mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik spannungsregler 7805


Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend ;)
Ich Bastel gerade ne Grundschaltung für nen Atmega328P,
nun möchte ich einen Spannungsregler (7805 5V) verwenden, hab mir das 
Tutorial dazu schon Angeschaut, nun meine Frage Funktioniert der 
Spannungsregler auch ohne die Ganzen Bauteile?
ich hätte zwar noch 100nF Kondensatoren aber nur Elkos!
und sonst hab ich noch 22µF kann ich die für C1 auch benutzen?
Diode hätte ich noch eine 1N4007 das müsste ja auch gehen is halt 
bisschen Überdimensioniert mit 1000 V.


Auszug aus Tutorial:
    *  IC1: 5V-Spannungsregler 7805
    * C1: Elko 10µF (Polung beachten!)
    * C2,C3: 2x Kondensator 100nF (kein Elektrolyt)
    * D1: Diode 1N4001

Autor: Jean Player (fubu1000)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein , die 100nF sind Pflicht um Schwingungen zu vermeiden.
Sollten Keramik oder Folie sein.
Und möglichst nahe an die Anschlüsse des Reglers.

Gruß

Autor: öÖö (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chris schrieb:
> ich hätte zwar noch 100nF Kondensatoren aber nur Elkos!

ELKOS mit 100n?

Autor: J. K. (jokiett)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich gehe mal davon aus das du die diode gegen masse meinst, die brauchst 
du nicht unbedingt, funktioniert auch ohne aber wie mein vorposter schon 
sagt, die 100nF musst du einlöten. in der Regel ist noch ein 10µF am 
Eingang, den brauchst du auch nicht unbedingt.

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, Danke schonmal für die schnellen Antworten!
dann muss ich wohl erstmal 100nF Kondensatoren Bestellen.

Autor: öÖö (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du kein C in der Nähe, eh du die bestellst mit Versandkosten...das 
sind Cent-Artikel

Autor: J. K. (jokiett)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du eh bestellen musst bestellst du dir die anderen Teile am besten 
gleich mit das sind alles nur Cent beträge dann bist du auf der sicheren 
Seite und du hast keine schwierigkeiten. Die schaltung ist ja recht 
einfach aufgebaut. am eingang einen 10µF und einen 100nF parallel gegen 
Massen am Ausgang einen 100nF gegen Masse, an Pin 2 ne Diode gegen Masse 
das wars.

Autor: LuXXuS 909 (aichn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist noch da?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich hätte zwar noch 100nF Kondensatoren aber nur Elkos!

Das glaub ich nicht!

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zum nächsten C sinds 150 Km das lohnt sich auch nich ;)
na wenn dann Bestell ich gleich nochn paar andere Teile sonst Lohnt es 
sich Wirklich nicht! Irgendwas Fehlt irgendwie immer vllt. sollt ich mal 
genauer Planen bevor ich was bau naja ;)

Autor: LuXXuS 909 (aichn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was brauchst denn noch sonst?

Autor: J. K. (jokiett)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du öfer mal teile brauchst kann ich dir nur empfehlen mal bei 
pollin ein paar sortimente zu bestellen die sind da recht günstig und 
ist einiges drin. dann hast du mal nen grundbestand zu hause.

Autor: Silvan König (silvan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann den 7805 auch ohne die Kondensatoren verwenden. Klappte bei mir 
bis jetzt immer. Liegt halt an der Schaltung ob es geht oder nicht. Ich 
würds mal ausprobieren (wenn du es eilig hast).

Autor: J. K. (jokiett)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Silvan König schrieb:
> Man kann den 7805 auch ohne die Kondensatoren verwenden

Das Signal muss ich mal auf dem Oszi anschauen, aber jetzt nicht mehr 
;-)

Autor: LuXXuS 909 (aichn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chris schrieb:
> dann muss ich wohl erstmal 100nF Kondensatoren Bestellen.

Schick mir ne Nachricht mit deiner Adresse, dann schick ich dir ein 
paar...eh du jetzt für 40 Cent + 6,90€ für ein paar 100n-Cs welche 
bestellst.

Ich hab hier sozusagen nen Lifetime-Vorrat von 5000 Stk. (sofern du 
keinen Wert auf ROHS legst :)

Für einen sehr geringen Unkosten-Beitrag von... 0€. Paar 4001er noch?

Ich freu mich ja, wenn Leute sich mit uCs beschäftigen ;-)



Und man hilft sich ja gerne!

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
muss ich gleich mal schaun bei Pollin, hab mir letztens erst nen 
Widerstands Sortiment beim C gekauft!
ich bau oft einfach drauf los und dann is klar das mal das eine oder 
andere fehlt ;) man kann nicht alles haben hehe

Autor: J. K. (jokiett)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe auch nen recht großen bestand an Teilen aber das ein oder andere 
fehlt auch immer wieder und dann sind es immer nur Cent beträge, wenn 
ichs dann nicht im Geschäft hab muss ich halt wohl oder übel bestellen 
:-(

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Man kann den 7805 auch ohne die Kondensatoren verwenden.

Man kann auch bei rot über die Strasse gehen.
Ist trotzdem eine blöde Idee, zu dem wenn man so blind ist, daß man die 
Gefahren nicht kennt.

> Funktioniert der Spannungsregler auch ohne die Ganzen Bauteile?

Was dran soll, steht im Datenblatt.

Also am Ausgang müssen irgendwo 100nF Kondensatoren sein, die braucht 
auch der AVR und all die anderen Bauteile die vom 7805 versorgt werden. 
Diese kleine KOndensrtaoren sind dafür zuständig kleine 
Spitzenstromaufnahmen aufzuferdern, BEVOR der 7805 überhaupt eine Chance 
hat, nachzuregeln um mehr Strom zu liefern, denn so lichtschnell ist der 
nun auch nicht. 100nF reichen, 1uF darf auch sein, meistens sind die 
verteilt auf mehrere 100nF Kondenstaoren aber wenn die Bauteile eh 
dreitk neneeinander sitzen, tut es auch ein 100nF (oder 220nF oder 470nF 
Vielschicht-Keramikkondensator oder 1uF oder 2.2uF oder 4.7uF 
Tantalkondensator).

VOR dem 7805 sollte ein Elko sitzen, und nur wenn der 7805 von diesem zu 
weit entfernt ist, also mit 30cm Kabel oder so, dann direkt am Eingang 
des 7805 ein 100nF Keramikkondensator (der ganz fix mal ein bischen 
Strom liefert, bevor der Strom durch die lange Leitung vom Elko kommen 
kann), Fairchild sagt 330nF.

Wenn du keine Keramikkondenstaoren hast, tun es auch 
Folienkondensatoren, und wenn du keine 100nF hast, kannst du 47nF oder 
mehrere 22nF parallel nehmen, oder ebn 1uF als Tantalkondensator.

Wie gross muss der Elko sein? Hängt von der Spannungsquelle ab, bei 
einen 50Hz Trafonetzteil muss der den Spannungsausfall in jeder 
Halbwelle überbrücken, 4700uF sind da nicht zu viel. Bei einer Batterie 
reichen 47uF weil es keine Spannungsausfälle gibt, und wenn du nur 10uF 
zur Hand hast, tun's auch die. Kommt die Spaannug schon von einem 
anderen Spannungsregler sind die 0.33uF die Fiarchild vorschlägt, völlig 
ausreichend, es kann auch ein kleiner Elko sein.

Und wenn du die Bauteile nicht in der Bastelkiste hast, hast du sicher 
eine Schaltung, die du ausschlachten kannst.

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab mir erst Gestern wieder ein Paar Leere Sortimentsboxen gekauft um 
mal die ganzen Kleinteile zu verstauen, da kommt schon einiges Zusammen 
mit der Zeit! aber Kondensatoren hab ich eher weniger, Hauptsächlich 
LED's, Taster, Pfostenstecker, Alle Möglichen Buchsen, Pinleisten, 
Quarze! usw.
wie gesagt, alles kann man nich haben! da wär nen Conrad in der nähe 
echt praktisch!

Autor: J. K. (jokiett)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus welcher Ecke kommst du denn?

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bayern - Kempten

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

chris schrieb:
> Okay, Danke schonmal für die schnellen Antworten!
> dann muss ich wohl erstmal 100nF Kondensatoren Bestellen.

nur, weil ich das oft lese:
kein älteres elektronische Gerät zum Schlachten in der Nähe?

100n u,ä, sind überall drin, wo irgendein IC drin ist, auch alte 
Taschenradios, PC-Netzteile, Mainboards, PC-Steckkarten, Funksteckdosen 
usw. kommen in Frage.

Falls es 47n oder 220n werden geht es auch.

Irgendwas liegt bei mir da meist in irgendeiner Ecke oder im Keller...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> da wär nen Conrad in der nähe echt praktisch!

Nee, zu teuer, zu schlecht. Im Versand kostet es ein Bruchteil und die 
Auswahl ist grösser. Du musst halt nur ein paar Sachen haben, die du 
immer brauchen kannst, damit du das Mindestporto erreichst, ab dem sich 
eine Bestellung lohnt. Denn die paar Tage Lieferzeit sind wirklich nicht 
das
Problem. Du fährst doch hoffentlich nicht auch wegen EINEM Kondenstaor 
in die Stadt, sondern wartest, bis du sowieso dorthin kommst.


Aber Keramikkondenatoren hat man wirklich immer, und wenn man ein 
Kinderspielzeug knacken muss was in der Ecke rumlegt, oder einen alten 
PC.

Autor: Jürgen W. (juergenw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Chris: Kennst Du Jantsch Elektronik (www.j-e.de) in Kaufbeuren? Ist 
etwas näher als München.
Gruß Jürgen

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
>> ich hätte zwar noch 100nF Kondensatoren aber nur Elkos!
>
> Das glaub ich nicht!

auch, wenn es möglich ist, dass du es aus einem anderen Grund nicht 
glaubst, aber schau mal bei Reichelt unter
RAD 0,1/100
SM 0,1/63RAD

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jantsch elektronik kenn ich noch nicht aber Danke für den Tipp!
ich mach mir immer ne Liste was ich noch brauch bzw. bestellen möchte 
und wenn dann etwas zusammen gekommen ist bestell ich.

Autor: High Performer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn du öfer mal teile brauchst kann ich dir nur empfehlen mal bei
>pollin ein paar sortimente zu bestellen die sind da recht günstig und
>ist einiges drin. dann hast du mal nen grundbestand zu hause.

Das würde ich nicht tun! Sag mal, hast Du aus Deinen eigenen Fehlern 
nicht gelernt? ;-)

Im Ernst: Er soll sich lieber einen Packen 100nF-Keramik-Vielschicht 
kaufen und das andere Zeug, das man dauernd braucht.

Ich habe mal mit einem Pollin-Diodensortiment angefangen. War meine 
erste Bestellung überhaupt. War Ende der Siebziger (glaube ich)! Ich 
glaube ich habe in meinem ganzen Leben zwei oder drei der Dioden 
verwendet. Irgendwann bin ich nämlich draufgekommen, dass es 1N4148, 
1N4007 etc. gibt und man dort genau weiß, wofür man sie verwenden kann 
und welche Daten die haben.

Also Sortimente waren für mich eigentlich immer rausgeworfenes Geld.

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achja Danke aichn, für das Angebot, Sorry hab ich irgendwie übersehen!
hab jetzt schon Bestellt! bei nem Shop in Ebay 1,90 Versand, hab aber 
gleich mehr gekauft ;) na 5000 Stück wirst wohl nicht so schnell 
verbrauchen oder? hehe

Autor: J. K. (jokiett)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja ich muss sagen das man in solchen <sortimenten immer Bauteile dabei 
hat die man irgendwann brauchen kann. ich habe mitlerweile ein gutes 
sortiment zu hause und kann einigen damit bauen ohne dass ich was dazu 
bestellen muss.
Ich finde es nicht schlecht wenn man sich ein Grundsortiment aus solchen 
Paketen zusammenstellt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.