mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Bosch Engineering


Autor: Daniel Kühn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mich würde mal interessieren welche Unterschiede zwischen einer 
Anstellung beim Bosch Mutterkonzern (Bosch Group) bzw. einer Anstellung 
bei Bosch Engineering bestehen?
Fungiert Bosch Engineering in erster Linie als interner Dienstleister 
und leiht Personal an die Fachabteilungen aus? Wie sieht das mit dem 
Gehalt aus? Wie "eng" ist Bosch Engineering mit dem Mutterkonzern, z. B. 
wie gut gehen interne Wechsel zwischen den beiden Gesellschaften?

Autor: Miao Zhong (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der Bosch Engineering umgeht Bosch die Tarifbindung.
Leute sind dort billiger als im Mutterkonzern und haben alle i.d.R 
40h/Woche. Mit Tarifvertrag sind es nur 35.

BEG unterstützt die GmbH intern und arbeitet auch für externe Kunden 
direkt.
BEg nutzt dabei das Know-How der Mutter und macht i.d.R da nur kleinere 
Änderungen (Software,Applikation, ein wenig andere HW). Das kann aber 
auch interessanter als die Tätigkeiten in der Mutter sein.

Wie einfach Wechsel von der BEG zur GmbH sind kann ich nicht beurteilen.

Autor: D. K. (wizz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Miao Zhong schrieb:
...
> Leute sind dort billiger als im Mutterkonzern und haben alle i.d.R
> 40h/Woche. Mit Tarifvertrag sind es nur 35.

Wobei auch in der GmbH durchaus die Möglichkeit besteht den 
Ergänzungstarifvertrag zu unterschreiben...

Grüße,

  Wizz

Autor: tutskiyancek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Man wırd aber nıcht als Leihingenieur beim Kunden eingesetzt oder?

Kann jemand noch mehr über BEG was sagen?

Autor: Marx W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tutskiyancek schrieb:
> Man wırd aber nıcht als Leihingenieur beim Kunden eingesetzt oder?

Im Endeffekt ist neben den Werkvertrag (also Auftragsentwicklung) auch 
AÜG drin. Vornehmlich für Bosch!
Der Traum ist aber auch bei der Mutter Bosch die BEG als Melkkuh sich zu 
halten die für Heu, Wasser und Stroh lecker Milch liefert (Naja, wenn 
ich ne Kuh so füttern würd, kämen keine 7 Liter aus dem Euter!)
Die Stammbelegschaft kennt das Wesen der BEG und läßt dies auch 
"Raushängen". Was noch schlimmer ist die fast gänzliche Unmöglichkeit 
über BEG  zur Stammmuter zu wechsel. Sinn ist ja über BEG eine internen 
Dienstleister zu haben, der die AN auf einen niedrigern Niveau 
beschäftigt und gleichzeitig die Belegschaft spaltet!

Wenn du woanders regulär reinkommst geh lieber dort hin.
Zur Not halt BEG, aber nur um dann rgulär beschäftigt zu werden!

Autor: Hans Franz (spartrafo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert Bosch <-> BEG
Continental  <-> CES
Porsche AG   <-> PES
VAG          <-> IAV
Daimler      <-> MB-Tech

usw.

Autor: Ulrich S. (voodoofrei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marx W. schrieb:
> Autor:
>
>         Marx W. (Gast)

Wo ist eigentlich dein Problem mit Bosch? Wollten sie dich nicht?

Autor: Nur billig kann gut sein! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D. K. schrieb:
> Wobei auch in der GmbH durchaus die Möglichkeit besteht den
> Ergänzungstarifvertrag zu unterschreiben...

Was aber wohl nur in Ausnahmefällen geschieht, denn dann wäre das neu 
gegründete Firmenkonstrukt hinfällig. Es dient ja nur dazu, nicht die 
üppigen Tarifgehälter abdrücken zu müssen. An Bewerbern mangelt es auch 
nicht, ganz im Gegenteil, denn selbst die abgespeckten Gehälter sind oft 
noch deutlich höher, als man anderswo in Deutschland als Ingenieur 
erhalten würde.

Autor: Marx W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ulrich S. schrieb:
> Wo ist eigentlich dein Problem mit Bosch? Wollten sie dich nicht?

Bei uns gibt`s kein Bosch.

Autor: Ulrich S. (voodoofrei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marx W. schrieb:
> Ulrich S. schrieb:
>> Wo ist eigentlich dein Problem mit Bosch? Wollten sie dich nicht?
>
> Bei uns gibt`s kein Bosch.

Das war nicht die Frage.

Probiere es noch mal!

Wie kommst du dann zu deinen "Informationen"?

Autor: monte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans Franz schrieb:
> VAG          <-> IAV
Das ist schlicht falsch. Die IAV ist eigenständig und tut auch was für 
die Konkurrenz von VW.
Wenn dann so:
VAG          <-> WOB AG oder Autovision

Autor: Hans Franz (spartrafo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
monte schrieb:
> Hans Franz schrieb:
>> VAG          <-> IAV
> Das ist schlicht falsch. Die IAV ist eigenständig und tut auch was für
> die Konkurrenz von VW.
> Wenn dann so:
> VAG          <-> WOB AG oder Autovision

Bevor Du so ein dummes Zeug schreibst, liess erst mal hier:

http://www.iav.com/unternehmen/zahlen-und-fakten

Noch Fragen???

Autor: Marx W. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ulrich S. schrieb:
> Wie kommst du dann zu deinen "Informationen"?

Durch lesen:
1. BE ist bei der Agentur für A. Heilbronn als Erlaubnisinhaber 
gelistet. Also betreibt BE auch das Geschäft der Leihing.-Dienstleister 
(AÜG).
2. Die tarifliche Struktur ist im  si_forum_extra0212 flyer nachzulesen.
3. Beitrag "Entwicklungsingenieur bei Bosch Engineering"
4. Wird von BE ja selbst die Dienstleisterfunktion herausgestellt!
5. Wird ja unter Wiki als Entwicklungsdienstleister gelistet:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Entwicklung...
http://de.wikipedia.org/wiki/Ingenieurdienstleister

Autor: Tom W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es was Neues zu den Bestrebungen der IGM hinsichtlich 
Schwieberdingen und der Bosch Engineering?

Was wird da so gezahlt, wenn es keine Tarifverträge sind?

Autor: FM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Bezahlung ist an dem Tarif angelehnt, nur halt mit 40h.

Und ein Wechsel in beide Richtungen ist ohne Probleme möglich, solange 
auf der anderen Seite die Stelle auch zur Besetzung genehmigt ist.

Unterschied Bosch - BEG:
Bosch soll die Großserien betreuen und die Basisentwicklung treiben, BEG 
nimmt die Basis und strickt sie um für Kleinserien, Sonderprojekte 
(Sportwagen, Luxusautos, Bahn, Landamschienen, Powersports, 
Wasserfahrzeuge, Luftfahrzeuge usw.).

Autor: Tom W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte mal ein Bewerbungsgespräch bei denen! Ist ziemlich genau 2 Jahre 
her. Man hatte immer den Eindruck - obwohl es nie ausgesprochen wurde - 
dass man sich dort in einer Königsstellung zu befinden glaubt, sich 
Mitarbeiter aussuchen könne und ließ das den Bewerber auch spüren! Wenn 
du Dich da aus der Zeitarbeit bewirbst, bist Du schon mal in der 2. 
Reihe!

Autor: Tom W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom W. schrieb:
> Hatte mal ein Bewerbungsgespräch bei denen! Ist ziemlich genau 2 Jahre
> her.

Danke, dass das nach 7 Jahren endlich geklärt wurde.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.