mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 5V Regler direkt nach einem 24V->5V Wandler


Autor: Arne55 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein 24V->5V Wandler (RI-2405S) und sofort danach setze ich ein 
5V Regler (L78M05CV). Funktioniert das? Ich frage, weil vielleicht 
braucht der Regler höhere Spannung am Eingang als 5V? Damit er die 
Reserve hat zum Regeln?

z.I.: der Wandler gibt max. 400mA aus und der Regler 500mA.

Autor: Bohrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ein Widerstand mit etwa 42Ohm zwischen RI-2405 und 7805 geschaltet 
wird passiert nichts! Allerdings würde ich vor dem 7805 noch einen 
Kondensator zum Ausgang des 7805 machen (420/10 nF) - der stabilisiert 
das Ganze!

Autor: Jonas F. (wuschelkuchen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, das klappt nicht. Der 78M05 braucht mindestens 7 Volt 
Eingangsspannung, andernfalls sinkt die Ausgangsspannung.
Warum willst du einen Linearregler dahinterschalten?

grüssse
w.

Autor: Arne55 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für schnelle Antwort. Wie kommst du auf 42 Ohm?

Autor: Arne55 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst du dass ich keinen Regler brauche? Ich benutze die 5V als 
Referenzspannung für AD-Wandler.

Autor: Bohrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann sollte noch eine Spule zwischen eingang des Wandlers und den 
Eingang des 7805 etwa ( 42/420 ) * 10 mH

Autor: Jonas F. (wuschelkuchen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann kommt es darauf an, wie genau du es haben willst.
Wenn dir die Genauigkeit des DC-DC-Wandlers reicht, sehe ich kein 
Problem. Andernfalls kannst du auch eine kleine Referenzspannungsquelle 
einsetzen.

EDIT: @Bohrer: Der TS wollte den 78M05 explizit nach den DC-DC-Wandler 
geschaltet haben.

Autor: Arne55 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich brauche die Referenzspannungsgenauigkeit unter +/-25mV. Da eignet 
sich schon ein Spannungsregler. Wie wäre es wenn ich ein 24V -> 9V 
Wandler davon setze? Wird der Regler nicht zu heiß?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arne55 schrieb:

> Ich brauche die Referenzspannungsgenauigkeit unter +/-25mV. Da eignet
> sich schon ein Spannungsregler.

Huh? 0,5%? Ein 78xx gibt das nicht her.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich brauche die Referenzspannungsgenauigkeit unter +/-25mV.
> Da eignet sich schon ein Spannungsregler.
Vergiss es.
Sieh mal im Datenblatt nach, wie genau die 78xx Regler sind. Mit 5% 
Abweichung bist du da gut bedient. Und das sind dann +-250mV  :-o

Du brauchst einfach eine Referenzspannungsquelle.

Autor: Thomas Klima (rlyeh_drifter) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arne55 schrieb:
> z.I.: der Wandler gibt max. 400mA aus und der Regler 500mA.

der Wandler gibt nur her was du auch von ihm forderst durch deine 
Belastung ... wenn die Referenz für einen ADC wäre, würdest du sicher 
nicht 500mA ziehen ...

was willst du eigentlich?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Arne55 (Gast)

>Ich brauche die Referenzspannungsgenauigkeit unter +/-25mV.

Dafür nimmt man eine Spannungsreferenz.

MFG
Falk

Autor: frankman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde statt dem LM7805 einen TPS73601 einsetzen, R1 =82K R2 = 27K. 
Dann klappts.

Autor: Arne55 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich nach der Formel im Datenblatt Vout = (R1+R2)/R2 * 1.204 
berechne, dann entsteht 4.86V und nicht 5V...

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> dann entsteht 4.86V und nicht 5V...
Immer noch besser als die 78xx   ;-)

Autor: Arne55 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und noch eine Frage... was passiert wenn ich einen parallelen Widerstand 
irgendwo in der Schaltung habe... dann ändert sich das 
Widerstandsverhältnis, oder?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solange der Widerstand keine Verbindung zum FB-Pin hat, ändert sich am 
Verhältnis nichts. Dann ist das nur eine Last für den Regler...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.