mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Labornetzteil Voltcraft getötet


Autor: Schussel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe mein Labornetzteil Voltcraft PS-1302 D getötet.
Als ich ein Akku (7,2Volt) aufladen wollte habe ich in geistiger 
Umnachtung leider Plus mit Minus vertauscht. Seitdem geht nix mehr.

Ich Vermute das der Stelltransistor hinüber ist (da die ja maximal 
~5Volt zwischen Emitter und Basis ab können).

Jetzt meine Frage, hat jemand schon mal so ein Teil repariert, oder 
vielleicht einen Schaltplan? Bin über jeden Tipp oder Vermutung was 
kaputt sein könnte dankbar.

Gruß

Autor: Günther N. (guenti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ist hier der Schaltplan zu finden? 
http://www.conrad.de/ce/de/content/service_downloa...

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal nach einer Diode, die in Sperrrichtung an den Ausgangsklemmen 
hängen sollte (kann auch räumlich woanders liegen, also auf der 
Leiterplatte).

Autor: bjoern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich hab genau das selbe schon mit meinem Voltcraft hinbekommen.
Bei mir ist eine Leiterbahn am Anzeigeinstrument weg gebrannt. Nachdem 
ich diese mit einem stück Draht geflickt habe ging das Netzteil wieder.
Allerdings hatte ich die ganze Zeit Spannung nur die Anzeige war Defekt 
Vielleicht kannst du das ja mal mit einem Multimeter checken.
Gruß Björn

Autor: Schussel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>mhh

Bingo, danke für den Tipp.

Für was ist die Diode gut? Um negative Spannungen abzuführen wenn man 
die Spannung runter dreht?

Danke an alle!! :)

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schussel schrieb:
> Für was ist die Diode gut?

Für das was Du gemacht hast. :)

Autor: Schussel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhh schrieb:
> Schussel schrieb:
>> Für was ist die Diode gut?
>
> Für das was Du gemacht hast. :)

OK, werden Dioden immer leitend wenn sie zufiel Strom abbekommen? oder 
können die auch sperrend werden (dann würde man das ja nicht 
mitbekommen)?

Hab das Riesen Ding was drin war durch eine 4001 ausgetauscht, ist das 
i.O.?

Autor: Du bist ein solcher volldepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schussel schrieb:
> Hab das Riesen Ding was drin war durch eine 4001 ausgetauscht, ist das
>
> i.O.?

Nun, damit reicht beim nächsten Verpolversuch schon eine kleinerer Akku 
um Dein Gerät zu killen.

kluge Wahl Deinerseits also .-)))

Autor: ok, dann eben kein "Gast" (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das Riesending war vermutlich eien 3A Diode, die du jetztdrin hast kann 
nur 1 A

Autor: Schussel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du bist ein solcher volldepp schrieb:
> Schussel schrieb:
>> Hab das Riesen Ding was drin war durch eine 4001 ausgetauscht, ist das
>>
>> i.O.?
>
> Nun, damit reicht beim nächsten Verpolversuch schon eine kleinerer Akku
> um Dein Gerät zu killen.
>
> kluge Wahl Deinerseits also .-)))

Ja danke, Also wenn ich da einen NiMh Akku-Pack dranhänge ist es wohl 
egal ob 1 oder 3 A. Die Schaffen meine Akkus alle locker...


ok, dann eben kein "Gast" schrieb:
> das Riesending war vermutlich eien 3A Diode, die du jetztdrin hast kann
> nur 1 A

War eine 3A Diode

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schussel schrieb:
> OK, werden Dioden immer leitend wenn sie zufiel Strom abbekommen?

In diesem Fall: Wenn Du Glück hast - ja.
Wenn es eine Unterbrechung wird, kann noch mehr im Netzteil kaputt 
gehen.

Die Tendenz geht in Richtung leitend, aber nicht zu 100%.

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schussel schrieb:
> Für was ist die Diode gut?

Die wird dann gebraucht wenn Du 2 gleiche Netzteile in Reihe schaltest 
und eine der beiden Strombegrenzungen wird aktiv. -> damit wird 
verhindert daß das schwächere der beiden Netzteile umgepolt wird und 
sich der Ausgangselko in Folge verabschiedet.

Gruß Anja

Autor: kleiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich muss euch danken für diesen Beitrag.
Hatte das gleiche Problem.

Jetzt funktioniert das Netzteil wieder.

Danke nochmal.

Autor: Markus F. (5volt) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Voltcraft PS-2403D habe ich auch schon zweimal kaputt gekriegt...
Einmal habe ich als Versehen (Kabel falsch angeklemmt) 50V an den 
Ausgang angelegt => einer der OpAmps im Netzteil defekt...
Und einmal habe ich daran einen Aufwärts-Schaltwandler betrieben, der so 
450V lieferte. Irgendwie muss dann nach dem Abschalten das Plus-Kabel 
vom Netzteil an den Ausgangs-Elko des Wandlers gekommen sein. Jedenfalls 
hat's geknallt und der Leistungstransistor (2N3773) im Netzteil war 
nachher kaputt.

Und ein 0..120V/0...0,8A Netzteil von Voltcraft ist mir auch schon mal 
ohne erkennbare Ursache im Betrieb ausgefallen. Blöderweise hat es dann 
ca. 80V und 5 Ampere in die angeschlossene Schaltung gejagt...
Ich habe das zum Glück innerhalb von ~2s gemerkt, sonst hätte es wohl 
den 4700µF/40V-Elko in der Schaltung zerrissen (bzw. das 
Sicherheitsventil hätte angesprochen), was wohl ordentlich Sauerei 
gegeben hätte.

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einigen Dioden (z.B. 1N4007 einiger Hersteller) ist schon 
vorgesehen, das die Diode bei Ausfall leitend wird, solange man die 
Überlastung nicht zu hoch ist (z.B. < 40A wenn ich mich richtig 
erinnere).
Eine etwas größere Diode wäre aber angebraucht, dann geht die nicht 
schnell kaput.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.