mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Berührungssensor durch (dickes) Glas


Autor: Stefan R. (droelf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte durch relativ dickes (ca. 1cm, Schaufensterglas) einen 
Fingerdruck von außen durch die Scheibe relativ zuverlässig erkennen 
(für ein einfaches Kiosksystem, bei dem man eben durch das Schaufenster 
hindurch mit einem PC interagieren kann, auf dem eine 
Präsentationssoftware läuft).
Nun frage ich mich, wie ich den Sensor am besten gestalte. Zunächst 
hatte ich die Idee, das bekannte kapazitive Prinzip "Metallfläche an 
Portpin, über (internen) Pullup aufladen, Zeit messen" zu verwenden. 
Überschlägige Berechnung der Kapazität zwischen einem Finger und einer 
Sensorplatte hinter 1cm Glas liefert aber sehr mickrige Kapazitäten im 
(höchstens) einstelligen pF-Bereich, womit dann die Kapazitätsänderung 
sehr gering ausfällt, wenn man die Kapazität der Platte alleine und der 
(kurzen) Zuleitung mit berücksichtigt.
Ein Aufbau eines LC-Oszillators mit der Sensorplatte als variable 
Kapazität wäre natürlich auch möglich (und dann Frequenz messen), nur 
wäre ich mir da auch nicht sicher, ob das empfindlich genug ist.
Hat jemand dazu weitere Ideen? Andere Messmethoden (optisch usw.) sind 
natürlich auch willkommen, solange es zuverlässig funktioniert, relativ 
preiswert ist und vor allem ohne Aufbau an der Außenseite der Scheibe 
auskommt.

Gruß,
droelf

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: LinkBot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: toucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weiss gibts von Atmel ne Lib für die megas und xmegas mit der 
man dies mit den Standardcontrollern machen kann. Bei Atmel gibts auch 
einige App-Notes fürs Design.

Autor: Stefan R. (droelf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah super, vielen Dank für die Links - das qtouch/qprox-Verfahren war mir 
noch nicht bekannt.

Gruß,
droelf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.