mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Welche Schaltung kann mir hier helfen?


Autor: Trafo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die Eingänge zweier RK-Halogentrafos parallelgeschaltet an 
220V. Seitdem verschmort nach einiger Zeit regelmäßig ein Ausgang des 
einen 105VA-Trafos, während der andere (neuere) 60VA es ohne Probleme 
übersteht.

Die Ursache scheint der Strom, der beim Ausschalten wegen der Stetigkeit 
der I-t-Beziehung fließt, zu sein.

Welche Schaltung kann mir hier helfen?

Vorweg: Keine Beleidigungen sonst beleidige ich zurück...

: Verschoben durch Admin
Autor: Kioskman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ist denn die Ausgangsseite der Trafos verschaltet???
Wenn die Ausgangsseite verschmort, würd ich sagen das irgendwas mit der 
Ausgangsseite nicht stimmt.

Autor: Micha H. (mlh) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trafo schrieb:
> sonst beleidige ich zurück

Zuallererst kann man vom Fragesteller korrektes Benehmen erwarten. Davon 
scheinst Du nichts zu halten, denn wie so oft hier enthältst Du 
Hilfewilligen grundlegende Informationen vor.
Dein Schuss vor den Bug aller Mitlesenden ist also völlig unangebracht.

Autor: Trafo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kioskmann: 3 Halogenlampen á 35Watt sind parallelgeschaltet aufgehängt. 
Wie beim anderen Trafo, nur daß der 3 x 20 Watt Lampen bestromt.

Micha H., mein Verhalten ist optimal, du scheinst dich nicht im 
Geringsten mit Höflichkeit auszukennen. Natürlich ist auch die Aussage 
"wie so oft" Schwachsinn, aber was soll man von einem Depp wie dir sonst 
auch erwarten.

Autor: Micha H. (mlh) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trafo schrieb:
> mein Verhalten ist optimal, [...] von einem Depp wie dir

Ganz recht, optimal um keine Antwort zu bekommen. Von mir zumindest.

Autor: Trafo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das freut mich aber, bestrafe mich bitte regelmäßig mit deiner 
Nichtantwort.

Autor: Kioskman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja die Belastungen sind in beiden fällen schon arg an der Grenze, auch 
wenn der 60VA Trafo das problemlos wegsteckt. Was passiert denn wenn der 
105VA Trafo im Leerlauf ist? Verschmort dann auch die Ausgangsseite?

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn nach einiger Zeit einer der 105W-Ausgänge verschmort, dann hat das 
nix mit der eingangsseitigen Parallelschaltung zu tun (im 230V-Netz ist 
ja quasi alles parallel geschaltet), sondern Du hast vermutlich 
schlechten Kontakt an der Stelle. Immerhin gehen da ja fast 10A drüber. 
(der andere Trafo ist mit 5A ja noch relativ bescheiden, weswegen bei 
dem die Chance des Verschmorens geringer ist)

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Micha H., mein Verhalten ist optimal,

Naja.

>Welche Schaltung kann mir hier helfen?

Varistor, Netzfilter, Blitzschutz.....

Schmeiß die Billiggurke weg.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Trafo (Gast)

>Kioskmann: 3 Halogenlampen á 35Watt sind parallelgeschaltet aufgehängt.
>Wie beim anderen Trafo, nur daß der 3 x 20 Watt Lampen bestromt.

Klingt nach einen Fehler in der Verdrahtung, wahrscheinlich hast du 
irgendwo ne falsche Masseverbindung. Poste eins Skizze der Schaltung 
unter Beachtung der Bildformate.

>Micha H., mein Verhalten ist optimal,

Wie war das mit dem Eigenlob . . .?

>"wie so oft" Schwachsinn, aber was soll man von einem Depp wie dir sonst
>auch erwarten.

Lies mal was über Netiquette, auch wenn du scheinbar schon optimal 
bist . . .

Autor: Trafo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kioskman schrieb:
> Naja die Belastungen sind in beiden fällen schon arg an der Grenze, auch
> wenn der 60VA Trafo das problemlos wegsteckt. Was passiert denn wenn der
> 105VA Trafo im Leerlauf ist? Verschmort dann auch die Ausgangsseite?
Ich werde es testen.

Jens G. schrieb:
> Wenn nach einiger Zeit einer der 105W-Ausgänge verschmort, dann hat das
> nix mit der eingangsseitigen Parallelschaltung zu tun (im 230V-Netz ist
> ja quasi alles parallel geschaltet), sondern Du hast vermutlich
> schlechten Kontakt an der Stelle. Immerhin gehen da ja fast 10A drüber.
> (der andere Trafo ist mit 5A ja noch relativ bescheiden, weswegen bei
> dem die Chance des Verschmorens geringer ist)
Was ist ein "guter" Kontakt?

Autor: Trafo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
holger schrieb:
> Varistor, Netzfilter, Blitzschutz.....

Welchen Varistorwert empfiehlst du?

Autor: Hansilein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trafo schrieb:
> ja noch relativ bescheiden, weswegen bei
>> dem die Chance des Verschmorens geringer ist)
> Was ist ein "guter" Kontakt?

Einer, der sich optimal verhält!

Autor: Kioskman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einsatz für Falk bitte.

Fest kommt vor Schraube ab.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Kioskman (Gast)

>Einsatz für Falk bitte.

grummel

>Fest kommt vor Schraube ab.

logisch, die Schraube ist beim OP AB!

@ Trafo (Gast)

>    * trafo.jpg
>      1,6 MB, 5 Downloads

Lies mal was über Bildformate.

MFG
Falk

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hat der Trafo noch innen einen geschraubten Kontakt (vom 
Wickel), der nicht fest ist/war. Wenn sich der Trafo aufschrauben läßt, 
dann guck mal nach.

Autor: Trafo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Lies mal was über Bildformate.
Lies mal was über Logik.

Hansilein schrieb:
> Einer, der sich optimal verhält!
Was ist denn darunter zu verstehen?

Kioskman schrieb:
> Fest kommt vor Schraube ab.
Bitte was?

Falk Brunner schrieb:
> logisch, die Schraube ist beim OP AB!
Nein, sie ist noch an der Lysterklemme dran, das könnte man bei < 7 
MPixel nicht sehen.

Autor: Kioskman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry Falk das mit der Schraube war nicht auf Dich bezogen.
Das mit dem "Einsatz" war wegen des Bildes.

Wollte damit sagen das "Trafo" die Schraube in der Klemme auch 
festziehen soll.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Trafo (Gast)

>Lies mal was über Logik.

Wozu? Ich hab die Logik erfunden, gleich nach der Dampfmaschine und der 
Teflonpfanne.

>Nein, sie ist noch an der Lysterklemme dran, das könnte man bei < 7
>MPixel nicht sehen.

[ ] Du weißt, was eine Makroaufnahme ist.

http://de.wikipedia.org/wiki/Makrofotografie

MFG
Falk

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Kioskman (Gast)

>Sorry Falk das mit der Schraube war nicht auf Dich bezogen.

Das hab ich schon verstanden.

>Das mit dem "Einsatz" war wegen des Bildes.

Das auch ;-)

MfG
Falk

Autor: Trafo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die LK ersetzt, ansonsten gibt es in einem RK nicht vieles, was 
kaputt sein kann ohne daß man es sieht. Allerdings wundert es mich, daß 
die Halogenlampen einen Gesamt-R von 0,4 Ohm haben(gemessen ohne 
angeschlossenen Trafo). Ich kam auf 1,4 Ohm rein rechnerisch.

Autor: frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trafo schrieb:
> Allerdings wundert es mich, daß
> die Halogenlampen einen Gesamt-R von 0,4 Ohm haben(gemessen ohne
> angeschlossenen Trafo). Ich kam auf 1,4 Ohm rein rechnerisch.

Glühlampen sind Kaltleiter > kleinerer Widerstand wenn sie nicht 
leuchten.
frank

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Allerdings wundert es mich, daß
> die Halogenlampen einen Gesamt-R von 0,4 Ohm haben(gemessen ohne
> angeschlossenen Trafo). Ich kam auf 1,4 Ohm rein rechnerisch.

ja - und bei 0,4Ohm werden vermutlich 0,3Ohm durch die Meßstrippen 
verursacht.

Autor: Rudi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habt ihr es nun schon rausgefunden??
> Kioskmann: 3 Halogenlampen á 35Watt sind parallelgeschaltet aufgehängt.
> Wie beim anderen Trafo, nur daß der 3 x 20 Watt Lampen bestromt.

Sind die Enden beider Systeme miteinander in der Zimemrecke evtl. 
verbunden?
Dann mal den einen Trafo umpolen.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Dann mal den einen Trafo umpolen.
???

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.