mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. CoolRunner XCR3064 reflashen, womit?


Autor: berndl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin allerseits,

wir haben an mehreren Standorten HW mit Xilinx XCR3064 CPLDs, die als 
mal reflashed werden muessen (.jed file). Jetzt kann ich das bei mir 
hier mit IMPACT machen, aber geht das auch einfacher?

Tolle Loesung waere ja die Digilent-Adept SW mit dem guenstigen USB-JTAG 
von Digilent. Aber das geht ja wohl nur mit CoolRunner II laut Website.

Oder muessen sich die Leute die Standalone Prog. tools von Xilinx ziehen 
(knapp 1GB download), sich registrieren, und dann evtl. noch einen JTAG 
Proempel von Xilinx kaufen?

Wie macht ihr das?

Autor: Bürovorsteher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Oder muessen sich die Leute die Standalone Prog. tools von Xilinx ziehen
> (knapp 1GB download), sich registrieren, und dann evtl. noch einen JTAG
> Proempel von Xilinx kaufen?

Ja.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  berndl (Gast)

>Oder muessen sich die Leute die Standalone Prog. tools von Xilinx ziehen
>(knapp 1GB download), sich registrieren, und dann evtl. noch einen JTAG
>Proempel von Xilinx kaufen?

Den Schmerz würde ich mir sparen. Die alten Coolrunner kann man easy mit 
der alten Stand Alone Programmer Software flashen, das sind gerade mal 
10 MB oder so. Musst du mal unter ISE Classic suchen. Das ist dann 
Version 3.irgendwas. Und dann noch ein altes Parallel Cabel III, und 
fertig ist die Laube.

http://www.mikrocontroller.net/wikifiles/6/67/Para...

http://www.xilinx.com/webpack/classics/wpclassic/
http://www.xilinx.com/direct/webpack/33wp81/webpac...

MFG
Falk

P S Die Webmaster bei Xilinx haben auch einen an der Waffel! Jedes 
Quartal wird die Website komplett umgekrempelt, damit ja kein Schwein 
was schnell findet. Deppen!

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt halt drauf an, ob LPT noch vorhanden ist. Wenn nicht, könnte man 
auch den Weg über ein SVF File und einen billigen USB-JTAG Adapter, der 
SVF abspielen kann, gehen.
Ansonsten gibts für im-Feld FPGA/CPLD Update verschiedene Ansätze: Je 
nachdem, ob man einen µC auch in der Applikation hat, könnte man bei 
Neuentwicklungen die XAPP058 benutzen und den µC zum Programmieren des 
PLDs nehmen. Bei FPGAs ist das durch SPI Flash recht unkritisch, die 
kann man auch aus dem laufenden Design heraus neu beschreiben. Beides 
setzt natürlich irgendeine Art von Datenverbindung voraus. Bei einem 
Stand-Alone Gerät bleibt meist nur der JTAG Anschluss.

Autor: berndl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke fuer die Links, ich probiers mal damit aus. Parallel-Kabel 
koennten wir uns auch selber basteln, noch muessten auch genuegend 
Rechner mit Parallel-Port rumstehen.

Bzgl. SVF: Koennte ich dann mit z.B. der Digilent SW arbeiten? Oder was 
fuer Player gibt es da? (So einfach wie moeglich, die Leute die da was 
reflashen sollen haben von der Materie eigentlich keine Ahnung...)

Und: Die HW existiert leider 'as-is', also nix mit gescheitem Update 
Mechanismus wie uC oder SPI...

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weiß, kann die Digilent Software SVF abspielen. Es gibt auch 
eine Freeware, die zum Beispiel mit dem FT2232 arbeiten kann. XC3SProg 
oder sowas nennt die sich. Das sollte auch gehen. Aber probier erst mal, 
ob impact bei deinen CPLDs überhaupt SVF Files erstellt. Für manche 
Bausteine geht das nicht.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beitrag "Philips PZ5032 CPLD freies Development Tool?"
da habe ich auch das isp-Manual reingestellt,  mit der Beschaltung des 
Druckerports (3 Widerstände). Webpack 3.3 (in Falks letztem Link) 
enthält den Programmer Version 4.14. Ganz alte 3064 haben noch keine 
reguläre JTAG-Schnittstelle, das steht aber ausführlicher in dem Thread.

Autor: berndl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hui, da hab' ich mir ja was eingebrockt :o)

Danke, guter Link, muss ich mir mal in Ruhe zu Gemuete fuehren...

Autor: berndl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

gerade eben mit der SW aus Falks Link (webpack_xpla_prog.exe) sowie dem 
Digilent Parallelport Adapter probiert: Funzt

Und ist einigermassen narrensicher!

Gruesse+Danke fuer die schnellen Tipps

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.