mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Linienverfolgungplatine


Autor: Roboter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich möchte ein Platinchen basteln für eine Linienverfolgung:
___
0 o 0

Rechts und Links die beiden SFH300 und in der Mitte eine rote 
Leuchtdiode(?).
Ich bin Laie und möchte mal einen Schaltplan mit Widerständen erbitten 
für diese Sache.

Ich habe Lochrasterplatinen liegen mit durchgehenden 
Metallkontaktstreifen und auch noch eine mit 3Loch-Metallkontaktstreifen 
.

Welchen von diesen beiden SFH300 kann man nehmen?

Die Spannung beträgt 5Volt und die Auswertung soll an einem Atmega32 am 
ADC gemacht werden.

Danke.

Gruss

Autor: Roboter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Roboter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der reicheltlink funktioniert wohl nicht?

Die Teile:
SFH 300 FA-3/4  Fototransistor, >1,0mA/35V/730-1100
oder
SFH 300-3/4  Fototransistor, >0,063mA/35V/420-1130nm

?

Gruss

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich bin Laie und möchte mal einen Schaltplan mit Widerständen erbitten
> für diese Sache.

Der FA sieht nur Infrarot.

+5V
 |
10k
 |
 +-- A/D-Eingang ATmega32
 |
SFH300
 | E
Masse

2 mal aufbauen.

Autor: roboter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jup, danke für die Hilfe.

Ich möchte eine schwarze Filzstiftchreiberlinie abtasten, geht das auch 
mit einer Ir-Diode beleuchten und dann mit dem FA abtasten?

Welche SFH300 von den beiden wird dann empfohlen für  eine gute 
Erkennbarkeit?

Danke.

Gruss

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
roboter schrieb:
> Jup, danke für die Hilfe.
>
> Ich möchte eine schwarze Filzstiftchreiberlinie abtasten, geht das auch
> mit einer Ir-Diode beleuchten und dann mit dem FA abtasten?

Musst du ausprobieren.

Ich hatte vor einiger Zeit so etwas ähnliches probiert. Anstelle eines 
Filzstiftes hab ich aber Klebeband benutzt welches ich auf dem 
Holz-Laminatboden einfach aufgeklebt habe. Schwarzes Klebeband hat wie 
gewünscht zu einer Abschwächung des IR-Lichts geführt, wenn es im 
Strahlengang war, während überraschenderweise mein blaues Klebeband 
IR-Licht besser reflektiert hat als der nackte Laminatboden. Eigentlich 
hätte ich das umgekehrte erwartet, da Blau ja die Komplmentärfarbe zu 
Rot ist und Infrarot dann noch ein Stückchen weiter auf der roten Seite 
des Spektrums liegt. Es hängt also auch davon ab, welche Farbstoffe 
exakt in der Farbe benutzt werden, wie gut eine Farbe IR-Licht 
reflektiert.

Wenns nicht gut funktioniert, dann auch mal einen anderen Schreiber 
versuchen.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Welche SFH300 von den beiden wird dann empfohlen
> für  eine gute Erkennbarkeit?

Es gibt 23, wie du schon selbst merkrt hast.
Wodurch unterscheiden die sich, und was wurde dazu gesagt ?

> Ich möchte eine schwarze Filzstiftchreiberlinie abtasten,
> geht das auch mit einer Ir-Diode beleuchten und dann mit
> dem FA abtasten?

Wenn die Linie im IR-Licht deutlich schwärzer ist als das
drumherum schon, aber ausser Metallen ist in IR eigentlich
alles schwarz. Also eher nicht. Man müsste ein Metallband
kleben.

Autor: Andreas Schweigstill (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte vor einigen Jahren auch versucht, mit einem schwarzen 
Filzschreiber die Balken für eine Reflexlichtschranke zu zeichnen. Das 
Zeichnen war nicht das Problem, jedoch waren die Streifen im nahen 
Infrarot wohl nicht sichtbar. Laserdrucker-Toner ist aber hinreichend 
dunkel.

Autor: roboter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut danke. Ich werde die SFH 300-3/4  Fototransistor, 
>0,063mA/35V/420-1130nm
 nehmen und mit einer Leuchtdiode(rot) beleuchten.
Wie wird eine Leuchtdiode-Rot(5mmm) abgesichert, wieviel Ohm?
Der Abstand zum Boden sind max 10mm.

Gruss

Autor: roboter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich die Leuchtdiode(rot) mit Masse vom AVR bedienen:

+5v----Widerstand----Leuchtdiode----Pin vom AVR32?
Wieviel Ohm?

Gruss

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Üblicherweise 220, obwohl 150 oder 270 auch gehen
bei normalen 20mA LEDs.

Autor: roboter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SFH 415 : OSRAM Infrarot LED 5mm, 950 nm, 17°

Bei Reichelt finde ich nur diese 5mm Leuchtdioden, die  als Infrarot 
ausgelegt sind in rot,grün,gelb.
Kann man die zur Ausleuchtung nehmen für den SFH 300-3/4 
Fototransistor?

Ansonsten gibt es normale nur bis 3mm.

Gruss

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du darfst nicht nach dem Bild geben.
Das Bild ist symbolisch für die Kategorie zu sehen.
IR-Led sind entweder klar oder haben ein dunkles Gehäuse.

Ob du sie nehmen kannst:
Vergleiche die Wellenlänge der LED mit der Wellenlänge in der der 
Transistor am empfindlichsten ist. Wenn die einigermassen 
übereinstimmen, dann kannst du die Kombination nehmen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.