mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schwingen step up wandler


Autor: Tom (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 1.GIF
    1.GIF
    8,87 KB, 323 Downloads
  • preview image for 3.GIF
    3.GIF
    41,9 KB, 365 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, hab die schaltung(siehe Anhang) in microcap simuliert, allerdings 
fängt diese an zu schwingen, wie kann ich dies unterbinden?

mfg thomas

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Einmal bitte komplette Schaltung
2. Veringere mal die Step-Width. Schaut so aus als ob der eine viel zu 
hohe Schrittweite hat beim oberen Graphen.

Autor: Tom (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 4.GIF
    4.GIF
    11,9 KB, 651 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier die gesamte Schaltung, rechts astabile Kippschaltung, links 
Schmitttrigger der bei Unterschreiten der Solarspannung den 
Multivibrator einschaltet

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und was soll das bitte Darstellen?

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja so grillst du mit etwas Pech die LEDs. Ne Strommessung vom LED 
Strom wäre nicht verkehrt, um REGELN zu können. So ist dast nix anderes 
als ein Strompulsgerät :-)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> Hier die gesamte Schaltung, rechts astabile Kippschaltung, links
> Schmitttrigger der bei Unterschreiten der Solarspannung den
> Multivibrator einschaltet

Und was soll dabei passieren? Wie schon gesagt, da ist die Schrittweite 
zu hoch wie es scheint. Dein Akku ist eine ideale Quelle mit 2.4V. Die 
Spule ist ebenfalls ideal. Der Transistor schaltet hierbei lediglich die 
Dioden kurz...und damit den Akku...scheint mir nicht sehr sinnvoll zu 
sein.

Autor: Michael (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achja, ich hab mal meinen Spicesimulator angehauen und die Transistoren 
zu BC817 gewählt und die Dioden 1N4148. Dabei kommt dann, sofern die 
Schrittweite gering genug ist, das im Anhang raus. Schaut auch nicht 
sehr schön aus.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, was heist schrittweite?(tein?) Inwiefern hat diese Einfluss auf das 
Schwingverhalten?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast eine sogenannte Transienten-Analyse durchgeführt. Die Zeile für 
sowas heißt in Spice:
.tran step end start
Gibt man für step 0 an dann sucht sich das Programm selbst eine 
Schrittweite die es für brauchbar hält. Anhand deines 
Simulationsergebnisses sieht man aber, dass das Programm hier die 
falsche Schrittweite gewählt hat. Das verrät die ungleichmäßige 
Zackenbildung. Du musst hier Einfluss darauf nehmen und die Schrittweite 
zum Beispiel auf eine Mikrosekunde setzen. Dann sollte die Zackenbildung 
verschwinden. ;)

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, hab jetzt die Schrittweite eingestellt, funzt!

danke
... schrieb:
> und was soll das bitte Darstellen?

Einen Step up Wandler (2,4V->...) der die Led(6 dioden) zum leuchten 
bringt

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, bekomm nun am Ausgang folgendes Ergebnis (siehe Anhang)! Was sagt 
ihr, leuchtet die Led durchgehend?+ Ist die Schaltung sonst in Ordnung?

Autor: Tom (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 5.GIF
    5.GIF
    10,9 KB, 236 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier das Ergebnis!

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kein Anhang vorhanden, leider. Aufgrund meiner Simulation (bei der ich 
nicht weiß ob die Dioden und die Transistoren passen) sage ich vorher, 
dass die LEDs bestenfalls blitzen werden...wenn überhaupt.
Zu deinem Step-Up-Wandler fehlt noch ein C, dass dir durchaus helfen 
könnte. Naja, ich würd den ganz anders aufbauen.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm, wie würdest du das machen?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mir einen MAX619 schnappen, der macht aus z.B. 2V 5V/20mA. 
Genau genommen ist der MAX619 ein Stepup-Wandler, der aus 2V...3.6V 5V 
macht. Zum Ein- und Ausschalten hat der 619 ebenfalls einen PIN. Den 
könnte man geschickt mit einem Transistor/Schmidttrigger ansteuern (je 
nachdem wie genau die Schaltschwelle sein muss). Ist der PIN High geht 
der 619 aus, ist er Low geht der 619 an.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh danke, super ding! :)))

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich vermisse da ein paar Essentielle Bauteile in deinem Plan...
http://de.wikipedia.org/wiki/Aufw%C3%A4rtswandler

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die Diode im wiki ist meine LED. Den Kondensator hab ich nicht 
reingemacht, hat mir so jemand den Tip gegeben. Hab auch schon mit 
Kondensator und Diode simuliert, es kommt ungefähr dasselbe Ergebnis,nur 
der Stromimpuls ist abgerundet!

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, kann schon klappen aber es zappelt halt nicht grad wenig. Ich würde 
mir, da es ja ein einmaliges Projekt ist (zu sein scheint?), den MAX619 
z.B. als Sample von Maxim schicken lassen. Das sind recht nette 5V mit 
20mA Strom und das dürfte reichen eine LED das Leuchten beizubringen. Ne 
Brown-Out-Schaltung für die Schaltschwelle ranbasteln und man kommt mit 
wenig Bauteilen aus.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jaja werde das mit diesem Baustein machen!;)
danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.