mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code Beatblinker (Tiny13)


Autor: Alex S. (byteman)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

...kleine assembler Frickelei zwischendurch: Mein Beatblinker.
Das Ding blinkt zur Musik. Es passt sich automatisch an die Lautstärke 
an (Empfindlichkeit wird hoch/runter geregelt) und wenn zu viele 
'Blinks'auftreten dann wird die helle LED nur noch jedes 2. mal 
getoggelt. Wenn nach dem Herabsetzen der Empfindlichkeit keine 'Blinks' 
mehr auftreten dann wird nach dem Heraufsetzen auch nur noch jedes 2.mal 
getoggelt.

Die Regelung wird durch die 3 roten LEDs angezeigt.
Im dunklen Zimmer mit elektronischer Musik wirkt das dann sehr 
hypnotisch.

Wenn vom A/D Wandler ca.4 Minuten nix mehr gemessen wurde dann schaltet 
sich alles aus - auch der Preamp (wird vom Tiny13 versorgt).

Ein Video davon gibts hier: Youtube-Video "Beatblinker - it's flashing to beats (Atmel Tiny13)"

In der rar Datei oben ist der Schaltplan, Sourcecode und hex enthalten. 
Programmiert habe ich es mit AVR Studio 4.12. Der Resetport des Tiny13 
wird als Portb5 verwendet.

viel Spass
Alex

Autor: Herr Mueller (herrmueller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nette Spielerei, gefällt mir ganz gut - und ist schön einfach.

Einen kleinen Verbesserungsvorschlag hätte ich trotzdem. Das mit dem 
Reset abschalten ist immer so ein bischen "endgültig". Da von den Auf- 
Ab Leds immer nur eine leuchtet, könnte man eine auch an VCC und die 
andere an GND schalten und als Eingang ausschalten, da spart man sich 
den ResetPort.

gruss  HerrMueller

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blinkt im Video aber ganz schön wild und überhaupt nicht im Takt der 
Musik...

Autor: Paul Baumann (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Im dunklen Zimmer mit elektronischer Musik wirkt das dann sehr
>hypnotisch.

Da musst Du Dich vorher gegen Happy-Leptische Anfaelle impfen lassen.
;-)
MfG Paul

Autor: aeh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einen richtigen zusammenhang konnte ich auch nicht entdecken. probiers 
mal mit nem tiefpass.

Autor: guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..oder mit einer abgespeckten FFT.. dazu gibts hier im forum schon jede 
menge..

Autor: Alex S. (byteman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herr Mueller schrieb:
> Da von den Auf-
> Ab Leds immer nur eine leuchtet, könnte man eine auch an VCC und die
> andere an GND schalten und als Eingang ausschalten, da spart man sich
> den ResetPort.

Danke! Ja, stimmt. Das werd ich so ändern dann braucht man auch keinen 
'High Voltage Programmer' mehr zum flashen.

Paul Baumann schrieb:
>>Im dunklen Zimmer mit elektronischer Musik wirkt das dann sehr
>>hypnotisch.
>
> Da musst Du Dich vorher gegen Happy-Leptische Anfaelle impfen lassen.
> ;-)

Bin völlig abgehärtet :) --- Ich war damals öfters im 'Bunker' in Berlin 
falls jemand die Disco noch kennt. Stroboskop, Nebel und hammerharter 
Gabber dazu. Das war schön :)

aeh schrieb:
> einen richtigen zusammenhang konnte ich auch nicht entdecken. probiers
> mal mit nem tiefpass.

Es reagiert auf hohe Amplituden. Wenn nun zB. der Bass auch laut ist 
dann blinkt es da dann auch. Wenn man genau drauf achtet ist schon ein 
zusammenhang zur Musik zu erkennen, anders kann die weisse LED auch 
nicht aufleuchten - habe keinen Zufallsgenerator eingebaut :)
Mit einem Tiefpass habe ich schon herumprobiert aber es hat bei mir 
nicht so richtig funktioniert - meine elektronik Kenntnisse sind nicht 
so gut und ohne Oszilloskop ist das auch nicht so einfach...

guest schrieb:
> ..oder mit einer abgespeckten FFT.. dazu gibts hier im forum schon jede
> menge..

FFT - das werde ich mir anschauen. Mal sehen ob ich und der Tiny13 das 
schaffen kann.

grüsse
Alex

Autor: auch_anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na dann mal los ihr Genies ... :-)

Gesucht sind Beispiele, wie man die Led noch besser zum Rythmus der 
Musik blinken lassen kann.

Autor: guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex S. schrieb:
> FFT - das werde ich mir anschauen. Mal sehen ob ich und der Tiny13 das
> schaffen kann.

Wenns auf das Nötige reduziert wird bestimmt. Schau mal hier rein:

Beitrag "[C] AVR-Lichtorgel per FFT MEGA8 32 644"

Was Du bauen möchtest ist ja quasi eine einkanalige Version davon.

Autor: Rene B. (themason) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Byteman

Mal ne Frage zum Video. Womit hast du das gemacht ... vor allem das 
Listing durchscrollen usw .... benutzt du ZS4 ?!

Autor: Alex S. (byteman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
guest schrieb:
> Alex S. schrieb:
>> FFT - das werde ich mir anschauen. Mal sehen ob ich und der Tiny13 das
>> schaffen kann.
>
> Wenns auf das Nötige reduziert wird bestimmt. Schau mal hier rein:
> Beitrag "[C] AVR-Lichtorgel per FFT MEGA8 32 644"
> Was Du bauen möchtest ist ja quasi eine einkanalige Version davon.

Sehr interessant. Danke.

Rene Böllhoff schrieb:
> Mal ne Frage zum Video. Womit hast du das gemacht ... vor allem das
> Listing durchscrollen usw .... benutzt du ZS4 ?!

Alles habe ich mit Ulead Mediastudio Pro 7 auf Windows XP erstellt. Die 
Texteinblendungen und den Scrolltext habe ich mit der eingebauten 
Titelfunktion gemacht. Wenn man die Titel in die V1/V2/V3 Spuren schiebt 
dann wird der Titelhintergrund ausgestanzt und nur der Text auf das Bild 
überlagert. Genauer kann ich es hier nicht beschreiben - Ist ja kein 
Videoforum oder? :)

Autor: 25 Grad, bedeckt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex S. schrieb:
> Es reagiert auf hohe Amplituden. Wenn nun zB. der Bass auch laut ist
> dann blinkt es da dann auch. Wenn man genau drauf achtet ist schon ein
> zusammenhang zur Musik zu erkennen, anders kann die weisse LED auch
> nicht aufleuchten - habe keinen Zufallsgenerator eingebaut :)

Das ist richtig, aber muss noch der menschlichen Wahrnehmung angepasst 
werden. D.h. die Amplitude allein macht den Lautstärkeeindruck nicht aus 
(es gibt Geräusche, die nicht laut wirken, aber hohe Amplituden haben). 
Stichworte: Akustik, Dezibel.

Autor: ** Lötlackl (pappnase) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auch_anfänger schrieb:
> na dann mal los ihr Genies ... :-)
>
> Gesucht sind Beispiele, wie man die Led noch besser zum Rythmus der
> Musik blinken lassen kann.

Hast ja jetzt 'n schönes Beispiel.

guest schrieb:
> Wenns auf das Nötige reduziert wird bestimmt. Schau mal hier rein:
>
> Beitrag "[C] AVR-Lichtorgel per FFT MEGA8 32 644"
>
> Was Du bauen möchtest ist ja quasi eine einkanalige Version davon.

...oder Tiny13 vergessen und 'nen Mega8 nehmen und nur die LED für den 
Bass anklemmen. :o(

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.