mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik TRIAC Dimmer, so möglich?


Autor: Teslor Kaalut (teslor)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle!

Bastler mit Freuden und mit dem Herzen voll dabei habe ich Ahnung von 
vielem und weiss doch garnichts :)

Ich habe im Netz die Schaltung für einen "Minidimmer" (siehe Bild) 
gefunden.

Hab bissle in meine Ecken und Schubladen gesehen und gemerkt das ich 
fast alles da habe um einen zu bauen.... naja FAST eben.

Ich habe dann mal mit Eagle den Schaltplan erweitert und die Teile 
geändert die ich zwar habe, aber mit anderen Werten und noch hier und da 
etwas hinzu gefügt. Das die Werteso nicht stimmen können ist mir 
irgendwie klar.

Könnt ihr euch bitte mal meinen "Homedimmer" ansehen und mir sagen ob 
ich ihn so überhaupt realisieren kann?

Danach mache ich mich an die Details und lerne nach was mir noch fehlt, 
würde mir nur ungern die Arbeit machen wenn es nicht lohnt. :)

Hoffe ihr könnt mir helfen,

LG Teslor

Autor: Jörg Rehrmann (Firma: Rehrmann Elektronik) (j_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teslor Kaalut schrieb:

> Ich habe im Netz die Schaltung für einen "Minidimmer" (siehe Bild)
> gefunden.

War der wirklich so dargestellt ? Da fehlt auf jeden Fall die 
Triggerdiode (DIAC).

> Könnt ihr euch bitte mal meinen "Homedimmer" ansehen und mir sagen ob
> ich ihn so überhaupt realisieren kann?

Auch da fehlt die Triggerdiode und eine Entstörung. Hier ist die so 
ziemlich einfachstmögliche Dimmerschaltung zu sehen:
http://www.joretronik.de/Web_NT_Buch/Kap4/Kapitel4.html
Die R-C-Werte können durchaus etwas variieren.

Jörg

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teslor Kaalut schrieb:
> Könnt ihr euch bitte mal meinen "Homedimmer" ansehen und mir sagen ob
>
> ich ihn so überhaupt realisieren kann?

C3 zwischen IN und OUT ist irgendwie: falsch.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
10k Poti kannst du vergessen, es müssen schon 220k sein,
wenn du nur 100k immst, sollte R2 auf 2k2 verringert
und C2 auf 220nF erhöht werden, falls du 470k hast,
kann R2 auf 10k und C2 auf 47nF angepasst werden.

Richtig beobachtet wurde, daß der DIAC fehlt, wohl weil
irgendein Trottel die Schaltung aus einer Quelle
abgezeichnet hat, wo ein QUADRAC wie Q6015 verbaut wurde.
http://www.ic72.com/pdf_file/q/65815.pdf
Im Netz gibt es viel Schrott, aber auch viel Qualität,
man muss sie nur lesen:

 http://www.nxp.com/documents/application_note/APPCHP6.pdf
 http://www.littelfuse.com/data/en/Application_Note...
 http://download.gira.de/data2/elektronik-handbuch.pdf

Der Dimmer ist aber NUR geegnet für Allstromelektromotoren,
also induktive Lasten. Wenn du ohm'sche Laste wie Glühlampen
oder Heizungen damit steuern willst: Bei Heizungen ist nur
die Schwingungspaktesteuerung erlaubt, bei Glühlampen MUSS
eine Funkentstördrossel hinzu, nicht nur wegen der Entstörung
sondern auch damit dI/dt des TRAICs nicht überschritten wird.

Und was soll C3 ? 2200uF unpolar für 400V ? Das ist ja ein
ganzer Schuhkarton.

Autor: Teslor Kaalut (teslor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor schrieb:
> C3 zwischen IN und OUT ist irgendwie: falsch.

Oh tut mir leid, das sollte ein X2 Enstörkondensator werden, dachte es 
kann nicht schaden. (?)

Ich arbeite mich gleich mal durch eure Links, vielen Dank!

Das mit dem DIAC hab ich jetzt gesehen und seh ein, muss sein. :)

Ansonsten ist aber eine Sicherung und ein Powerswitch an den Stellen ok 
hoffe ich? Der Dimmer soll mobil sein (für Baustellen, da kuschelts sich 
so schön ;) ) und falls er ma unbeaufsichtigt bleibt einfach zur 
Absicherung dran sein.

Thx nochma für eure Antworten, die Hinweise und die Links. Werde mich da 
jetzt durchklicken.

LG Teslor


*Edit*: Drosseln hab ich noch für den Spannungsbereich, werde sie mit 
rein nehmen.

Autor: Teslor Kaalut (teslor)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, manchmal hilft der Zufall....

Meiner Nachbarin ging der Staubsauger kaputt und ich habe den obigen 
Dimmer ausgebaut. Hier die Partlist:

C1  = 220µF
C2  = 0,0022µF
CX1 = 0,22µF  X2 Entstörkondensator
D1  = 1N4007
D2  = ZPD 4,7V
IC1 = UNBEKANNT Bezeichnung: AS25B01
R1  = 10kΩ
R2  = 10kΩ
R3  = 10MΩ
R4  = 10MΩ
R5  = 27Ω
R6  = 470kΩ
T1  = BTA16 600B

Da außer an X1 (der Motor) nichts weiter angeschlossen war, müsste der 
Dimmer doch eigentlich entstört sein, oder irre ich mich?

Und kann mir jemand sagen ob der IC die gleiche Funktion hat wie ein U 
2008 B ? Ich habe die Schaltung nach der originalen Platine anzufertigen 
versucht, wenn etwas verpolt ist, bitte bescheid geben.

Danke schonmal:)

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Da außer an X1 (der Motor) nichts weiter angeschlossen war,
> müsste der Dimmer doch eigentlich entstört sein,

Nein, der Motor wirkt als Entstörung weil er eine Spule ist.

Schliesst du eine ohm'sche Last an (Glühlampe) muss eine
Drossel hinzu, um die maximale Stromsansteigsgeschwindigekit
zu bremsen.

> U2008 B

Keine Ahnung, müsste man vergleichen.

Autor: Teslor Kaalut (teslor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Nein, der Motor wirkt als Entstörung weil er eine Spule ist.

Hmpf, hätt ich auch drauf kommen können... aber vielen Dank für den 
Tipp, werde mich daran setzen und mich noch um die Entstörung kümmern. 
Irgendwann wird es schon werden smile

Autor: Teslor Kaalut (teslor)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So jetzt aber....

oder doch nicht?

Habe versucht eine Entstörung mit in die Schaltung zu integrieren.

Könnte mir bitte jemand sagen ob es so funktioniert?

Bin der totale Anfänger was Entstörung angeht, hoffe das die netzseitige 
Variante die richtige Wahl war und das ich das Prinzip richtig umgesetzt 
habe.

Meine Vorlage war: http://www.nkl-emv.de/downloads/seminar_05_2006.pdf 
Seite 7. Trifft ja genau auf meine Schaltung zu.


LG Teslor

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.