mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ..Programmieren für ADC im ATMega128..


Autor: Shaik Piebe (shaik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo..

Das ist möglisch zu ADC im ATMega128 machen..
aber wie kann ich Programmieren (im 'C' sprache) mit diese..??

Ich benutze LCD320240 als Ausgangleistung (output)..

Ich möchte die Temperatur im LCD320240 mit ADC (im ATMega128) anzeigen.

Bitte geben Sie Ihre Idee oder Rat für diese..

Danke schön im voraus..

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR-GCC-Tutorial

Dort findet sich eine ADC Routine, die auch auf dem Mega128 
funktioniert.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Rat ist: Trenne die Gesamtaufgabe in einfachere Teilaufgaben.

Teilaufgabe #1: Messen der Temperatur

Welcher Sensor soll benutzt werden?
Temperatursensor

Sind die ADC Grundlagen bekannt?
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-GCC-Tu...

Diese Teilaufgabe kann unabhängig von #2 bearbeitet werden. Zur Ausgabe 
des Ergebnisses z.B. UART/RS232 benutzen oder ein Text-LCD.

Teilaufgabe #2: Anzeige der Temperatur  auf grafischem Display

Hast du ein Datenblatt/Datasheet für das Display LCD320240?

Hast du bereits Ansteuerroutinen für das GLCD?
Beitrag "Grafikfähiger LCD Controller für 320x240 LCD mit 4 Graustufen"

Diese Teilaufgabe kann unabhängig von #1 bearbeitet werden. Zur Ausgabe 
einfach eine beliebige Zahl oder Text verwenden.

Autor: Shaik Piebe (shaik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo..stefen und Karl

danke schön für antwort.

Ich weiße ADC Grundlagen.
Im ATMega128 gibt ein ADC mit 8 und mit 10 bits..

Ich habe schöne die Datenblatt/Datasheet für das Display LCD320240.
Im Display LCD320240 habe ich ein Function gemacht..beim which jemang 
kann eine Text schreiben im LCD..

So meine Idee ist the ausgabe vom ADC kann sehen im LCD..

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das heißt:

Dein eigentliches Problem ist:
Wie kann ich auf dem LCD Text ausgeben

Warum fragst du dann nach dem ADC?


Ich verstehe dass dein Deutsch nicht so gut ist. Wenn du willst dann 
schreibe in Englisch, wenn du das besser kannst.
Was ich aber nicht verstehe: Warum fragst du nach dem ADC, wenn dir das 
LCD Probleme macht!

Autor: Testfall (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nen Großteil der Sprachschwierigkeiten dürfte vom Google-Übersetzer 
stammen.
Ne Anfrage aus Asien? Diese ganzen China-eBucht-Angebote lesen sich 
ähnlich.
Ist nicht böse gemeint.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Shaik Piebe schrieb:

> Ich weiße ADC Grundlagen.
> Im ATMega128 gibt ein ADC mit 8 und mit 10 bits..

Also ist es kein Problem mehr für dich einen ADC Wert als Zahl zu 
bekommen. Richtig? Ist die Berechnung der Temperatur aus dem ADC Wert 
auch schon von dir gelöst?

> Ich habe schöne die Datenblatt/Datasheet für das Display LCD320240.
> Im Display LCD320240 habe ich ein Function gemacht..beim which jemang
> kann eine Text schreiben im LCD..

Verstehe ich richtig: Du hast bereits eine Ausgabefunktion 
gemacht/geschrieben, die einen Text auf das LCD schreiben kann?

> So meine Idee ist the ausgabe vom ADC kann sehen im LCD..

Dann wandele die berechnete Temperatur in einen Text und gib den Text 
mit der Ausgabefunktion aus.

Die Umwandlung einer Zahl in einen Text ist in der FAQ beschrieben:
http://www.mikrocontroller.net/articles/FAQ#Wie_ka...

Wenn das unklar ist, zeige den Quellcode wie du einen Text auf das LCD 
ausgibst und wie du die Temperatur aus dem ADC-Wert berechnest.

Oder möchtest du die Temperatur grafisch anzeigen, also z.B. als kleines 
Thermometer? Dann brauchst du eine Library mit primitiven 
Zeichenfunktionen. Also Punkt setzen, Linie zeichnen, Fläche füllen...

Autor: Shaik Piebe (shaik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo..Karl und Stefen

danke schön für Ihre antworten..

Karl sagt richtig dass meine Deutsch ist nicht so gut..aber ich probiere 
zu schreiben..

Meine project ist mit ATmega128..und ich bin neue im Electonik..

und habe ich keine problem mit LCD display..aber ich nicht verstanden 
Wie die ADC arbeit im ATmega128..??

Ich habe schön die Datenblatt für ATmega128 delesen..

ich denke vielleicht jemand hat die Program für ADC in ATmega128..

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Shaik Piebe schrieb:

> ich denke vielleicht jemand hat die Program für ADC in ATmega128..


OK.
Noch mal.
Hier im
AVR-GCC-Tutorial
findest du Informationen über den ADC, wie man ihn ausliest und benutzt. 
Dort findet sich auch eine fertige C-Funktion dafür.

Autor: shaik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schön Karl..

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Shaik Piebe schrieb:
> aber ich nicht verstanden Wie die ADC arbeit im ATmega128..??
> Ich habe schön die Datenblatt für ATmega128 delesen..

Im Datenblatt steht, daß er via sukzessiver Approximation arbeitet.
Es ist also ein SAR-ADC.

Gruß, Iwan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.