STK500

Wechseln zu: Navigation, Suche

STK500.jpg Quelle: Atmel Corporation


Das STK500 ist ein AVR-Starterkit von Atmel. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger (STK200) erfolgt die Programmierung beim STK500 nicht über einen Parallelport-Adapter sondern über eine RS-232-Schnittstelle.

Auf der Platine sind unter anderem zwei RS-232-Stecker - einer für die Programmierung, ein zweiter vom programmierten Mikrocontroller verwendbar -, Sockel für AVRs in der DIP-Version, acht Leuchtdioden und acht Schalter angebracht.

Die älteren STK500-Boards verfügten noch über ein SPI-programmierbares Flash-ROM (DataFlash), das aber nun nicht mehr bestückt wird, da es nicht mehr produziert wird und kein pinkompatibler Ersatz existiert.


Deutschsprachige Bedienungsanleitung des STK500

Im Forum wird immer wieder nach einer deutschen Version des STK500 Handbuches gefragt. Eine übersetzte Version gibt es z. B. hier: http://www.mikrocontroller.net/attachment/42741/STK500-HW-Beschreibung.pdf

Schaltplan des STK500

Gelegentlich taucht im Forum die Frage nach dem Schaltplan des STK500 auf, da manche Anwender es (aus zumeist unerklärlichen Gründen) schaffen, einzelne Schaltungsteile zu zerstören. Der komplette Schaltplan des STK500 ist in der AVR Tools Hilfe zu finden.

Hier ein kleiner Wegweiser:

AVR Tools Hilfe.png

Optional ist der Schaltplan im pdf-Format auch in diesem Beitrag im Forum verlinkt:

https://www.mikrocontroller.net/topic/381933#4351683

Direkter Link auf das pdf: https://www.mikrocontroller.net/attachment/274262/STK500_Schematics.pdf

Reparaturwegweiser / "Hilfe, ich habe mein STK500 gegrillt!"

Für die leichtere Fehlersuche nach grober Misshandlung des STK500 hat Colyn O'Flynn (nicht in diesem Forum vertreten) eine Art "Troubleshooting Guide" verfasst, welche freundlicherweise von einem Forenmitglied im folgenden Beitrag hinterlegt wurde:

Erweiterungsplatinen

Übersicht

Name Beschreibung für ZIF-Sockel Bemerkung Link
ATSTK501 für AVRs im 64 Pin QFP-Gehäuse ATmega103, ATmega128 TQFP64 Atmel: STK501
ATSTK502 für ATmega169, mit LCD TQFP64 Atmel: STK502
ATSTK503 für AVRs im 100 Pin QFP-Gehäuse ATmega640, ATmega1280 TQFP100 Atmel: STK503
ATSTK504 für LCD AVRs im 100 Pin QFP-Gehäuse TQFP100 Atmel: STK504
ATSTK505 für 14 und 20 PIN AVR Mikrocontroller SOIC14 + DIL20 (kein ZIF!) Atmel: STK505
ATSTK520 für AT90PWM SOIC24 + SOIC32 Atmel: STK520
ATSTK524 für CAN/LIN-Devices ATmega32M1, ATmega32C1 TQFP32 im Lieferumfang: AVRCANAdapt und AVRLINAdapt Atmel: STK524
ATSTK525 für USB-Devices AT90USBxxx TQFP64 Atmel: STK525
ATSTK526 für USB-Devices AT90USB82/162 TQFP32 Atmel: STK526


STK501

STK501.jpg Quelle: Atmel Corporation

für AVRs im 64 Pin QFP-Gehäuse (ATmega103, ATmega128)

STK502

STK502.jpg Quelle: Atmel Corporation

für ATmega169, mit LCD

STK503

STK503.jpg Quelle: Atmel Corporation

für AVRs im 100 Pin QFP-Gehäuse (ATmega640, ATmega1280)

STK504

STK504.jpg Quelle: Atmel Corporation

für LCD AVRs im 100 Pin QFP-Gehäuse

STK505

STK505.gif Quelle: Atmel Corporation

für 14 und 20 PIN AVR Mikrocontroller

STK520

STK520.jpg Quelle: Atmel Corporation

für AT90PWM

STK524

STK524.jpg Quelle: Atmel Corporation

STK525

STK525.gif Quelle: Atmel Corporation

für AT90USBxxx

STK526

Atstk526.jpg Quelle: Atmel Corporation

DVK90CAN1

ATDVK90CAN1.jpg Quelle: Atmel Corporation

für AT90CAN / Can-Bus-Entwicklung
(Kann laut Hersteller neben dem STK500 auch eigenständig betrieben werden)

AddOns

RZ502

RZ502.jpg Quelle: Atmel Corporation

ATAVRRZ502 IEEE 802.15.4/ZigBee RF Accessory Kit / ermöglicht eine Punkt-zu-Punkt Funkverbindungsentwicklung, -Debugging und -Demonstration.
(Benötigt für Entwicklung neben STK500 auch das STK501)

ADAPCAN01

ADAPCAN01.jpg Quelle: Atmel Corporation

für AT90CAN128 / Can-Bus-Entwicklung
(Benötigt für Entwicklung neben STK500 auch das STK501)

EVK525 AVR USB Mass Storage Evaluation Kit

Atevk525.jpg Quelle: Atmel Corporation

The EVK525 Evaluation Kit is an add-on* to STK525 AVR USB Starter Kit. The STK525 offers initial mass storage support based on Atmels DataFlash. The EVK525 allows Users to evaluate alternative mass storage media with a complete host and device firmware suite. It includes a NAND Flash of 256Mbytes and the possibility to add other Flash circuits. It also has a receptacle for SD/MMC cards.

  • STK525 is REQUIRED to use the EVK525.

Siehe auch

STK500USB-Adapter


Web-Links


Bezugsquellen

Name Digi-Key Shop Emb. Proj. Sander Electronic Reichelt Bergmann-Electronics (AVR Tools) Segor Watterott electronic
ATSTK500 STK500 STK500 STK500 bis STK504 STK500 STK500 STK500 + Erw. Übersicht STK500
ATSTK501 STK501 STK500 bis STK504 STK501 STK501 STK501
ATSTK502 STK502 STK500 bis STK504 STK502 STK502 STK502
ATSTK503 STK503 STK500 bis STK504 STK503 STK503
ATSTK504 STK504 STK500 bis STK504
ATSTK520 STK520 STK520
ATSTK525 STK525 STK525
RZ541 RZ541 DVK90CAN1 DVK90CAN1
ADAPCAN01 ADAPCAN01 ADAPCAN01