mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik STK 500 - kaputt?


Autor: Padderick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey LEute,

ich habe leztens ma wieder mein STK500 board rausgekramt.
..hab mir ne LED schrift aufgebaut, und wollte halt nun zum abschluss 
die software draufknallen...

ISP6 mit SPROG3 verbunden, das mal am rande...

DENKSTE!!!
per Bascom wollte ich das programm in den AT90S8515 reinballern
Aber bascom hatte mir dann ne fehlermedlung gebracht, dass der 
definierte chip nicht der ist, der auf dem board steckt.

Na gut hab ich mir gedacht, guckste ma was avr-studio sagt.
Dort hab ich auch soweit alles eingestellt, dass der wissen müsste das 
ein 8515 draufsteckt.
Der gleiche mist...wollte dann testweise die signatur auslesen, und avr 
studio sagt mir dann, chip ist nicht der der aufm board steckt.

SO dann hab ich es mal mit dem Attiny2313 ausprobiert, also signatur 
ausgelesen und zack, er hat mir zugestimmt dass es ein attiny2313 ist.

Wieder zurück in bascom...hab ein kleines tesprogramm für den attiny 
geschrieben...drück auf programmiere...ein kleines schwarzes fenster 
blitzt kurz auf, das wars. und der attiny macht nichts


Ist das Board kaputt, oder klingelts bei euch in den ohren ?

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Padderick schrieb:

> Ist das Board kaputt, oder klingelts bei euch in den ohren ?

Weder noch. Wahrscheinlich Fehlbedienung.
http://www.mcselec.com/index2.php?option=com_forum...

Autor: Padderick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habs jetzt soweit hinbekommen, dass avr studio auch den 8515 
erkennt.
Jedoch wenn ich das testprogramm
.nolist
.include "m8515def.inc"
.list

SBI DDRA, PA0

main:
SBI PORTA,PA0
SBI PORTA,PA2
rjmp main

jetz hab ich mal testweise mit ponyprog versuchen wollen das programm 
duraf zu schreiben, aber auch da wird mir gesagt "device missing or 
unknown device(-24)"...
solangsam weis ich nich mehr weiter

mit dem obigen hinweis wes ich nicht so recht anzufangen...

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde nicht ständig eine neue Baustelle aufmachen.

Erst BASCOM, dann AVR Studio, ach ne doch wieder BASCOM, nein doch AVR 
Studio und jetzt PonyProg...

Soweit ich weiss, unterstützt PonyProg (http://www.lancos.com/prog.html) 
das STK500 nicht so ohne weiteres. Hast du eine Anleitung in der die 
Kombination beschrieben ist?

Und ich würde en detail beschreiben, wie ich vorgehe.

Was ist wie angeschlossen, welche Jumper sind wo gesetzt, welche 
Einstellungen werden in welchem Programm in welcher Programmversion 
unter welcher OS Version in welcher Reihenfolge gemacht. Tutorials und 
Usermanuals lesen und Screenshots und Fotos anfertigen. Bildformate 
beachten.

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sitzt dein atmel vllt im falschen sockel?
knallballer ihn doch mal in den richtigen...

Autor: Padderick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, der is auf dem richtigen Sockel

 es ist ein ATMEGA8515L 8PU 0633
der steckt auf dem Sockel SCKT3000D3 mit der Kerbe in richtung der 
Taster und LEDs

das ISP KAbel ist von Sprog3 auf ISP6PIN
Jumper sind gesetzt bei:
 VTARGET
 AREF
 RESET
 XTAL1
 OSCSEL die rechten beiden Pins sind verbunden
und noch ein 10erFLachbandkabel von den LEDs auf PortA
ein RS232 KAbel von RS232 auf den COM-Port vom PC

so siehts auf meinem STK aus

AVR-Studio erkennt nun den ATMEGA, kann auch die Fuse bits ändern
habs mal anhand des internen RC-taktgeber versucht, klappt auch
nur auf dem Board bleibt der ATMEGA untätig

Autor: Padderick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das gibt es nicht...
jetz war ich g7rad nochma in avr studio um es zu testen

wenn ich die Signatur ganz oft hintereinander auslese, erkennt er den 
chip manchmal und manchmal nicht, was heisst  das ?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>klappt auch nur auf dem Board bleibt der ATMEGA untätig

Bezieht sich das auf das obige Programm?

MfG Spess

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Padderick schrieb:
> Das gibt es nicht...
> jetz war ich g7rad nochma in avr studio um es zu testen
>
> wenn ich die Signatur ganz oft hintereinander auslese, erkennt er den
> chip manchmal und manchmal nicht, was heisst  das ?

Wenn etwas manchmal geht und manchmal nicht und dann doch wieder, dann 
kann das alles Mögliche sein.
zb Kabelbruch. Ein Stecker der schlecht in der Buchse sitzt. Eine 
ausgeleierte Buchse, in der der korrespondierende Stift nur noch ab und 
zu Kontakt kriegt, Wackelkontakt, ....

Ehe ich da jetzt großartig Softwaremässig auf die Suche gehe, würde ich 
in erst mal in dieser Richtung forschen.

Autor: Padderick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Öhm ja !

Autor: Padderick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habs schon bereits mit 3 Com Kabeln versucht, mit allen das selbe 
Phänomen.
Am Isp KAbel hab ich auch schon versucht, hab überall durchgang.
hmm ein rätsel ^^

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Öhm ja !

Wenn du eine Led angeschlossen hast und die leuchtet nicht , dann 
funktioniert es. Die leuchten nämlich bei L am Ausgang.

MfG Spess

Autor: Padderick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es leuchtet aber gar nichts ^^

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bit setzen heißt ja auch, dass die zugehörige led aus ist.
lass doch mal was blinken...

Autor: Padderick (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein Fuse bit gesetzt, und zwar den internen RC
jetz ist die signatur immer die richtige komischerweise...
programmieren will er aber immernoch nichts

hab im anhang mal die fuses mitgebracht

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> programmieren will er aber immernoch nichts
klappt wirklich das programmieren nicht, oder macht nur dein programm 
nichts?

streckt der atmega richtg im sockel?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Könntest du dich mal konkretere Fehlerbeschreibungen machen.

Was macht der Assembler, wenn du F7 dückst? Kommen Fehlermeldungen?
....

MfG Spess

Autor: Padderick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja eigentlich sollte er das Programm ausführen.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Naja eigentlich sollte er das Programm ausführen.

Noch mal: *Dein Programm lässt keine LED leuchten* .

MfG Spess

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Padderick schrieb:
> Naja eigentlich sollte er das Programm ausführen.

mensch junge! du willst hier hilfe...
wenn 2 leute jeweils mehrere fragen stellen, was soll dann so ein völlig 
aussageloser einzeiler als antwort?

ich bin raus hier.

Autor: Padderick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.nolist
.include "m8515def.inc"
.list
;
sbi DDRA,Pa0
sbi DDRA,Pa1
sbi DDRA,pa2

loop:
cbi PortA,Pa0
sbi PortA,Pa1
cbi PortA,Pa2
rjmp loop

aber spätestens hätte man hier den unterschied merken müssen

er tut aber immernoch nichts

Autor: Padderick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AChso und zum Assembler, nein er zeit mir keine Fehlermeldung an wenn 
ich F7 drücke
Er kompiliert alles einwandfrei, 0 errors, 0 warnings

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Hast du auch das richtige Hex-File abgegeben?

MfG Spess

Autor: Padderick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach du scheisse, das wars, ich glaubs nich...
Hallelulja es ist nicht kaputt !!!

Hey spess53 vielen vielen Dank !!!
Danke euch allen [abgeschlossen]

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.