mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik suche speziellen Transistor


Autor: Thomas Bott (semicolon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich bin noch etwas neu in der Materie und suche einen Transistor der bis 
3V sperrt...habe trotz intensiver Google suche leider nichts gefunden...
Der Transistor muss keine großen Ströme oder Spannungen schalten, es ist 
nur wichtig, dass er bis 3V sperrt.
Vielleicht kennt ja jemand einen, oder weiß zumindest ob es das gibt und 
wo man suchen kann?
Schonmal danke im vorraus!

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Bott schrieb:
> Transistor der bis 3V sperrt

Meinst du, dass er erst bei mehr als 3V an der Basis zu leiten beginnt?

Dann nimm einen Spannungsteiler ....

Autor: Günther N. (guenti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ein wenig konkreter könnte dein Wunsch schon sein. Ist eventuell eine 
geplante Schaltung verfügbar?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Thomas Bott (semicolon)

>Ich bin noch etwas neu in der Materie und suche einen Transistor der bis
>3V sperrt...

Nein, das tust du nicht. Du willst etwas über Netiquette lesen und 
lernen. Und dann deine Frage neu formulieren.

MfG
Falk

Autor: Thomas Bott (semicolon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> Nein, das tust du nicht. Du willst etwas über Netiquette lesen und
> lernen. Und dann deine Frage neu formulieren.

OK, sorry, hätte mein Problem wohl etwas näher beschreiben sollen...
Also, ich habe vor eine 08/15 Universal Fernbedienung mit dem PC zu 
verbunden... Da ich mich an das Thema Mikrocotroller Programmierung noch 
nicht wirklich ran traue habe ich mir einen fertigen Bausatz gekauft mit 
dem ich schon mal 8 digitale Ausgänge schalten kann... Soweit so gut, 
nur leider hat meine Fernbedienung mehr als 8 Knöpfe, desshalb kam mir 
die glorreiche Idee AND Gatter zu kaufen, bei denen ich dann durch 
gleichzeitiges schalten von 2 digitalen Ausgängen meines Bausatzes 
effektiv 28 eizelne Ausgänge schalten kann... Tja, wie das so ist, nicht 
viel nachgedacht und gleich bestellt und festgestellt:(betreibe das AND 
Gatter an 5V DC) Hm, wenn es LOW ist liefert es immer noch 2,5V und wenn 
es HIGH ist 5V... Dumme sache, mein Transistor, der danach direkt 
angeschlossen ist, schaltet dann leider immer durch. Wie mach ich das 
jezt am besten, dass bei LOW der Transistor nicht schaltet aber bei HIGH 
schon?
(zur Info: die Fernbedienung arbeitet anscheinend mit Frequenzen um die 
Signale für die einzelnen Knöpfe zu empfangen, wobei Strom und Spannung 
relativ egal zu sein scheinen, Hauptsache es kommt was durch (deswegen 
die Transistoren). Schaltplan hab ich jetzt keinen, aber bis jetzt währe 
die Schaltung auch nicht wirklich komplex...)

Danke nochmal im vorraus ;)

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Bott schrieb:
> Hm, wenn es LOW ist liefert es immer noch 2,5V

Dann hast du was falsch gemacht. Im Aufbau oder bei der Messung.

LOW ist in der Regel - und das sollte auch für deine ANDs gelten - unter 
1V. > Datenblatt.

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter 1V kann ihm den Transistor aber immer noch durchschalten, je 
nachdem was das genau fuer eine Ausgansstufe ist. Die Lösung dagegen ist 
dann eine ganz ordinaere Diode (1N4148) im Basis-oder Emitterkreis.

Autor: Ohforf Sake (ohforf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du schon keinen Schaltplan hast (ganz schlecht) dann verrat uns 
wenigstens, was das für ein Bausatz ist... mehr Details!
Übrigens kommt bei klassischen AND Gattern (TTL 74xx oder CMOS 40xx) 
immer ein 100nF Kondensator zwischen 5V und Masse, ganz nah am IC.

Autor: Thomas Bott (semicolon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die vielen guten Vorschläge!
Mein Problem hat sich gerade gelöst als ich den AND an den Bausatz (zum 
Glück hab ich den nicht selbst konstruiert) gehängt hab (habs vorher mit 
einem 5V Netzteil betrieben) jetzt ist LOW auch wirklich LOW (0,01V) Ich 
hab keine Ahnung, warum da vorher 2,5V wahren... Den Ratschlag mit den 
Dioden werde ich auch noch befolgen da ich irgendwie Rückflüsse über die 
Fernbedienung bekomme, allerdings kann ich die 1N4148 nicht nehmen da 
die Verlustleistung an der Diode anscheinend zu hoch ist...
Nochmal danke für die vielen Tipps!

Noch eine kleine off Topic Frage... Kann ich den Thread irgendwie 
schießen (wie?) oder soll ich ihn löschen??

Autor: Bernadette (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwischen den Ausgang des NAND und der Basis gehärt trotzdem ein 
Spannungsteiler, z.B. 4k7-4k7

B.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.