mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik günstiges Handy für SMS-Versand per RS232


Autor: David .. (david1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Ich hab neulich schonmal nach ner Möglichkeit gesucht ein p910i zum SMS 
versenden per AVR zu nutzen gesucht. Hab auch RX und TX gefunden, aber 
es kommt immer nur Datenmüll vom Handy zurück. Auserdem is das Teil der 
reinste STromfresser.

Jetzt suche ich ein Günstiges Handy 5-10 Euro in eBay das ich per RS232 
mit AT befehlen ansteuern kann um bei auflaufen eines Alarms bei ner 
Alarmanlage ne SMS zu verschicken.


Ulrich Radig, hat auch so ein Projekt: 
http://www.ulrichradig.de/home/index.php/avr/avr_handy

So ein Handy suche ich, ich find nurnicht den Namen von dem.
Vlt kann mir ja jmd von euch helfen oder mir ein anderes günstiges 
empfehlen, das auchnicht undbedingt potthässlich ist :P

EDIT: Ich hab noch ein C115 von Motorola hier, kann man dem irgendwie zu 
ner Seriellen-Schnittstelle verhelfen?


Gruss
David

Autor: Marcus B. (raketenfred)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
probier mal einen tastatur hack ;-)

dann kannste das handy auch erst dann anschalten wenn dus brauchst- nur 
du hast eine daten rate von 1-2 Byte/s und ne recht lange boot zeit ;-)

wenigstens ist das daten protokoll recht einfach anpassbar und mit fast 
jedem handy kompatibel ;-)

und stromsparend ist er auch^^

mfG

Autor: Andreas M. (elektronenbremser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In anderen Threads hier im Forum wurde schon zu der Siemensreihe M/C/S 
35 geraten. Musst halt mal suchen

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
me/s45 gehen auch

hier gibts iregndwo ne iste im forun inkl angabe ob text oder pdu für 
sms. das ist für sms WICHTIG zu wissen!

klaus.

Autor: David .. (david1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, danke für die Antworten!

@Marcus, naja, erstens hab ich keine Lust das Handy auseinander zu 
nehmen, und zweitens bin ich dazu schlicht zu faul wenn ichs doch viel 
einfacher haben kann ;)


Ok, dann werde ich mir in nächster Zeit mal ein M/S/C 35 besorgen. Werde 
dann über meine Erfahrungen weiterberichten :)


Gruss
David

Autor: Marcus B. (raketenfred)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du so sicher bist dass es wirklich klappt

ansonsten kannste dich ja immer wieder an meinen Tipp erinnern- der 
nächste lautet:

Mach das Handy beim Öffnen nicht kaputt^^

;-)

Autor: Remote One (remote1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nutze das SL55 zum versenden und empfangen von SMS. Klappt alles 
super. Das HSL55 gibts schon für unter 5€ bei ebay. Das serielle 
Datenkabel kostet ca. 2€. Ist also ein Schnäppchen. Falls du das AT 
Command Set brauchst oder Hilfe bei der Software, da kann ich gern 
weiterhelfen. Mein Projekt ist  so  ziemlich fertig^^

Autor: Matze Niemand (hupe123)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe grade etwas freizeit in meinem Leben und will mir etwas 
ähnliches basteln: per SMS einige geräte hier an / aus.
Ich wär an dem AT-Command-Set für SL55 interessiert ;)
Generell hab ich aber noch ein offenes Wissensloch: in welchem Format 
kommt die SMS über das Datenkabel an mein µC und wie sieht die 
schnittstelle aus?

Grüße,
Matze

Autor: Remote One (remote1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matze Niemand schrieb:
> Ich wär an dem AT-Command-Set für SL55 interessiert ;)

Also dann schau dir mal den Artikel [[Versenden von SMS mittels 
Mobiltelefon]] an. Da hab ich so ziemlich alles aus meinem damaligen 
Projekt zusammengefasst. Am Ende des Artikels ist auch das AT Command 
Set des SL55 mit angefügt.

Matze Niemand schrieb:
> Generell hab ich aber noch ein offenes Wissensloch: in welchem Format
> kommt die SMS über das Datenkabel an mein µC und wie sieht die
> schnittstelle aus?

Die Schnittstelle über die du kommunizierst ist die serielle 
Schnittstelle (RS232 / UART), was eigentlich jeder µC beherrscht. Die 
SMS ist dann noch einmal im PDU Format kodiert. Bei neueren 
Mobiltelefonen kann man das per AT Kommando auch auf Textmodus 
umstellen. Da solltest du dir erst einmal über die nötige Hardware klar 
werden.

Autor: Matze Niemand (hupe123)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cool! Das klingt ja einfach!
Wie is denn der Pegel der Schnittstelle? Is das ein TTL- Signal oder 
muss ich mit nem MAX232 erst von RS232 auf TTL wandeln?
Über das PDU hab ich mich schon schlau gelesen. Klingt aufwendig, aber 
nich unlösbar ;)
Du sagtest, bei neueren Handys kann man auf einen Text-Modus umschalten. 
Weißt du zufällig bei welchem Handy das möglich ist?!

Grüße,
Matze

Autor: Remote One (remote1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matze Niemand schrieb:
> Wie is denn der Pegel der Schnittstelle?

Das kann unterschiedlich sein. Bei den meisten wird es aber 3,3V sein. 
Wenn  du deinen µC also mit 3,3V betreibst, brauchst du keinen 
Pegelwandler. Du musst dir dann aber auch im klaren sein, dass du das 
ganze dann nicht an den PC anstecken kannst. Gerade zum debuggen ist das 
schon praktisch. Es ist also ratsam einen Testaufbau auf 5V Basis mit 
MAX232 zu haben. Für die finale Version kannst du dann auf 3,3V runter 
gehen, den MAX entfernen und dadurch einen Menge Strom sparen.

Matze Niemand schrieb:
> Du sagtest, bei neueren Handys kann man auf einen Text-Modus umschalten.
> Weißt du zufällig bei welchem Handy das möglich ist?!

Da musst du selber mal suchen. Ich hab bei mir einfach das erst Beste 
Siemens Handy genommen, was mir in die Finger kam. Und ein wenig Code 
schreiben ist allemal billiger, als extra ein Mobiltelefon mit Textmodus 
zu kaufen.

Autor: Matze Niemand (hupe123)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das stimmt, ein billiges Handy und gut. Zumal ich ja gar nich selber 
decodieren muss - in deinem Link is eine recht schlanke Biliothek 
verlinkt, der ich mich ja einfach bedienen kann ;)
Das mit den 3,3V klingt gut! Ich hab hier noch ein fertiges MAX2323 
Board rumfliegen. Das steck ich dann einfach mal dazwischen und kann 
mitlauschen. Oder ich pack mein ATmega128 mal wieder aus und schleife 
alles was auf der  UART0 läuft auf die UART1 weiter, an der dann der PC 
hängt...
Das wird schon!
Vielen Dank nochmal für die wirklich perfekte Hilfe. War nich viel, aber 
es hat all meine offenen Fragen geklärt. Bin ja auch kein unbeleckter 
Anfänger mehr ;)

Autor: Remote One (remote1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn noch irgend was sein sollte, ein Bug oder Verbesserungsvorschläge, 
dann immer her damit. Bin immer an einer Weiterentwicklung interessiert.

Autor: Matze Niemand (hupe123)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch, eine frage habe ich noch.
Ich wollte mir eben bei ebay nen datenkabel kaufen, aber da stellte sich 
bei mir eben die frage, wie schließe ich das handy überhaupt an den µC 
an...
Wie is die Pinbelegung beim SL55? gibts dafür eine auflösung?!

Grüße,
Matze

Autor: Remote One (remote1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau die noch mal den Link zum Artikel an, da ist bei den Quellen eine 
dabei, wo die Pinbelegung zu finden ist. Wenn du dir ein serielles 
Datenkabel holst, musst du dich noch entscheiden, ob du das direkt 
verwendest, also einen SUBD9 Stecker/Buchse + MAX an den µC hängst, oder 
einfach dir den Stecker für das Mobiltelefon "abschneidest".
Bei 3,3V Betrieb ist zweiteres besser, da in dem Datenkabel ja schon ein 
MAX mit drin sitzt und du sonst 2 MAX versorgen musst.
Pass beim Kauf auf jeden Fall auf, dass der Stecker voll belegt ist. Das 
hat den Vorteil, dass du dann später evtl. die ganze Schaltung gleich 
vom Akku des Mobiltelefons betreiben kannst bzw. das Mobiltelefon zum 
Strom sparen ausschalten kannst.

Autor: Matze Niemand (hupe123)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke! Ich schau mir das morgen mal an.
Ich hatte eigentlich vor die Schaltung über die Steckdose zu versorgen 
und das Handy am besten gleich mit.
Die Schaltung soll ja 24/7 laufen - wäre ja doof, wenn ich erst das 
Handy anmachen würde, wenn ich das Haus verlasse.
Das ganze soll unteranderem dafür genutzt werden, die Kaffeemaschine per 
SMS auszumachen, wenn ichs mal wieder vergesse... ;)
Oder den PC 5 min bevor ich zuhause bin hochfahren lassen - reiner 
Spielkram eben ;)
Evtl. später Heizungssteuerung (da ich recht unregelmäßig zuhause bin) - 
die muss ja nich unbedingt 20°C liefern, wenn ich nich da bin...

Fernes Ziel: die voll-fernsteuerbare Wohnung. (nen Webserver find ich zu 
umständlich, da ich zuhause eine wechselnde IP habe und mir nich immer 
die neue aufschreiben will!)

Nur ein kleines Brainstorming, was ich demnächst so machen will.

Autor: frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matze Niemand schrieb:
> (nen Webserver find ich zu
> umständlich, da ich zuhause eine wechselnde IP habe und mir nich immer
> die neue aufschreiben will!)

Dafür gibts DynDNS und Co.
frank

Autor: Matze Niemand (hupe123)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber dann muss ich dynDNS immer meine neue ip mitteilen... auch 
umständlich

Autor: A. K. (akks)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matze Niemand schrieb:
> aber dann muss ich dynDNS immer meine neue ip mitteilen... auch
> umständlich

Das macht der Router für gewöhnlich.

Autor: Avr Nix (avrnix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://comwebnet.weimars.net/index.php?option=com_...

GSM-Alarm

besser sind die Handys von Siemens x45 , weil die nach dem laden nicht 
aus gehen.

Autor: Roland Praml (pram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab hier mal was für Nokia-Handys mit MBUS gemacht:

Beitrag "Handy mit Wählscheibe"
http://www.mikrocontroller.net/attachment/11953/SMSalarm.zip

Gruß
Roland

Autor: Stroblchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, bin schon mehrere Tage auf der Suche nach der Lösung.
Da ich mich zwar mit PC auskenne, aber bei der Programmierung dieser 
tiefen zur Zeit noch aussteige bitte ich um hilfe!
Habe Handynr. und SMS Text zur Verfügung (beispielsweise in *.txt) und 
möchte diese einfach über ein Handy versenden.
Würde mir auch gerne ein Handy kaufen, wo sich schon einer die arbeit 
gemacht hat.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Tip: http://127.0.0.1/www_blafusel/misc/mc_gsm.html#7 (letzter 
Abschnitt)

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, noch ein Versuch, diesmal ohne Apache:
http://www.blafusel.de/misc/mc_gsm.html#7

Autor: Stroblchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suche ein fertiges Programm für die Lösung ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.