mikrocontroller.net

Forum: Markt Artikel- und Projektverwaltung


Autor: Lars Möller (Firma: www.larsmoellersoft.de) (frodo72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin z.Zt. dabei eine Artikel- und Projektverwaltung zu 
programmieren. Die Version 1.0.0 ist nun online. Zu finden ist sie unter

http://www.larsmoellersoft.de/public/index.php?opt...

bzw. http://www.larsmoellersoft.de

Wer Interesse hat, kann sie sich ja einmal anschauen. Es handelt sich 
hierbei um die Weiterentwicklung des Programms aus einem anderen Beitrag 
hier im Forum.

Ansonsten hier einmal eine kurze Auflistung, was das Programm schon 
kann:


* Programm muss nicht extra installiert werden. Es reicht aus es auf 
einem USB Stick zu installieren / entpacken und kann anschließend an 
„jeden“ PC mitgenommen werden.
* DB muss nicht extra installiert werden.
* Speicherung von externen Daten ( Bilder, Datenblätter, Schaltpläne,... 
) auf dem Datenträger oder in der Datenbank.
* Anlage beliebiger eigener Kategorien und Unterkategorien.
* Anlage beliebiger eigener Bauformen incl. Bild bzw. deren 
automatischem Import.
* Anlage beliebiger eigener Lagerplätze.
* Anlage beliebiger Lieferanten incl. spezieller Daten wie Kundennummer, 
Versandkosten, Mindestbestellwert, ...
* Anlage beliebiger Artikel mit mengen abhängigen Preisen pro Lieferant, 
beliebig vielen technischen Informationen, beliebig vielen 
Internet-Links, Mindestbestand, Maximaler Bestand, Aktueller Bestand, 
Offene Bestellungen, ...
* Artikelpreise mit 3 Stellen hinter dem Komma.
* Anlage beliebig vieler Projekte aus den hinterlegten Artikeln incl. 
Hinterlegung Projektspezifischer Daten wie Internet-Links, 
Dokumentationen, Bilder, ...
* Anzeige ob das Projekt X-mal gebaut werden kann / Ist genug Bestand 
der einzelnen Artikel vorhanden.
* Hinterlegung der fehlenden Artikel für X-Stück des einen Projekts in 
den Bestellvorschlag
* Bestellvorschlag. Welche Artikel müssen laut Mindestbestand < -> 
Aktuellem Bestand bestellt werden.
* Automatischer Vorschlag des günstigsten Lieferanten bei dem 
Bestellvorschlag.
* Bestellverwaltung. Was wurde wann wo bestellt.
* Leichte Änderung der wichtigsten Daten eines Artikel direkt in der 
Übersicht.
* Anlage beliebiger Projekte incl. Artikelüberwachung. Kann das Projekt 
X mal mit den aktuellen Artikeln realisiert werden.

Gruß
Lars

Autor: Grrrr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit wann darf man hier kostenlos Werbung machen?

Autor: Stefanie B. (sbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo und dann steht da im Kleingedruckten:
>*Beschränkung liegt nur bei der Dateigröße auf dem Betriebssystem

und dann guckst du welche OS alle unterstützt werden:
und nur Microsoftoide Systeme werden unterstützt. :(

Nur 20 Artikel in der kostenlosen Version sind auch ein wenig mager.

Viele Grüße
Stefan

Autor: Lars Möller (Firma: www.larsmoellersoft.de) (frodo72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Grrrr
Ich hatte seinerzeit einen extra Beitrag für diese Software erstellt. 
Damals war sie noch komplett kostenlos gewesen. In dem Beitrag hatte ich 
dann geschrieben, dass die neue Version leider kostenpflichtig sein 
wird. Innerhalb des Beitrages hatte man sich dann erst einmal darauf 
geeinigt, abzuwarten, wie die neue Version ist. Da die Software in 
Zukunft kostenpflichtig ist, wurde angemerkt, dass sich mein damaliger 
Beitrag in einem falschen Forenzweig befindet. Er gehört wohl in den 
Zweig "Markt". Aus diesem Grund habe ich nun in diesem Bereich einen 
Beitrag erstellt, damit die User, die sich die aktuelle Version 
runterladen möchten, auch wissen, wo sie zu finden ist.

Wenn es gewünscht wird, kann ich auch noch den Link zu dem alten Beitrag 
raussuchen.

Gruß
Lars

Autor: Lars Möller (Firma: www.larsmoellersoft.de) (frodo72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stefan B.

Stefan B. schrieb:
> Jo und dann steht da im Kleingedruckten:
>>*Beschränkung liegt nur bei der Dateigröße auf dem Betriebssystem

Diese Einschränkung musste mit aufgenommen werden, auch wenn es für die 
meisten User sicherlich nicht relevant ist. In der Regel ist es aber bei 
jedem DB basierten System möglich so viele Einträge zu generieren, dass 
die DB an ihre Grenzen stößt und keine Einträge mehr aufnehmen kann. Nur 
schreiben dies die Hersteller nicht mit dabei.

>
> und dann guckst du welche OS alle unterstützt werden:
> und nur Microsoftoide Systeme werden unterstützt. :(
>

Soweit mir bekannt ist, gibt es auch ein entsprechendes "Dot Net 
Framework" für Linux. Ob das Programm allerdings ohne Probleme damit 
läuft, kann ich nicht sagen. Dies habe ich nicht getestet.

> Nur 20 Artikel in der kostenlosen Version sind auch ein wenig mager.

Das Problem bei einer Testversion ist immer, die Einschränkungen 
festzulegen. Hier gäbe es verschiedene Möglichkeiten:

* Es sind nicht alle Funktionen verfügbar.
* Das Programm lässt sich nach X Tagen nicht mehr starten.
* Einschränkung bei den zu hinterlegenden Datensätzen.
* Programm darf nur X mal gestartet werden.

Die 20 Artikel mögen sich im ersten Moment nicht sehr viel anhören. Das 
Problem für mich ist nur, dass ich auch erst einmal abschätzen muss, 
welche Grenze man hier festlegt. Es ist gut möglich, dass in Zukunft ein 
anderer Wert hinterlegt ist.

Gruß
Lars

Autor: Reflector User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Lars,

ich will Dir ja nicht zu nahe treten, aber meinst Du wirklich dass das 
mit der Software was wird ? Nur ein paar Punkte die Du vielleicht 
überdenken, aber auf alle Fälle überarbeiten solltest :

1. Wenn Du mit der Software Geld verdienen möchtest, nimm einen 
Obfuscator und mach Deine Exe unleserlich. Die Methode 
'RegKeyUeberpruefung' hebelt Dir jeder Wald- und Wiesenprogrammierer in 
etwa 5 Minuten aus, wenn er den Quelltext sieht. Dank Reflector geht das 
sogar so weit, dass Deine Software dekompiliert wird und direkt in 
Visual Studio mit ausgeremter Lizenzprüfung neu kompiliert werden kann.

2. Es bringt nicht viel die DB mit einem PW zu schützen, wenn selbiges 
im Klartext in den Settings der Applikation zu finden ist. Auch hier 
kann ein guter Obfuscator helfen.

3. Du verwendest ausschließlich Framework 2.0 Funktionalität, keine 
externen Libs oder Komponenten. Für eine Portierung Richtung Mono sind 
das perfekte Voraussetzungen. Tu` den Linux- und Mac-Usern einen 
Gefallen und verzichte auf SqlCE und nimmm statt dessen eine DB wie z.B. 
MySql oder besser SqLite. Dann dürfte es auch keine Schwierigkeiten 
geben, das Ding unter Mono zum Fliegen zu bringen.

4. Es gibt ein Leben ohne Schreibrechte im Programmverzeichnis. Es zeugt 
nicht gerade von gutem Programmierstil, wenn der User der Software 
administrative Rechte benötigt um eine Software zum Laufen zu bekommen. 
Nimm statt dessen lieber die Applikations- bzw. Benutzerspezifischen 
Verzeichnisse die Dir von .net angeboten werden (via 
Environment.GetFolderPath)


Nur ein paar Punkte die mir auf die Schnelle aufgefallen sind. Ich 
persönlich finde die SW nach erster Begutachtung nicht schlecht, sie 
wirkt mir aber zu altbacken und nicht wirklich intuitiv.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lars,

mein kommentar:

- in der Zeit.cs
> iPAddressArray1 = Dns.GetHostEntry ("pool.ntp.org")
wozu ntp query, reicht system zeit nicht ?

- strings mit umlauten ist "naja", für eine evt. multilanguage version 
könntest du die lieber in eine externe resource datei reinpacken.

- wozu DB passwort ? wenn, dann user definierbar

- "DB Sicherung" -> "Abbrechen" produziert fehler der nicht passieren 
sollte da "Abbrechen" geklickt. Wiedeholtes "Sichern, Abbrechen" 
produziert eine weiter nachricht (siehe anhang)

- die bindung an die Laufwerbuchstabe ist nicht so toll, reicht nicht 
einfach currentpath ? Was macht dein programm wenn es vom network 
gestartet wird ?

- die bindung an , . für zahlen formatierung ist nicht so schlimm, macht 
aber z.b. copy/paste aus anderen anwendungen etwas umständlich. Besser 
ist den system abzufragen nach lokalen einstellungen und anhand dessen 
die ausgabe entsprechend anzeigen (bloss nicht schreiben in DB).

- sehr viele umlaut in dem code, stört dich das nicht beim programmieren 
?
z.b.
private ToolStripMenuItem dBSicherungZurückspielenToolStripMenuItem;

An sonsten mag ich deine software, wobei wie gesagt, weniger hard-coded, 
weniger hard-"gedeutscht", mehr multilanguage wird nicht schaden - wenn 
die software weiter wächst, wird es schon zu spät sein.

Autor: Grrrr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein gewerbliche Anzeige liegt dann vor wenn ein Produkt verkauft werden 
soll um Geld zu verdienen. (Im Ggs. zu etwa dem Weiterverkauf eines 
nicht mehr benötigten Gegenstandes). Ob das Produkt mal nicht verkauft 
wurde sondern verschenkt wurde oder nicht ist dabei nicht relevant. Auch 
nicht, ob es oder ob es nicht angekündigt wurde, das das Produkt mal 
Geld kosten wird.

Ich stelle fest, das Du gegen Forumsregeln verstösst in dem Du ein 
gewerbliches Angebot machst. Ob Andreas das akzeptiert oder nicht ist 
natürlich seine Angelegenheit. Aber ich finde das nicht in Ordnung. Ich 
selbst habe bei ähnlicher Gelegenheit höflich erstmal angefragt ob ich 
hier im Markt etwas anbieten darf, das ich selbst entwickelt habe und 
das wurde verneint. (Hatte den Hinweis auf gewerbliche Angebote 
übersehen). Daran habe ich mich gehalten. Das selbe erwarte ich von Dir.

Autor: Lars Möller (Firma: www.larsmoellersoft.de) (frodo72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Grrr
Mein Produkt kannst Du auch nutzen, ohne es zu kaufen. Es gibt auf der 
Seite eine Version, die alle Funktionen beinhaltet und ohne zeitliche 
Beschränkung genutzt werden kann.

Der Grund, dass ich vorher nicht mit dem Moderator Kontakt aufgenommen 
habe ist der Beitrag vom Datum: 02.06.2010 19:51 aus folgendem Thema:
Beitrag "Bauteileverwaltung incl. Projektverwaltung"

Sollte dieser Beitrag in einem falschem Bereich sich befinden, so bitte 
ich natürlich darum, dass er in den richtigen Bereich verschoben wird.

Gruß
Lars

Autor: Grrrr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lars Möller schrieb:
> Mein Produkt kannst Du auch nutzen, ohne es zu kaufen.

Ich vermute Du beziehst Dich auf die auf 20 Artikel beschränkte Version.
Es geht aber darum, dass Du hier ein Produkt zum Verkauf anbietest. Das 
Du eine Variante des Produktes auf Deiner Seite kostenlos anbietest ist 
dabei unwichtig. Ich beziehe mich auf das was hier geschieht.

> Sollte dieser Beitrag in einem falschem Bereich sich befinden

Es gibt hier kein Forum in dem gewerbliche Angebote gemacht werden 
können!

Autor: Lars Möller (Firma: www.larsmoellersoft.de) (frodo72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Reflector User (Gast)

Keine Angst. Kritik bzw. Anmerkungen sind schon OK.

zu1: Diese Gefahr ist mir bekannt. Ich werde mir verschiedene Programme 
einmal anschauen und versuchen es zu schützen. Danke für den Hinweis.

zu2: Da es sich bei diesem Programm um nichts kritisches handelt bzw. 
die Werte für das Finanzamt nicht relevant sind, sah ich dabei kein 
Problem.

zu3: SqlCE am Anfang zu nutzen hat einen ganz einfachen Hintergrund: Es 
muss auf dem Zielsystem kein DB Server installiert werden. Das Programm 
sollte zu Anfang auch auf einem NetBook laufen ohne das sich dieses in 
irgendeinem Netzwerk befindet. Die Anbindung an andere DB Systeme steht 
aber schon auf der ToDo Liste.

zu4: Vom Prinzip her gebe ich Dir hier Recht. In der Regel mag ich es 
auch nicht, wenn in dem Programmordner Schreibrechte notwendig sind. 
Dafür gibt es die User Verzeichnisse. Der Gedanke war aber folgender: 
Das Programm befindet sich auf einem USB Stick und der User nimmt nur 
diesen Stick mit um das Programm an verschiedenen PCs / Orten 
auszuführen.

Gruß
Lars

Autor: Lars Möller (Firma: www.larsmoellersoft.de) (frodo72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas

zu1: Die Systemzeit reicht leider nicht aus. Das Datum könnte ohne 
Probleme verstellt werden.

zu2: Hier wird es bald eine Änderung geben. Das Programm bekommt eine 
extra Language Datei, worin jeder User seine "Übersetzung" eintragen 
bzw. seinen Wünschen entsprechend anpassen kann.

zu3: In erster Linie dient es dazu, dass nicht jeder User die Daten in 
der DB direkt ändern kann. User, die den Quellcode natürlich haben, 
kommen so auch an das PW. Ob der User das PW ändern sollte, da bin ich 
mir nicht sicher. Ich sehe aktuell darin keinen Vorteil für den User.

zu4: Programm wird so geändert das bei dem Betätigen des Abbrechen 
Buttons bei der Orderwahl komplett abgebrochen wird.

zu5: Bei den Grundeinstellungen gibt es dazu den Parameter 
"Laufwerksbuchstaben des Startlaufwerks verwenden."

zu6: Da gebe ich Dir Recht. Ist auch schon geplant.

zu7: Stören tut es mich nicht. Ich versuche zwar darauf zu achten, dass 
keine vorkommen, aber ab und zu passiert es aber dennoch. Ich habe mir 
dies aber noch einmal aufgeschrieben, damit ich es nach und nach ändern 
kann. Danke.


@All:
Danke schon einmal für Eure Hinweise und Anmerkungen. Diese sind gerne 
gesehen.


Gruß
Lars

Autor: Lars Möller (Firma: www.larsmoellersoft.de) (frodo72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Grrrr (Gast)

Wenn ich Dich richtig verstehe ist das Problem der Hinweis auf eine 
Kaufversion auf meiner Homepage. In meinem ersten Beitrag steht nämlich 
nichts von einer Kaufversion. In meinem ersten Beitrag beziehe ich mich 
auf die damalige kostenlose Version. Bei der oben verlinkten Version 
handelt es sich um die Weiterentwicklung. Eine kostenlose Nutzung ist 
immer noch möglich. Wenn dies natürlich gegen die Forenregeln verstößt, 
kann ich natürlich auch die kostenlose Version oben in dem ersten 
Beitrag einfügen ( kann man dies überhaupt? ) und immer "Updaten". Der 
Link zu meiner Homepage würde dann natürlich entfernt werden. Schön wäre 
es natürlich, wenn sich Läubi hierzu bei mir einmal melden könnte, wie 
ich was nun ändern soll.

Oder soll ich für die kostenlose Version eine komplett eigene Homepage 
erstellen und sie dort ablegen?

Ansonsten wäre ich natürlich für einen Hinweis dankbar, wie ich die 
kostenlose Version hier "erwähnen" darf. Bitte berücksichtige dabei auch 
den Ursprungsbeitrag:
Beitrag "Bauteileverwaltung incl. Projektverwaltung"
Und dort speziell den Eintrag vom Datum: 02.06.2010 19:51

Gruß
Lars

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.