mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Raisonance und SAM7


Autor: Rene B. (themason) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal eine Frage.

Ich habe mir letztes Jahr das Primer2 Kit gekauft. Allerdings bin ich 
nur mäßig damit zufrieden, weil a) mit dem Circle OS alles irgendwie 
verbaut ist und b) die Anschlüsse des STM32 nicht sinnig herausgeführt 
worden sind (weiterhin fehlt mir eine "echte" RS232, sich erst in USB 
einarbeiten zu müssen um per USB-UART dann ein Hallo Welt aufm Putty zu 
zaubern find ich übertrieben. Ich weiß das kann man alles umgehen. 
Allerdings würde es mich Interessieren ob ich mit dem Raisonance (da 
kann man die Circle-OS-Unterstützung ja abschalten) auch einen STM32 
(mit dem ST-LINK in-circuit Debugger/Programmer von Watterott 
programmieren kann), oder was noch besser wäre einen AT91SAM7S256 von 
Atmel mittels OpenOCD.
Weiß jemand ob das mit dem RIde von Raisonance geht ?!
Ich weiß nicht genau ob RIde da nicht einen Check macht, nach dem Motto 
: "Bist du kein STM32, so mach ich hier nicht fertig". Zumal bei 
Watterott und auf der ST-Seite zu dem ST-LINK-Programmer auch kein 
explizierter Support für die Raisonance Tools angegeben ist.

Autor: Robert Teufel (robertteufel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versuchs mal,

Raisonance hat bisher keinen Support fuer Atmel eingebaut. Dazu muessen 
sich immer beide Firmen einigen, ein solches Abkommen gibt's nicht 
zwischen Raisonance und Atmel. Also selbst ween alles andere tun taete, 
man kann definitiv nicht mit Raisonance die Atmel SAM7 0der SAM3 oder 
sonst einen Atmel programmieren.
Raisonance funktioniert mit RLink und da die ganze Lizensierung ueber 
das RLink laueft, kann ST-Link nicht unterstuetzt werden.
Wenn Raisonance, dann RLink! (ist im Primer2 eingbaut). Natuerlich 
laesst sich der interne STM32 programmieren, doch der Primer2 ist kein 
Programmiergeraet.

Was stoert Dich denn so am Circle-OS? Sicher gibt's bessere OSs aber 
nicht so klein und so kostenlos! Interessiert mich persoenlich, denn ich 
wuerde das noch gerne Erweiterungen sehen.

In kuerze gibts es einen neuen grossen Bruder des Primer's, genannt 
Open4. Der wird in diese Richtung (Programmiergeraet und so) im laufe 
des Jahres um einiges erweitert werden.
http://www.mcu-raisonance.com/~open4-development-p...

Gruss, Robert

Autor: Rene B. (themason) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Robert

Erstmal danke für die Ausführungen.
Dann wird meine Wahl auf Rowley denke ich fallen. Muß nur mal schauen ob 
die auch den STM32F103RET unterstüzten. Den STM würd ich gerne einsetzen 
weil der so klein ist und viel zu bieten hat. Obwohl der 
AT91SAM7S256/512 auch nicht übel ist. Falls Rowley den nicht kann werd 
ich wohl beim Atmel bleiben.
Danke dir nochmals.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rene Böllhoff schrieb:

> Dann wird meine Wahl auf Rowley denke ich fallen. Muß nur mal schauen ob
> die auch den STM32F103RET unterstüzten.

Crossworks unterstützt die STM32.

Autor: Rene B. (themason) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke dir. Muß nur mal schauen wie ich ohne Kreditkarte und ohne Paypal 
da dran komme.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du erwähnst oben den ST-Link: Der wird von Crossworks nicht 
unterstützt.

Autor: Robert Teufel (robertteufel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ST-Link ist eine Eigenentwicklung von ST und sehr billig und ich 
verwende bewusst nicht die Bezeichnung guenstig. Das Problem bei einem 
JTAG Programmer ist nicht die Hardware, die kann jeder, sondern die 
Software. Rowley und Raisonance haben nicht so viel Interesse daran no 
eine Billighardware zu unterstuetzen, das muss dann ST evtl. schon 
selbst machen. Made in China is easy, programed in China more difficult 
and good documentation from China an Oxymoron ;-)

Robert

Autor: Rene B. (themason) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmals Danke für die Hilfe. Also wirds wohl auf Rowley hinauslaufen. 
Muß mal schauen welchen Programmer ich nehme. Mit nem Wiggler hats ganz 
gut getan, möchte aber USB nutzen. Vllt funktioniert ja der USB-Prog. 
Ansonsten würd ich mir den Olimex-USB-OCD kaufen. Und ich muß mal 
schauen wie ich ohne Kreditkarte und Paypal an Crossworks komme :-))

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.