mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Überspannungsanzeige +10V


Autor: Stefanie01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

in der Schule mache ich an einem Projekt mit, bei dem ein Gerät vor 
Überspannung geschützt werden soll. Hierzu nehmen wir zwei Z-Dioden die 
gegeneinander geschaltet sind.
Nun soll aber noch zusätzlich mit einer LED angezeigt werden, wenn diese 
Z-Dioden aktiv sind.

Wie muss da die Schaltung aussehen, dass wenn meine Spannung über 10V 
steigt, eine LED leuchtet??

Kann mir bitte jemand helfen?
Danke schonmal!!

Autor: erdo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja über 10V kann sie dann ja eigentlichnicht mehr steigen mit den 
Z-Dioden.

Wenn deine Spannung längere Zeit über 10V liegt, dann liegt irgendwo 
hoffentlich noch ein Widerstand zur Strombegrenzung, weil zum 
dauerhaften Kleinhalten der Spannung kannst du Z-Dioden alleine nicht 
benutzen.

Ansonsten ist ein Komparator, das, was du suchst.

Autor: Stefanie01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Widerstand zur Srombegrenzung ist vorhanden!!

Jetzt möchte ich halt nur mit einer LED angezeigt haben, wenn eben diese 
Z-Dioden "anspringen". Also ne Überspannungsanzeige....

Weiß jetzt nur nicht wie ich das machen soll, gibt es da nicht 
vielleicht ein Baustein dafür??

Autor: erdo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanie01 schrieb:
> gibt es da nicht
> vielleicht ein Baustein dafür??

Komparator! Wenn du sehen willst, wann die Z-Dioden leiten, kannst du 
den Strom messen, der durch sie fließt. Über einem kleinen Shunt, 
verstärken, Komparator -> LED.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanie01 schrieb:
> Weiß jetzt nur nicht wie ich das machen soll, gibt es da nicht
>
> vielleicht ein Baustein dafür??


LM 393 z.B.

Autor: Leonardo W. (krangel)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mahlzeit,

versuch es mal damit. Wichtig ist nur, dass über den Widerstand zur 
Strombegrenzung min. 0.7V abfällt.

Grüße Leo

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funktioniert jedoch nur  korrekt bei positiver Überspannnung.

Autor: Leonardo W. (krangel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
so issis.

Die Anzeige für die negative Überspannung ist die Hausaufgabe für Heute, 
die funktioniert genauso nur umgekehrt.

Grüße Leo

Autor: Stefanie01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke mal für eure Hilfe, leider verstehe ich die Schaltung nicht 
ganz.... kann das mir vielleicht jemand erklären??

und wie soll das mit negativer Überspannung funktionieren, da kann ja 
nicht die Schaltung genommen werden oder?? Also ich mein, das es mir 
sowohl negative als auch poitive Überspannung anzeigt...

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanie01 schrieb:
> Danke mal für eure Hilfe, leider verstehe ich die Schaltung nicht
> ganz.... kann das mir vielleicht jemand erklären??

Wichtig ist nur, dass über den Widerstand zur
Strombegrenzung min. 0.7V abfällt.

Dies führt zur Funktion des pnp-transistors.


>
> und wie soll das mit negativer Überspannung funktionieren, da kann ja
> nicht die Schaltung genommen werden oder?? Also ich mein, das es mir
> sowohl negative als auch poitive Überspannung anzeigt...


Du baust die obige  Schaltung ein zweites Mmal auf, Und da Du die erste 
von der Funktion ja bis dahin verstanden hast: Mit npn beim 2. Aufbau.

Deine Hausaufgaben lösen wir aber nicht weiter, es ist einfach zu 
offensichtlich das dies Dein Wunsch ist.

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vlt. gehts ja auch so?

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... ... schrieb:
> vlt. gehts ja auch so?

ok. -))

ABER: seit wann mag eine LED 10V reverse voltage ertragen ?   .-)))

Autor: Stefanie01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor schrieb:
> Du baust die obige  Schaltung ein zweites Mmal auf, Und da Du die erste
> von der Funktion ja bis dahin verstanden hast: Mit npn beim 2. Aufbau.

aber nur eine Schaltung in der ich positive und negative Überspannuing 
anzeigen kann gibt es nicht??

Autor: Leonardo W. (krangel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

geht schon, wird aber komplizierter. Hast du wenigstens eine Spannung um 
die Schaltung zu versorgen? Wie gross ist dein Vorwiderstand?

Gruesse Leo

Autor: Stefanie01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spannungsversorgung ist +/- 15V
Vorwiderstand ist 20k

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann nimm wie oben Dir schon empfohlen: Z.B. LM393,    oder 4fach: LM339

Autor: Leonardo W. (krangel)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabend,

Andrew Taylor schrieb:
> Dann nimm wie oben Dir schon empfohlen: Z.B. LM393,    oder 4fach: LM339

wenn Stefanie Schwierigkeiten hat eine einfache Transistorschaltung zu 
verstehen, wird sie kaum in der Lage sein eine Schaltung mit Opamps zu 
entwerfen.

Im Anhang eine Schaltung für Vorwiderstände zwischen 50 Ohm und 1k. Mit 
22K Vorwiderstand kannst du die Leuchtdiode nicht aus der Überspannung 
betreiben, du brauchst noch eine Versorgungsspannung für die LED.

Grüße Leo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.