mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Signale Verzerrungsfrei übertragen


Autor: A.L. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe ein 3.3V Signal mit einer Pulsbreite von 100ns bis 10us und 
einer Frequenz von maximal 20KHz.
Das Signal möchte weiter zu 10 anderen Baugruppen als Trigger Signal 
über (etwa 1 meter) Kabel weiterleiten, wie kann ich das am besten und 
sichersten (Verzögerungsfrei und Verzerrungsfrei) realisieren?

- Signal zuerst über ein paar Max232 und dann übertragen ?
- oder reichen ein paar 5V level shifter?
- oder andere bessere Ideen?

Gruß

Autor: Michael Lenz (hochbett)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich habe ein 3.3V Signal mit einer Pulsbreite von 100ns bis 10us und
> einer Frequenz von maximal 20KHz.
> Das Signal möchte weiter zu 10 anderen Baugruppen als Trigger Signal
> über (etwa 1 meter) Kabel weiterleiten, wie kann ich das am besten und
> sichersten (Verzögerungsfrei und Verzerrungsfrei) realisieren?
>
> - Signal zuerst über ein paar Max232 und dann übertragen ?
> - oder reichen ein paar 5V level shifter?
> - oder andere bessere Ideen?

Hallo,

die Angaben passen vorne und hinten nicht zusammen. Pulsbreiten von 
100ns sind weit über 20kHz.

Gruß,
  Michael

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>die Angaben passen vorne und hinten nicht zusammen. Pulsbreiten von
>100ns sind weit über 20kHz.

Warum? Du hast die Pulspause vergessen;)

Autor: A.L. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genau, muss ja nicht 50% sein, am schnellsten jede 50us einen Puls.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  A.L. (Gast)

>ich habe ein 3.3V Signal mit einer Pulsbreite von 100ns bis 10us und
>einer Frequenz von maximal 20KHz.

Das Signal ist wahrscheinlich digital, oder?

>Das Signal möchte weiter zu 10 anderen Baugruppen als Trigger Signal
>über (etwa 1 meter) Kabel weiterleiten, wie kann ich das am besten und
>sichersten (Verzögerungsfrei und Verzerrungsfrei) realisieren?

Was du alles so willst? Willst du auch ein Wurmloch, Warp 33 und Seven 
of Nine als Putzfrau?

1m Kabel mach ~5,5ns Verzögerung, viel weniger wirst du nicht 
hinkriegen.

>- Signal zuerst über ein paar Max232 und dann übertragen ?

Der war gut ;-)

[ ] Du weißt, wie schnell der MAX232 ist.

>- oder reichen ein paar 5V level shifter?
>- oder andere bessere Ideen?

Wie wäre es schlicht und ergreifend mit zwei x 74HC04, damit hat man 
einen Treiber für 11 Ausgänge, das 12. gatter treibt die 11 Anderen. Das 
Ganze pro Ausgang mit Serienterminierung in ein RG174 Kabel gepustet, 
fertig ist der sehr preiswerte Triggerverteiler. Durchläufverzögerung 
geschätzt 2x15ns+5ns ~ 35ns oder so. Verzerrung sollte sich im Rahmen 
halten, wenn das Layout nicht vollkommener Murks ist. Wenn schneller 
gehen soll, hat eine schnellere Logikfamilie nutzen, LVC, VHC oder 
sonstwas.

MfG
Falk

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wobei die erwähnte Terminierung wichtig ist.

http://www.mikrocontroller.net/articles/Wellenwide...

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A.L. schrieb:
> 100ns bis 10us

In dem Bereich würde ich differentielle LVDS-Treiber oder 
RS422/RS485-Treiber (High-Speed) verwenden.

z.B. hier.
http://de.farnell.com/texas-instruments/sn65lvds1d...

Die 2.5ns Verzögerung im Treiber musst Du halt mit 
Überlichtgeschwindigkeit auf der Leitung wieder ausgleichen.

Gruß Anja

Autor: A.L. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt sehr gut, vielen Dank für die Infos.

Gruß

Autor: A.L. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Falk
noch was, was meinst du mit: das 12 Gatter treibt die anderen 11?
("damit hat man einen Treiber für 11 Ausgänge, das 12. gatter treibt die 
11 Anderen.")

Autor: Bernd Rüter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> Was du alles so willst? Willst du auch ein Wurmloch, Warp 33 und Seven
> of Nine als Putzfrau?
>
> 1m Kabel mach ~5,5ns Verzögerung, viel weniger wirst du nicht
> hinkriegen.

Sch*** Physik!
Bei uns im Studium haben wir in der Kaffeepause noch 30 mit 1ns 
gleichgesetzt. Aber heute ist ja alles so inflationär...

>
>>- Signal zuerst über ein paar Max232 und dann übertragen ?
>
> Der war gut ;-)
>
> [ ] Du weißt, wie schnell der MAX232 ist.

Der war GUT !!!

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Bernd Rüter (Gast)

>> 1m Kabel mach ~5,5ns Verzögerung, viel weniger wirst du nicht
>> hinkriegen.

>Sch*** Physik!
>Bei uns im Studium haben wir in der Kaffeepause noch 30 mit 1ns
>gleichgesetzt. Aber heute ist ja alles so inflationär...

Tja, IM Kabel ist ein elektrisches Signal nunmal langsamer als in Luft 
bzw. Vakuum.

MFG
Falk

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Kabeln läuft das Signal halt als Faustregel mit Zweidrittel der 
Vakuumlichtgeschwindigkeit. Natürlich ist der exakte Wert vom Kabel und 
verwendeten Dielektrikum abhängig.

Womit wir also grob bei rund 1ns Laufzeit je 20cm sind, was die 5,5ns je 
Meter von denen oben gesprochen wird auch sagen.

Unter anderem ein Grund, warum die Kabel in der Cray Y-MP alle 
gleichlang und aus dem gleichen Material gefertigt wurden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.