mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Xilinx/Avnet Spartan 3A Evaluation Kit


Autor: Jenny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,
ich wollte mich mal mit dem Thema FPGA auseinandersetzen und wollt 
wissen, ob beim folgenden Link schon alles dabei ist oder muss ich mir 
noch zusätzlich Sachen kaufen um loszulegen????
Was ist mit dem JTAG Kabel?
Falls es noch Dinge gibt, die ich besorgen muss, könnt ihr mir dann 
ungefähr sagen, was das kosten würde?? Danke
mfg
Jenny

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> beim folgenden Link schon alles dabei ist
Wo ist der folgende Link?

Autor: Jenny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: André Roth (andrer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jup, alles drin alles drum alles dran. ist ein rundum sorglos-paket. das 
einzige defizit ist nicht vorhandener ram.

davon ab: empfehlenswert. es finden sich auch einige threads zu dem 
board hier im forum. die suche hätte dir da im grunde schon alles 
beantwortet.

Autor: Jenny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!

Ist die beiliegende Anleitung gut??? (documentation and referece 
design...)
oder kann jmd. ein Einsteigerbuch mit Projekten empfehlen???

Autor: André Roth (andrer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dokumentation is aus meiner sicht so eine sache... es gibt gerade aus 
dem hause xilinx einen haufen dokumente die einem weiterhelfen, ebenso 
wie foren wie dieses und diverse links zu vhdl-dokumentation (man werfe 
einen blick in die artikel hier).

wie die dokumentation zum konkreten produkt ausfällt? runterladen, 
angucken und selber beurteilen wäre mal ne idee, findest du nicht?

der link dazu findet sich auf der von dir geposteten webseite.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> oder kann jmd. ein Einsteigerbuch mit Projekten empfehlen???
VDHL-Synthese von Reichardt/Schwarz

Da drin sind zwar keine "Projekte", aber falls du VHDL lernen willst, 
solltest du dieses Buch mit in die Einkaufsliste aufnehmen...

Autor: Jenny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!!!

Kennt jmd. eine noch günstigere Variante eines Starter Kits mit allem 
drum und dran???

Autor: Alexis Sch. (seraptin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viel guenstiger geht wohl nicht ;)

Was mir an dem Board nicht so gut gefaellt ist das man die 
Programmiersoftware von Avnet verwenden muss. Die ist etwas unpraktisch 
und laeuft nur unter Windows. Unter win7 hab ich die auch noch nicht 
ausprobiert.

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jenny schrieb:
> Vielen Dank!!!
>
> Kennt jmd. eine noch günstigere Variante eines Starter Kits mit allem
> drum und dran???

Hallo Jenny,

falls du immer noch ein FPGA-Board suchst:

Beitrag "Re: [V] Entwicklungs-Boards: Olimex STM32-P103, Xilinx/Avnet Spartan 3A, Freescale Spyder"

Christoph

Autor: Edgar C. (ec-develo)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Alexis Sch. schrieb:

> Was mir an dem Board nicht so gut gefaellt ist das man die
> Programmiersoftware von Avnet verwenden muss. Die ist etwas unpraktisch
> und laeuft nur unter Windows. Unter win7 hab ich die auch noch nicht
> ausprobiert.

Aber ich ;-). Und ich habe keine Probleme festgestellt.

Ich bin zwar eigentlich auch zufrieden mit dem Board und dem Support,
aber ein RAM, ein paar Taster und die obligatorischen 7-Segmentanzeigen
hätten gerne noch dabei sein können.

Aber da ein vernünftiger Erweiterungsstecker vorhanden ist, kann
man das ja noch nachrüsten, wenn man den Lötkolben nicht am falschen
Ende anfasst.

Ich habe dem Board gleich ein Gehäuse (SP 2063 GR von Tante Angelika ;-) 
für 3,95 spendiert und mit Kunststoffschrauben und Distanzröhrchen 10mm
höher gelegt, worauf die Oberkante der Platine genau bündig mit dem
Gehäuserand ist. Die Gummifüße sind vom PCB unter das Gehäuse gewandert.

In den freien Raum sollte dann eine Lochrasterplatine mit Pfostenstecker
und z.B. DIL-SRam passen.

Ich hoffe, dass ich das Board so beim Experimentieren ein bisschen
vor ESD und anderen schädlichen Einflüssen schützen kann.

Autor: FPGA-Neuling (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein solche Board "geerbt" und suche nach Applikationen dazu. 
Leider scheint AVNEt inzwischen ein anderes Starterkit anzubieten. 
Dieses hier wie im Bild über mir kann ich jedenfalls nicht mehr finden.

Auch Gugel liefert andere Bilder zu der Suche nach Avnet 3A starter).

Kennt jemand eine Quelle für Applikationen und Beispiele sowie Doku?

Wie lade ich dort eine Applikation hinein? Der auf anderen boards 
befindliche virtuelle Adapter über USB oder Adpet bei digilent scheint 
mir zu fehlen.

also nur JTAG? . das links unten im Bild sieht mir sehr danach aus?

Autor: ./. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> das links unten im Bild sieht mir sehr danach aus?

Ja, das ist der JTAG.


Zum Download brauchst Du AVProg. Das programmiert den FPGA
via PSOC und serieller Schnittstelle.

Autor: Sigi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FPGA-Neuling schrieb im Beitrag #4130781:
> Wie lade ich dort eine Applikation hinein? Der auf anderen boards
> befindliche virtuelle Adapter über USB oder Adpet bei digilent scheint
> mir zu fehlen.

Das Board hat nur eine JTAG-Schnittstelle, aber ein Programmierer
ist Nicht vorhanden.

Autor: Jürgen S. (engineer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das nicht das 39 Euro Viech, dass sie damals unter die Leute 
gebracht hatten?

Soweit ich mich erinnere hat das nicht nur USB, sondern kann auch über 
USB gepowert werden. Die USB-Buchse ist sogar in Deinem Bild oben ganz 
klein zu erkennen. Besser ist es aber, ein Netzteil zu verwenden. Das 
Ding läuft mit 5V glaube ich, aber ohne Garantie.

Wie schon erwähnt, kann man das auch mit dem Avnet-spezifischen tool 
über USB programmieren. Letztlich ist das ein USB auf Seriel Umsetzer.

Die Dokumentation konnte man damals von AVNET runterladen. Man muss sich 
aber bei AVNET registrieren. Ich habe das noch irgendwo, wenn es das 
nicht mehr geben sollte. Allerdings ist das altes Zeugs von vor 5 Jahren 
oder so - lief noch mit Windows XP / Vista.

Autor: FPGA-Neuling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
./. schrieb:
> Zum Download brauchst Du AVProg. Das programmiert den FPGA
> via PSOC und serieller Schnittstelle.
Das habe ich gefunden, läuft aber nicht. Ist wohl ein Versionsproblem - 
Programm und Board design sind inkompatibel

Sigi schrieb:
> Das Board hat nur eine JTAG-Schnittstelle, aber ein Programmierer
> ist Nicht vorhanden.
Die USB habe ich auch gefunden, das board kommt auch hoch und blinkt, 
aber ich kann es nicht laden. Unter Impact wird nichts gefunden.

Jürgen Schuhmacher schrieb:
> Allerdings ist das altes Zeugs von vor 5 Jahren
> oder so - lief noch mit Windows XP / Vista.
Ich habe Win7 Ultimate, dafür gibt es auch keinen Treiber.

Bei AVANET konnte ich einiges finden, aber das design wird offenbar seit 
2012 schon nicht mehr unterstützt.

Autor: ./. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich habe Win7 Ultimate, dafür gibt es auch keinen Treiber.

Bei Windows reicht der generische serielle Treiber.

Autor: FPGA-Neuling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
./. schrieb:
> Bei Windows reicht der generische serielle Treiber.
Danke, der Treiber installiert - aber das Programm AV-Prog kann mit dem 
board nicht kommunizieren. Die Softwareversion passt nicht. Das Problem 
berichten auch andere. Die Lösung ist scheinbar eine alte Version.

Autor: Jürgen S. (engineer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir das nun nochmal angesehen, zumal ich einen in meinem 
MIDI-Controller verbaut habe und es ist so, dass man eine neue Software 
draufspielen muss. Avnet hat den Av-Programmierer weiterentwickelt und 
bei den neuen ab einer bestimmten Version eine neue Firmware beigegeben. 
Du kannst also nur einen alten Progger nehmen oder eine neue Firmware 
drauf laden. Dazu muss man den MiniProg von Cycpress bemühen. Der wurde 
damals mit dem Board mitgegeben. Hatte ihn aber nie benutzt, weil ich 
über JTAG arbeite.

Ich habe das im Herstellerforum nachgelesen und auch erörtert und da 
keine Antwort kam, selber herumgespielt:

Man muss also den MiniProg mit Hilfe der Cypress MiniProg Software 
installieren und damit die Firmware von Avnet auf das Spartan Kit 
brennen. Dann erkennt der Avnet-Progger den Chip und kann kommunizieren. 
Habe es gestern abend zum Laufen bekommen - auch unter Windows 7.

Ich poste es nochmal hier rein - falls es jemand liest. Das scheinen 
wirklich einige nicht hinbekommen zu haben. Das Problem ist, dass die 
Infos etwas versteckt sind und Anfänger wohl überfordern.

Autor: Jürgen S. (engineer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
This is the procedure how to get Access to the old SPARTAN 3A starter 
kit (2008) with newer AV-Prog-Software.

The current AV-Prog Software requires Firmware 1.1.x on the Avnet-board. 
It is provided with the Software and has to be loaded onto the board 
with Cypress MiniProg-Programmer.

The issue here and with some other people in the net was the USB power. 
My USB port was neither able to drive both MiniProg and simultanously 
the Avnet pcb, neither it was able to power it through MiniProg, like 
both described in the manual. So I plugged a 5V= supply to source the 
pcb.

Attention: The inner pin is "+", the outher pin is "-" !  The jumper 
setting is as described in the schematics sheet:  upper jumper J2 set to 
3-2  and jumper  J7 set to 2-1.  The board should power up and load the 
FPGA like as it does with only USB connection. (J2 covers 2-1 in this 
case)

Eventually the MiniProg Firmware itself has to be updated. This is done 
on TAB 2 in the GUI. Finally Version 1.80 is valid for now.

Having done this, the current MiniProg is able to connect to the Spartan 
PCB. The LEDs do light up green and are blinking instead of beeing red 
or off.

Using MiniProg correctly, the power setting has to be verified, and 
eventually changed ->"toogle Power". Then it is possible to load the 
newer 1.1.0 Version of the avnet firmware to the Spartan pcb, be loading 
the file and using "program". The Firmware is located in the AVNET 
directory.

Having done this , the AV Program works fine - using USB power only. The 
driver "XPSP2, Vista" works for Windows 7 too.

: Bearbeitet durch User
Autor: ./. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pruef doch bitte mal Deine Boardrevision.
Die ist auf der Unterseite.

Ich habe hier die Revision B. (Da steht dann was von ....ASY-B.)

Die funktioniert mit AVProg 3.40 ohne Probleme.
Die Boardfirmware ist hier 1.0.5

AVProg erwartet das die Systemumgebung auf "US" eingestellt ist.
"DE" funktioniert nicht.

*******************************************************************
*                    _____                                        *
*                   /     \                                       *
*                  /____   \____                                  *
*                 / \===\   \==/                                  *
*                /___\===\___\/  AVNET                            *
*                     \======/   ENGINEERING                      *
*                      \====/    SERVICES                         *
*                                                                 *
*******************************************************************
*              Spartan 3A Eval Demo V1.0 5/2008                   *
*******************************************************************
* Current Device Status:                                          *
*                                                                 *
*   EF1:  DEACTIVATED                                             *
*   EF2:  DEACTIVATED                                             *
*   EF3:  DEACTIVATED                                             *
*   EF4:  Connected To FPGA System Reset                          *
*   TMP:   22.4375 C                                              *
*   U22:  S29GL032N DETECTED                                      *
*******************************************************************
Type <help> for command options.


Wenn sich das Board nicht so meldet, kann es auch an
einem falschen Bitfile im SPI-Flash liegen.

Fuer den SPI-Flash muessen die beiden mittleren Modejumper gesetzt sein.

Viel Erfolg!

Autor: FPGA-Neuling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, danke euch beiden - ich probiere das morgen aus!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.