mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Wegauflösung eines Drehgebers


Autor: Ary (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an Alle !

ich brauche bitte eure Hilfe hier:

Problem-1:
Die Z-Achse einer Werkzeugmaschine wird durch eine Spindel mit einer 
Steigung von
1 mm/Umdrehung bewegt. Auf der Spindelachse befindet sich ein 
Inkrementaldrehgeber, der zwei
um eine viertel Periode versetzte Signale mit einer Periodenlänge von 
1,44º erzeugt.

a) Welche Wegauflösung ist möglich, wenn der Drehgeber zwei 
Rechtecksignale liefert?

b)  Welche Wegauflösung ergibt sich, wenn der Drehgeber zwei 
Sinussignale liefert und durch Interpolation eine Unterteilung der 
Signalperiode um den Faktor 100 erfolgt?

Problem-2:
Die Z-Achse einer Werkzeugmaschine wird durch eine Spindel mit einer 
Steigung von 1 mm/Umdrehung bewegt. Die Spindel wird durch einen 
Drehstrom-Synchronmotor angetrieben. Welche Frequenz muss eingespeist 
werden, damit sich die Achse mit 24 m/s bewegt?


Ich danke euch für jede Hilfe.

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hört sich nach einer Prüfungsaufgabe an. Habt ihr da kein Lehrbuch zu?

Autor: neanderthaler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ary schrieb:
> Welche Frequenz muss eingespeist
> werden, damit sich die Achse mit 24 m/s bewegt?

24m/s???
Wow.
Da empfehle ich einen Enhanced Improbability Drive.
Oder was mit BistroMaths-Technik.
24kHz...

Mit schnellem Gruß,
Jörn

Autor: Ary (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ganz genau, weil ich das als Nebenfach mache

Als Lösungsversuch habe ich folgendes gemacht:

a)
360° / 1,44° = 250 Perioden pro Signal und Umdrehung.
Durch Versatz der beiden Signale ergibt dann 4 Schritte pro Periode => 
1000 Schritte pro Signal und Umdrehung.

1/1000 = 0,001 mm was 1 µm Wegauflösung

b)
360° / 1,44° = 250 Perioden pro Signal und Umdrehung.
Durch Interpolation 100 Schritte pro Periode =>
250 Perioden * 100 Schritte = 25.000 Schritte
25.000 Schritte pro 1 mm => 0,04 µm

Ich weiss nicht ob es richtig oder nicht.

Problem-2 ??

Autor: Tom R. (rengi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also 1.b würd ich nochmal überdenken:
Ary schrieb:

>
 b)  Welche Wegauflösung ergibt sich, wenn der Drehgeber ZWEI
> Sinussignale liefert

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Ary (Gast)

>um eine viertel Periode versetzte Signale mit einer Periodenlänge von
1,44º erzeugt.

>a) Welche Wegauflösung ist möglich, wenn der Drehgeber zwei
>Rechtecksignale liefert?

Siehe Drehgeber.

>Drehstrom-Synchronmotor angetrieben. Welche Frequenz muss eingespeist
>werden, damit sich die Achse mit 24 m/s bewegt?

Das sind sicher 24mm/s. Also das ist Mathematik Klasse 8, 
Prozentrechnung.

MfG
Falk

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Prozentrechnung.
Dreisatz.

Autor: Ary (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Falk!


Falk Brunner schrieb:
> Das sind sicher 24mm/s. Also das ist Mathematik Klasse 8,
> Prozentrechnung.


nicht verstanden .....!!!!

Autor: Dunkelseher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
s´werden ja immer weniger:
 > Das sind sicher 24mm/s

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.