mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Transistorverstärkung 10000?


Autor: Frentzen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich bin auf der Suche nach einem NPN Transistor mit der Verstärkung 
10000 bei einer UBE Spannung von 0,6V und IC von 100mA d.h. IB ist 10µA.

Gibt es so etwas, denn ich kann leider keinen finden.

Grüße
Frentzen

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wäre dann ein Darlingtontransistor wie der BC517, aber nur eine 
Diodenstrecke. Vielleicht ein Komplementär-Darlington?
http://de.wikipedia.org/wiki/Darlington-Schaltung
da stehts ja, das heißt dann Sziklai-Paar (nie gehört):
http://de.wikipedia.org/wiki/Sziklai-Paar

http://category.alldatasheet.com/index.jsp?sSearch...
aber komplemetäre gibts nicht

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gibt es so etwas
Da würde ich gern mal dagegenfragen: Was willst du damit machen?

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph Kessler (db1uq) schrieb:
> da stehts ja, das heißt dann Sziklai-Paar (nie gehört):

Komplementar-Darlington ist auch gängiger.



Eine alternative Suche ist "super-beta", aber die findet auch nichts mit 
den Eckdaten die der TO vorgibt.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich ist ein Komparator + MOSFET deutlich stromsparender und 
leistungsfähiger.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wahrscheinlich ist ein Komparator + MOSFET deutlich stromsparender und
>leistungsfähiger.

Aber nicht als linearen Verstärkerzu gebrauchen...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Peter (Gast)

>Aber nicht als linearen Verstärkerzu gebrauchen...

Die Frage stellt sich gar nicht. Die Frage an den OP ist.

Schon mal was über Netiquette gelesen?

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Aber nicht als linearen Verstärkerzu gebrauchen...

>Die Frage stellt sich gar nicht. Die Frage an den OP ist.

Hä? Ein Darlington ist nun mal nicht dasselbe wie ein Komperator, 
desswegen mein Kommentar, ich wollte einfach dem OP helfen.

>Schon mal was über Netiquette gelesen?

Und überhaupt: Wo liegt bei Dir das Problem mit meiner Antwort? Magst 
wohl keine Belehrung...?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich wollte einfach dem OP helfen.
Das wollen andere auch. Aber weil keiner weiß, für was er den 
Supertransistor braucht, ist ihm so nicht zu helfen. Pech... :-/

Autor: DerTi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Typisch wieder dieses Forum. In anderen ist man besser beraten. Hier die 
Tabelle, die interesant sein dürfte:

http://diy.musikding.de/content/view/15/13/

Autor: olibert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Tabelle bestaetigt nur, dass es diesen Supertransistor nicht gibt 
und man das Problem anders loest.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Typisch wieder dieses Forum.
Typische Antworten für eine unzureichende Fragestellung.
> In anderen ist man besser beraten.
Und was wäre dieser Rat?

Autor: DerTi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tschuldigung habe mich verlesen. Habe 1000 gelesen geklaubt.

Autor: ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einen Darlingtion Transistor auf GE Basis könnte man eventuell an 
0,6V als UBE rankommen, und auch eine Verstärkung von 10000 erreichen - 
wird aber schon recht eng.

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss es denn EIN Transistor sein?
Muss es denn überhaupt ein Transistor sein?

Autor: ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Frentzen,

ist für deine Anwendung ein Mosfet geeignet?

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gibt es so etwas, denn ich kann leider keinen finden.
Nein, das gibt es nicht! Mindestens nicht für Dich.
Such eine andere Lösung.

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verstärkung eines Einzeltransistors von 10000 dürfte physikalisch eine 
Unmöglichkeit sein.

Der Transistor hat von der Funktion erst einmal den Emitterstrom, der 
die Kollektordiode leitend macht.
Innerhalb des Transistors gehen Ladungen  verloren, in der üblichen 
Verstärkerschaltung werden diese Verluste durch den Basisstrom ersetzt.
Eine Verstärkung von 100 setzt also voraus, dass nur ein Prozent der vom 
Emitter in den Transistor hineingebrachten Ladungsträger verloren geht.

Einige Transistoren schaffen eine Verlustfreiheit, dass eine Verstärkung 
von 900 entsteht, das aber nur bei einem ganz bestimmten Strom.

In Ausnahmefällen entstehen zusätzliche Ladungsträger durch den 
Avalanche-Effekt im Transistor. (Wenn die B-C-Diode kurz vor dem 
Durchbruch steht).
Solche Transistoren gab es zur Anfangszeit der Transistortechnik, die 
hatten sogar ein Kippverhalten: ab einer bestimmtem Spannung ging die 
Verstärkung auf "über Unendlich" und der Transistor wurde von selbst 
leitend, in einem Kippvorgang.

Und das ist das Problem: Je weniger Verluste an Ladungsträgern man im 
Transistor hat, (und damit größte Verstärkung) desto größer wird die 
Gefahr, dass thermisch oder durch Avalancheffekt ausgelöste Elektronen 
aus dem linear arbeitenden Transistor ein kippendes Bauelement machen.

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die einzig korrekte Antwort auf diese Frage ist: Nein!

Autor: Michael Roek (mexman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
??? schrieb:
> Die einzig korrekte Antwort auf diese Frage ist: Nein!

Das wars! Danke ???

Statt hin-und hergeeiere!



Gruss

Michael

Autor: tof (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hrhrhr... Warscheinlich bekomm ich jetzt Haue wenn ich das sag. Aber es 
gibt schon einen Schaltungstrick mit den man aus einem Transistor 
v>10000 rausholen kann. Aber dafür braucht man eine recht hohe Spannung 
als Vcc... 100-200V.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... v > 10000 rausholen ...

Fein, dann poste doch einmal den Schaltplan.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Darlingtons haben ihre Daseinsberechtigungen dadurch, daß es wohl mit 
einem Einzeltransistor nicht geht. Sie ermöglichen durchaus 
Stromverstärkungen um die 10000.

Mit Ube eines Einzeltransistors, kann man auskommen, wenn man einen 
Komplementärdarlington baut. Man braucht dazu auch keine 
Ge-Transistoren, die eine Menge anderer Nachteile gegenüber Si haben. 
Der einzige Nachteil ist die Sättigungsspannung beim Darlington. Man 
kann da aber durchaus bis 0,8V herunter kommen.

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tof schrieb:
> Aber dafür braucht man eine recht hohe Spannung
> als Vcc... 100-200V.

Wenn UBE auf 0,6V fix ist sind auch sicher keine 100-200V Vcc drin.Die 
Schaltung würde mich aber trotzdem interessieren...

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, ehe wir uns rumstreiten, wie wir die Stromverstärkung definieren.
Es gibt ja Kleinsignal-, Großsignalverstärkung, h21e ... .
Bei 100mA wird es wohl Großsignal-Stromverstärkung sein, und da ist es 
mit Sicherheit nicht zu erreichen.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab was zum Thema gefunden:
http://www.national.com/an/AN/AN-1148.pdf
"The Quasi-LDO Regulator" benutzt einen komplementären Darlington, z.B. 
im Spannungsregler LM1086

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.