mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zentralverriegelung: Signal abfragen?


Autor: Marvin J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich möchte das ein ATMEGA32 das Signal von einer Zentralverriegelung 
beim Auf- und Zuschließen "mitbekommt".

Hat sowas schonmal einer in der Richtung gemacht?

Da ja die Zentralverriegelung Masse geschalten ist,
habe ich die 2 Signalleitungen an die Interrupt-Eingänge angeschlossen.

AUF funktioniert ja so halbwegs aber ZU nicht.

Wie habt ihr sowas geschafft?

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An welcher Stelle möchtest du genau das Signal abgreifen?
Am Stellmotor?

Hast du dir die Signalform an der entsprechenden Stelle mal näher 
angeschaut? (Oszilloskop)

Schaltplan?

>AUF funktioniert ja so halbwegs

Was bedeutet in diesem Zusammenhang "halbwegs"?

Schöne Grüße,
Alex

Autor: Marvin J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte das Signal abgreifen das von den Türschlössern bzw.
meinem Funkempfänger kommt. Das ist das was an das Steuergerät geht.

Mit dem Oszilloskop hab ichs versucht.
Aber auch wenns jetzt blöd klingt. Ich bekomms nich hin.
Da ich ja ein Minussignal sehen will, schließe ich also
das Oszi-minus an eine Spannung > und schon hab ich nen Kurzschluss aufn 
Trafo.
Ich versteh es selber nich.

Hab das Problem erstma so gelöst indem ich ne LED als Anzeige genommen 
habe.
Das Schließen-Signal sehe ich wunderbar. Hab gelesen das sind ca. 400ms.
Das funktioniert jetzt an dem Interrupteingang wunderbar.

Das Öffnen-Signal sehe ich nicht. Und der Miktrocontroller auch nicht 
sogesehen.


Schöne Grüße,
Marvin J.

Autor: Marvin J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habs hinbekommen !


Danke trotzdem. =)

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marvin J. schrieb:
> Da ich ja ein Minussignal sehen will, schließe ich also
> das Oszi-minus an eine Spannung > und schon hab ich nen Kurzschluss aufn
> Trafo.


Kleines Geheimnis: Deine Oszi-Masse liegt bestimmt auf Schutzleiter wie 
die Masse und Minus DEINES Netzteils... ==>Wiki Kurzschluss

http://www.mikrocontroller.net/articles/Oszilloskop
Beitrag "Schaltnetzteile GND - PE verbunden oder nicht verbunden"
PS:Wer zu viel am Auto bastelt verliert die Betriebserlaubnis.

Autor: Marvin J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Kleines Geheimnis: Deine Oszi-Masse liegt bestimmt auf Schutzleiter wie
> die Masse und Minus DEINES Netzteils... ==>Wiki Kurzschluss

Genau sowas muss es sein.
Danke =)

Autor: Marvin J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab heute die ganze Geschichte im Auto eingebaut.
Meistens funktioniert wunderbar.
Aber im Auto sind anscheinend wirklich sone Schwankungen das
die Mikrocontroller neustarten.

Z.b. Beim Licht einschalten denkt der Mikrocontroller das zugeschlossen
wird etc.


Wie könnte man das verbessern?

Reichen da haufenweise Kondensatoren ?
Oder wäre ne Pufferbatterie besser ?
So wie hier > http://www.imagebanana.com/img/6cbytix/BACKUP.png

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Golden Cap würd ich mal versuchen.
Wie machst du das denn mit Signal abfangen ? Du fängst das Funksignal ab 
welches vom Sender kommt. Respekt.
Wie hast du denn das mit den Rolling / Hopping Codes gelöst oder ist das 
so eine Fernbedinung mit der alle Autos vom gleichen Typ im Umkreis von 
300m sich aufschließen lassen ?

Autor: Sebastian W. (mrhack)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ubibimbo
Er überwacht ja nur die beiden Signalleitungen, wenn eine von High auf 
Low wechselt, dann wird eben entweder auf- oder zugesperrt.

@Marvin
Mach doch mal eine Beschaltung wie in 
http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.23 angegeben. 
Damit filterst du solche Schwankungen heraus.

Autor: Marvin J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Is richtig, ich überwache bloß die beiden Signalleitungen für AUF/ZU 
zwischen Funkempfänger und Zentralverriegelungssteuergerät..


Danke das werde ich mir mal angucken.
Möchte aber nen alternativen Festspannungsregler nehmen.
Sollte aber trotzdem so machbar sein oder nich?

Autor: Reiner O. (elux)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gehe doch an die Leitung von der Tankklappenverriegelung...
Da die Türen bei den meisten Autos 2 Zu-Zustände haben(Normal und 
Tiefenverriegelt) wird da in Sequenzen verriegelt, und das mußt Du erst 
mal sortieren. Ist unschön.



>>PS:Wer zu viel am Auto bastelt verliert die Betriebserlaubnis.

PPS: Wer zuviel Unfug schreibt, wird mit schlechtem S.x bestraft...


LG
Elux

Autor: Marvin J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reiner O. schrieb:
> Gehe doch an die Leitung von der Tankklappenverriegelung...
> Da die Türen bei den meisten Autos 2 Zu-Zustände haben(Normal und
> Tiefenverriegelt) wird da in Sequenzen verriegelt, und das mußt Du erst
> mal sortieren. Ist unschön.

Da ich die Zu-Zustände eh nicht nutze brauch ich es nich.
Wenn ich die Versorgungsspannung richtig stabilisiert habe,
habe ich keine Probleme mehr.

Trotzdem danke.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.