mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 230V 1x pro Tag reseten


Autor: Leopold S. (leopold)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich möchte die Stromversorgung meiner Telefonanlage (230V)
täglich 1x automatisch reseten (aus- und wieder einschalten)!
Wenn möglich ohne Schaltuhr mit wenigen Komponenten (z.B. ohne Trafo)!
Kann mir da jemand einen Tip geben?
lg
leopold

Autor: Re(se)tter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stecker aus der Dose, kurz warten, dann wieder rein...

Kein Trafo, keine Schaltuhr - perfekt..:-)

Re(se)tter

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
noch besser geht es mit einen Taster der einen öffner hat. Mal kurz 
Tasten und gut ist.

Warum sollte man eine Telefonanalage resetten, das sind einiger der 
weniger Dinger die meist ohne Probleme arbeiten.

Wenn es eine neuere ist kann man sie auch per telefon/PC resetten.

Autor: Leopold S. (leopold)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Mit diesen Beiträgen kann ich natürlich sehr viel anfangen!
Wenn jemand keinen konstruktiven Beitrag leisten kann soll er
besser verzichten!
Muß man sich rechtfertigen warum man etwas machen will?
Hab meine Gründe dafür!

Autor: Olli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schütze mit anzug- abfallverzögerung auf 24h eingestellt.

Autor: Christopher Schenk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Google mal nach 230V mit Triac schalten oder ähnlicjhhen  ist eig. ganz 
einfach

Autor: XY (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du uns nicht an deinen Gedanken teilhaben lässt, lassen wir dich 
auch nicht an unseren teilhaben!

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum:
> Wenn möglich ohne Schaltuhr
?
Billiger (sowohl vom Einkaufspreis als auch vom Stromverbrauch) und 
einfacher gehts kaum.

Ansonsten: Alles was du selber für diesen Zweck baust, ist ebenfalls 
eine Schaltuhr.

Autor: Leopold S. (leopold)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich habe VOIP mit einem Funklan-Provider!
Am Funknetz hängt eine HorstBox und auf dieser hängt eine Telofonanlage!
Die Horstbox ist im Keller und wird täglich mittels Schaltuhr um
3 Uhr in der Früh für 5 min. (Schaltuhr kann nicht weniger) 
ausgeschaltet.
Die Telefonanlage ist im Wohnbereich und sollte ebenfalls 1x täglich 
resetet werden.
Das ganze ist nicht ausgereift (mit dem kann ich Leben)und funktioniert 
aber wenn ich 1x täglich resete.
mfg

Autor: gfkfj (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da das Ganze sowieso nur eine Uebergangloesung ist, Schaltuhr!

Gast

Autor: Christian T. (shuzz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Definitiv Schaltuhr!

(Ohne Trafo kriegst Du z.B. keine Schaltlogik für nen 24h Timer 
zusammen, und schon gar nicht für den Preis einer billigen Schaltuhr im 
Baumarkt...)

Autor: T. C. (tripplex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du auch einen Horst-Provider?

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du etwas zeitabhängig schalten willst, dann brauchst Du eben sowas 
wie eine Schaltuhr, Zeitschalter, o.ä. Insofern ist wohl deine Frage 
auch falsch gestellt, denn ohne sowas in der Art kannste halt nicht 
zeitabhängig schalten. Ob Du sowas kaufst, oder selbst baust, oder einen 
PC mit entsprechenden Programm + angeflanschter Hardware dafür nimmst, 
bleibt dann Dir überlassen.

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
seit wann is meine Box im Keller ?

Autor: Leopold S. (leopold)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich möchte Eigenbau Schaltteile mittels NE555 od. Attiny mit einer
Stromversorgung ohne Trafo verwenden (platzsparend)!
mfg

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leopold Schilling schrieb:

> Ich möchte Eigenbau Schaltteile mittels NE555 od. Attiny mit einer
> Stromversorgung ohne Trafo verwenden (platzsparend)!

Dann mach das doch. Attiny statt NE555, der ist für so lange Zeiträume 
nicht wirklich geeignet.

Kondensatornetzteil, Tiny, Transistor, Relais.
Obwohl ich statt dem Attiny eher einen mega(-48, -88) nehmen würde. Der 
braucht auch nicht mehr strom, hat aber (z.B zum Debuggen) noch ne 
Serielle Schnittstelle, kann mit nen Uhrenquarz, hat genug Pins für 
LCD+Taster zum Uhrzeitstellen, etc


Links dazu:
Controller an 230V
AVR - Die genaue Sekunde / RTC

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Horstbox ausgeschaltet wird, fällt doch das Signal auf der 
Leitung zur Telefonanlage weg, oder? Könnte man einen Optokoppler an die 
Leitung anschließen, und über diesen ein Relais schalten, das die 
Telefonanlage abschaltet? Relais direkt an die Leitung wird nicht gehen 
wegen des Strombedarfs.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leopold Schilling schrieb:
> Die Horstbox ist im Keller und wird täglich mittels Schaltuhr um
>
> 3 Uhr in der Früh ...

Oh, das ist aber kritisch bei Sommer_zurück_auf_Winterzeit umstellung!!

Armer Horst.

cnr.

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Telefonanlage abschaltet? Relais direkt an die Leitung wird nicht gehen
>wegen des Strombedarfs.
In analogen Modems sind oft ganz niederohmige Reed-Relais. Diese messen 
wohl den Schleifenstrom.

Autor: Anno Nühm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht reicht es ja auch nur den Controller in der Telefonanlage zu 
resetten. Könnte man dann mit einem ATtiny + RTC machen. 
Stromversorgung: irgendwo aus der Anlage 5V abzwacken...

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> Wenn die Horstbox ausgeschaltet wird, fällt doch das Signal auf der
> Leitung zur Telefonanlage weg, oder? Könnte man einen Optokoppler an die
> Leitung anschließen, und über diesen ein Relais schalten, das die
> Telefonanlage abschaltet? Relais direkt an die Leitung wird nicht gehen
> wegen des Strombedarfs.

Doch, geht: spezielles Schleifenstromrelais.


Aber warum die Box jede Nacht resetten. Hängt die sich auf? Oder wegen 
dem 24h-DSL-Autowegwerf-IP? Die Horstbox kann man doch entsprechend 
einstellen.

Autor: leopold (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Die Kombination HorstBox und meine ISDN-Telefonanlage sind sichtlich 
nicht 100% kompertibel! Die Ursache weis ich nicht; es ist nur so das 
nach einiger Zeit ich nicht angerufen werden kann.
Wenn ich aber beide resete dann funktioniert die Anlage wieder!
Da ich um 3 Uhr früh die HorstBox kurz abschalte könnte ich ja das 
Telefonsignal auch abfragen und wenn dies nicht da ist auch die 
Telefonanlage in dieser Zeit stromlos machen.
-----------------------------------------------------------
Wie muß ich so ein Schleifenstromrelais einbinden damit mir dieses bei 
fehlendem Telefonsignal die Stromzufuhr zur Telefonanlage unterbricht.
Ersuche um kurze Beschreibung bzw. Skizze!
Danke
mfg

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ein Gerät sollte man eher nicht regelmäßig ausschalten. Sollte das 
Teil während eines Schreibvorganges auf internen Flash/EEPROM den Saft 
entzogen bekommen, dann könnte es eventuell danach nicht mehr funzen. 
Ich wäre da vorsichtig!!
Und du hast geprüft, das BEIDE Gerät abgeschaltet werden müssen?

Das Schleifenstromrelais wird einfach mit seiner Spule in die 
Telefonleitung in Reihe geschaltet. Ist egal welche Ader. Wenn ein 
Telefongespräch stattfindet, dann ist das Relais angezogen. Solche 
Relais sind auf minimalen Spannungsabfall an der Spule gezüchtet.

Jetzt lese ich aber teils die Vorposter. Hm. Du willst doch eine 
Speisespannungsüberwachung! Das ist was anderes!

Also vergeß das obige Relais und nimm den Optokoppler. Irgendwas, was 
die 230V direkt steuern kann. Oder alternativ die Ausgangsleitung des 
betreffenden Netzteils schaltet.

Hast du mal die Nachtabschaltung der Box probiert? Vielleicht schaltet 
die die Telefone auch weg. Es geht ja nur um die Abschaltung der 
Speisung.

Bevor du weitermachst: Frage AVM, eventuell bekommst du einen guten 
Tipp. Die sind recht kompetent im Support.

Autor: Sd Fritze (sd-fritze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eeh,

Die HorstBox ist nur ein billiger Abklatsch einer AVM FBF!

SD-Fritze

Autor: Besucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Digitale Zeitschaltuhr von Brennenstuhl kaufen: 
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=42297;PROVID=2402

Kürzeste einstellbare Zeit ist 1 Minute, eigentlich ein guter Wert für 
deine Gerätschaften. Lang genug, damit wirklich alle Netzteil-Elkos leer 
sind, aber auch nicht zu lang (z.B. 15 Minuten bei mechanischen Uhren)

Wenn du dann deine Gerätschaften im Griff hast, kannst du die Uhr vor 
die Zirkulationspumpe der Heizung hängen - spart sogar noch Geld!

Autor: Leopold S. (leopold)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich möchte selber was bauen!
Kann auch mit Atmelprozessor sein!
Wie geht das mit Optokoppler?
lg
leopold

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leopold Schilling schrieb:
> Hallo!
> Ich möchte selber was bauen!
> Kann auch mit Atmelprozessor sein!
> Wie geht das mit Optokoppler?
> lg
> leopold
nur es ist absolut sinnfrei.. ne einfache zeitschaltuhr tuts auch...und 
das ding wird wahrscheinlich weniger verlustleistung haben als dein 
selbstbau gedöhns...
ansonsten google eben hier nach kondensatornetzteil und du findest 1001 
schaltungen mit nem avr. dann eben noch nen SSR an den ausgang und 
fertig..

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sd Fritze schrieb:
> Eeh,
>
> Die HorstBox ist nur ein billiger Abklatsch einer AVM FBF!
>

Sorry, wußte ich nicht. Google-Bilder hat mich gerade offensichtlich 
belehrt. Dann halt D-Link fragen.

Ich dachte das wäre verulke, Fritz, Horst, Stefan...

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andi D. schrieb:
> Leopold Schilling schrieb:
>> Hallo!
>> Ich möchte selber was bauen!
>> Kann auch mit Atmelprozessor sein!
>> Wie geht das mit Optokoppler?
>> lg
>> leopold
> nur es ist absolut sinnfrei.. ne einfache zeitschaltuhr tuts auch...und
> das ding wird wahrscheinlich weniger verlustleistung haben als dein
> selbstbau gedöhns...
> ansonsten google eben hier nach kondensatornetzteil und du findest 1001
> schaltungen mit nem avr. dann eben noch nen SSR an den ausgang und
> fertig..

Er weiß nicht wie man den Optokoppler schaltet und du willst ihm ein 
Kondensatornetzteil empfehlen? Es gibt auch elegantere Methoden jemanden 
Nein zu sagen!

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Miss die Spannung auf der Leitung zur TK-Anlage. Probiere die 
Betriebszustände aus: Bereitschaft, Klingeln, Gespräch, Reset. Poste, 
was für Spannungen jeweils anliegen. Beachte, dass es auch 
Wechselspannungen oder Gleichspannung mit Wechselspannungsanteil sein 
kann.

Hat die TK-Anlage einen Resetknopf? Probiere, ob ein Reset genügt oder 
ob Du wirklich die Spannung abschalten musst.

Und als erstes: Probiere, ob Du wirklich beide Geräte abschalten musst, 
oder ob Reset eines Gerätes auch ausreicht.

Autor: Leopold S. (leopold)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Mit einem Kondensatornetzteil dass ist mir zu riskant.
Wie geht das mit Optpkoppler und Relais genau?
lg
leopold

Autor: Leopold S. (leopold)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leopold Schilling schrieb:
> Wie geht das mit Opt0koppler und Relais genau?

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leopold Schilling schrieb:
> (z.B. ohne Trafo)!

Leopold Schilling schrieb:
> Wie geht das mit Optpkoppler und Relais genau?

Du lässt den Optokoppler weg, ein Relais hat schon galvanische Trennung. 
Für die Stromversorgung einen Trafo.

Optokoppler bräuchtest du z.B. wenn statt dem Relais ein Triac verwendet 
werden soll. Dann würd ich dir aber eher zu einem SSR mit integriertem 
Optokoppler raten.

Zwei Links hatte ich schon viel, viel weiter oben gepostet:
Controller an 230V
AVR - Die genaue Sekunde / RTC

Dazu noch:
Relais mit Logik ansteuern

(Die Links anklicken! nicht nur den Linktitel lesen)

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Εrnst B✶ schrieb:
> Zwei Links hatte ich schon viel, viel weiter oben gepostet:

Irgendwie vermisse ich da was: so ein System braucht 3 variable 
Einstellungen: die aktuelle Uhrzeit, die gewünschte Abschalt-Uhrzeit und 
die gewünschte Abschaltdauer. Womit gibt man diese Werte ein?

Vielleicht habe ich es ja überlesen, soo sorgfältig habe ich die 
Software nicht analysiert.

Gruss Reinhard

Autor: Leopold S. (leopold)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Die HorstBox liefert der Telefonanlage ca. 90V,
wenn die Horstbox ausgeschaltet ist liefert sie somit 0V.
Wenn ich jetzt die 90V abtaste (wie am besten, ohne Störung zu erzeugen)
kann ich ein Relais damit schalten (wenn die 90V weg sind schaltet das 
Relais
od. andere Komponente (welche) die Versorgungsspannung der Telefonanlage 
aus)!
mfg

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
90V? Ist das ISDN? Für analoge Telefone wär das etwas heftig.

Liefert er die 90V auch, wenn Du telefonierst oder wenn es klingelt?

Abfragen kannst Du die mit einem Optokoppler mit Vorwiderstand, ein 
Relais zieht zuviel Strom, wenn Du nicht spezielle Postrelais bekommen 
kannst.

Autor: Leopold S. (leopold)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir jemand die Daten für Vorwiderstand , Optokoppler und 
Komponenten zum Schalten sagen?!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.