2- und seriellen Mäusen der Fall war.

Eine reine USB-Maus funktioniert mit so einem Adapter nicht, mit etwas 
Pech wird auch irgendetwas beschädigt.

Auch sollte der Adapter zur Maus bzw. Tastatur passen, es ist nicht 
gesagt, daß alle diese Adapter die gleiche Verdrahtung aufweisen.

Also sollte ein Logitech-Adapter nur mit Logitech-Geräten verwendet 
werden, und ein Microsoft-Adapter entsprechend nur mit 
Microsoft-Geräten.

von skha (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Thema interssiert mich auch gerade, wenn jemand einen Link dazu hat 
wäre ich dankbar. Ich habe auch eine Logitech Maus, wie wurde ohne 
Adapter geliefert und funktioniert mit einem Standardadapter problemlos. 
Für was bitte sind diese Unbeschrifteten PS2 Adapter aber gut, wenn sie 
angeblich weder Maus noch Tastatur unterstützen können?

von mhh (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
skha schrieb:
> Für was bitte sind diese Unbeschrifteten PS2 Adapter aber gut, wenn sie
> angeblich weder Maus noch Tastatur unterstützen können?

Irgendwie müssen ja mechanisch verschiedene Teile miteinander verbunden 
werden, dafür der Adapter. Die Fähigkeiten der Maus/ Tastatur bestimmt 
allein, ob es funktioniert.

von peterle (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
sagt mal Leute was schreibt ihr da eigentlich für einen scheiß.
Ich hoffe ihr seid des lesens mächtig.
Mathias will wissen ob er eine Maus auch an einem usb to ps2 adapter 
betreiben kann wenn auf dem adapter eine tastatur abgebildet ist oder 
umgekehrt

(Nun gibt es da welche mit einem Tastur Zeichen drauf und welche mit
einer Maus!
Macht das wirklich einen Unterschied? Kann ich für die Maus nur den
Adapter mit der Maus nehmen?)

der beitrag ist zwar schon sehr alt aber da ich die gleiche frage hät' 
und ich diesen mist lese juckt's mich in den fingern!!

von Jim M. (turboj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt in 2020 ist die Wahrscheilichkeit das eine Maus/Tastatur noch PS/2 
unterstützt eher gering.

Da z.B. auch billigere Mäuse zusätzliche Tasten oder RGB LEDs bekommen 
haben, unterstützen die verbauten Chips nur noch USB.

Die unterschiedliche Kennzeichnun Maus/Tastatur dient AFAIK nur dem 
Zwecke dass man die ansonsten völlig identischen USB Stecker der Maus 
bzw. Tastatur voneinander unterscheiden kann wenn man sie hinter dem 
Schreibtisch an den PC steckt. Denn anders als bei USB müssen sie 
jeweils in der korrekten PS/2 Buchse sitzen.

von Jens M. (schuchkleisser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zehn?
Jahre?

Ernst?

Gab's damals noch kein Wikipedia, oder Google? Niemand auf den Trichter 
gekommt, "PS2 MAus Tastatur Anschluss" zu suchen?

Die Buchsen haben verschiedene Pinbelegungen: 2 Pins sind Strom, 2 Pins 
sind Maus, 2 Pins sind Tastatur.
Dazu muss das USB-Gerät bilingual sein, also an den Leitungen die normal 
USB sprechen auch PS2 können.
Dann so einen Adapter gesteckt kommt die Signale an den auf dem Adapter 
markierten Pins raus.
Wenn dein Board ebenso codiert ist, funktioniert der Maus-Adapter nur in 
der MAus-Buchse, der Tastatur-Adapter in der Tastatur-Buchse.

Allerdings werden in vielen Boards beide Buchsen parallel geschaltet, 
d.h. beide Adapter gehen in beiden Buchsen.
Sofern die Geräte PS2 sprechen.

von michael_ (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Die PS/2 Buchse hat aber dafür getrennte Pin.

von c-hater (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
peterle schrieb:

> sagt mal Leute was schreibt ihr da eigentlich für einen scheiß.

Du schreibst Scheiß!

> Mathias will wissen ob er eine Maus auch an einem usb to ps2 adapter
> betreiben kann wenn auf dem adapter eine tastatur abgebildet ist oder
> umgekehrt

Das war seine Frage vor zehn Jahren. Heute würden die Antworten ganz 
anders lauten.

> (Nun gibt es da welche mit einem Tastur Zeichen drauf und welche mit
> einer Maus!
> Macht das wirklich einen Unterschied?

Heute nicht mehr. Praktisch keine heutige Maus oder Tastatur unterstützt 
mehr das PS/2-Protokoll. Scheißegal welcher Adapter: er wird in aller 
Regel nicht funktionieren. Weder für eine heutige Maus noch für eine 
heutige Tastatur. Die können alle einfach nur noch USB.

> Kann ich für die Maus nur den
> Adapter mit der Maus nehmen?)

Ja, das war schon immer so, auch zu Zeiten, als es noch PS/2-fähige 
Mäuse und Tastaturen gab...
Maus und Tastatur haben schlicht unterschiedliche Kontakte am 
Mini-Din-Stecker verwendet.

> der beitrag ist zwar schon sehr alt aber da ich die gleiche frage hät'

Dann hättest du einfach einen neuen Thread eröffnet. Kostet den gleichen 
Aufwand und läßt die historischen Leichen im Keller.

von Mattes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hängt teilweise auch vom Betriebssystem ab.
Hatte vor Jahren eine USB-Logitech-Maus mit dem PS/2 Adapter an PS/2 
betrieben. Und zwar unter Linux.
Ab einer bestimmten Linuxversion ging die Maus dann nicht mehr mit 
Adapter an PS/2.

von gucki (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liest DU eigentlich bevor du schreibst? lol
Letzter Beitrag 08/2010!

von gucki (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry vergesst es im Thema verrutscht

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Auch sollte der Adapter zur Maus bzw. Tastatur passen, es ist nicht
> gesagt, daß alle diese Adapter die gleiche Verdrahtung aufweisen.

Natürlich. USB und PS2 sind genormt, da ist kein Platz für 
firmenspezifische Abweichungen. Plus bleibt plus und GND bleibt GND und 
Data und Clock an D+ und D- mögen vertauscht sein aber kaputt geht 
dadurch nichts.

> Also sollte ein Logitech-Adapter nur mit Logitech-Geräten verwendet
> werden, und ein Microsoft-Adapter entsprechend nur mit Microsoft-Geräten

Nö, passt schon. Nur die Mäuse müssen halt das PS2 Protokoll noch 
sprechen, der Adapter macht keine Protokollumsetzung.

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
c-hater schrieb:
> Praktisch keine heutige Maus oder Tastatur unterstützt mehr das
> PS/2-Protokoll.

Was sehr bedauerlich ist, denn PS2 ist ereignisorientiert, d.h. die Maus 
bzw. Tastatur sendet bei Bewegung bzw. Knopfdruck, während USB slow 
speed gepollt wird, da fragt also der Rechner die Maus bzw. Tastatur 
nach dem letzten Tastdndruck, was eine ERHEBLICH höhere Latenzzeit 
ergibt.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
peterle schrieb:/

> Ich hoffe ihr seid des lesens mächtig.

Im Gegensatz zu Dir haben wir es in den letzten 10 Jahren gelernt
und graben deshalb keine Leichen aus. :-)

> Mathias will wissen ob er eine Maus auch an einem usb to ps2 adapter
> betreiben kann wenn auf dem adapter eine tastatur abgebildet ist oder
> umgekehrt
>
> (Nun gibt es da welche mit einem Tastur Zeichen drauf und welche mit
> einer Maus!
> Macht das wirklich einen Unterschied? Kann ich für die Maus nur den
> Adapter mit der Maus nehmen?)

May be, may be no, may be rain, may be snow.
Man kann da einfach nicht genau sagen, sondern nur ausprobieren.
Ich würde sagen, das heutige Mäuse und Tastaturen nicht mehr
für den PS2-Anschluss geeignet sind, weil das heutzutage keiner
mehr braucht.

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens M. schrieb:
> Gab's damals noch kein Wikipedia, oder Google? Niemand auf den Trichter
> gekommt, "PS2 MAus Tastatur Anschluss" zu suchen?
>
> Die Buchsen haben verschiedene Pinbelegungen: 2 Pins sind Strom, 2 Pins
> sind Maus, 2 Pins sind Tastatur.

Nein. Die Belegung für den Tastatur- und für den Maus-Anschluss ist 
exakt die gleiche. Nur diese kombinierten Anschlüsse, wo man per Y-Kabel 
beides auf eine Buchse im Rechner führt, machen das so wie du 
beschreibst. Dort liegen die Datenleitungen für die Tastatur auf den 
beiden normalerweise freien Pins. Das ist dann aber keine reguläre 
PS/2-Buchse mehr und muss eben über besagtes Y-Kabel genutzt werden. Ist 
ja auch logisch, wie sollte man sonst Tastatur und Maus gleichzeitig in 
ein und die selbe Buchse stecken?

MaWin schrieb:
> c-hater schrieb:
>> Praktisch keine heutige Maus oder Tastatur unterstützt mehr das
>> PS/2-Protokoll.
>
> Was sehr bedauerlich ist, denn PS2 ist ereignisorientiert, d.h. die Maus
> bzw. Tastatur sendet bei Bewegung bzw. Knopfdruck, während USB slow
> speed gepollt wird, da fragt also der Rechner die Maus bzw. Tastatur
> nach dem letzten Tastdndruck, was eine ERHEBLICH höhere Latenzzeit
> ergibt.

Zumindest die Wikipedia sagt was anderes. Dort steht, dass PS/2-Mäuse 
typischerweise mit einer maximalen Interrupt-Rate von 100 HZ die Daten 
versenden, und dass die Rate maximal bei 200 Hz liegt. Viel mehr kann 
eigentlich auch schon auf Grund der geringen Bitrate gar nicht gehen. 
USB-Mäuse werden per default mit 125 Hz gepollt, was aber bei 
entsprechend dafür gebauten Mäusen je nach Modell auf bis zu 1000 Hz 
erhöht werden kann.
Siehe 
https://en.wikipedia.org/wiki/PS/2_port#Lower_default_latency_of_USB_mice

Mir scheint das mit dem latenzärmeren PS/2 ein weiterer von diesen 
Mythen zu sein, die sich hartnäckig halten, aber nicht stimmen.

von Jens M. (schuchkleisser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rolf M. schrieb:
> Nein. Die Belegung für den Tastatur- und für den Maus-Anschluss ist
> exakt die gleiche. Nur diese kombinierten Anschlüsse, wo man per Y-Kabel
> beides auf eine Buchse im Rechner führt, machen das so wie du
> beschreibst. Dort liegen die Datenleitungen für die Tastatur auf den
> beiden normalerweise freien Pins. Das ist dann aber keine reguläre
> PS/2-Buchse mehr und muss eben über besagtes Y-Kabel genutzt werden. Ist
> ja auch logisch, wie sollte man sonst Tastatur und Maus gleichzeitig in
> ein und die selbe Buchse stecken?

Meine Info kommt aus einem alten Manual zu einem Board, das eine 
grüne/violette Kombibuchse hat, aber kein Adapterkabel dabei.
An dem Port laufen sowohl Maus als auch Tastatur, und das Handbuch 
zeigte Data/CLock Mouse und Data/Clock Keyboard.
Ich dachte das wäre Standard so.
Hab jetzt nachgesehen und anscheinend hast du Recht.

von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Man kann da einfach nicht genau sagen, sondern nur ausprobieren

Es gibt Adapter USB auf Maus UND Tastatur, die echte Wandler-ICs 
beinhalten. Ich habe sowas im Einsatz, man muss aber vorsichtig sein: 
ich hatte schon welche, die garnicht funktionierten und welche die keine 
deutschen Umlaute weitergegeben haben. Aber es gibt auch welche die 
tatsächlich funktionieren. Da kann man schöne alte IBM-Tastaturen 
dranhängen.

Georg

von Josef G. (bome) (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
georg schrieb:
> Da kann man schöne alte IBM-Tastaturen dranhängen.

Redest du da von PS2-Tastatur an USB-Anschluss?
Ich dachte hier geht es um USB-Maus/Tastatur an PS2-Anschluss.

Siehe auch
Beitrag "Re: PC-Tastatur mit Tasten ohne Querversatz"

von jemand anderes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ von Rolf M. (rmagnus)

Daß PS2-Mäuse und Tastaturen spürbar weniger Latenz haben konnten ist 
schon richtig, es liegt aber nicht primär an der Hardware sondern an den 
Softwareschichten.

Bei PS2 war der Treiber hardwarenäher und flacher weil es ein klar 
definiertes Interface ist das eine definierte Funktion mit bekanntem 
Umfang hat.

Bei USB gehen die Nachrichten gehen durch mehrere Abstraktionsschichten 
so daß sich die Latenzen und Kontextwechsel in der Software addieren.

von Soul E. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens M. schrieb:

> Meine Info kommt aus einem alten Manual zu einem Board, das eine
> grüne/violette Kombibuchse hat, aber kein Adapterkabel dabei.
> An dem Port laufen sowohl Maus als auch Tastatur, und das Handbuch
> zeigte Data/CLock Mouse und Data/Clock Keyboard.

Das gab es auch öfter bei Notebooks. Die Maus liegt dann auf den 
"normalen" Takt- und Datenpins, und für die Tastatur werden die beiden 
üblicherweise unbenutzten verwendet. Das Aufsplitten auf zwei getrennte 
Buchsen erfolgt dann über ein rein passives Adapterkabel.

Manche BIOSe kamen auch damit klar wenn man Maus und Tastatur 
vertauschte. Das Protokoll ist ja gleich, es stecken nur andere Daten 
drin.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.