mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT90CAN128 Development board


Autor: Falk S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

wir würden gerne den AT90CAN128 für eine CAN Application nutzen. Gibt
es da ein preiswertes Development board?

Den AT90CAN128 gibt es auch nur in SMD-Technik, oder? Kann man ihn
irgendwo in kleinen Mengen bekommen?

Gruß
Falk S.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Falk,

die haben so etwas!

http://www.unternehmensb-heinrich.de/komponenten.htm

LG

Stefan

Autor: Falk S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Stefan: Danke! Gruß Falk

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du mir im Gegenzug dafür bei meiner Software hilfst, schenke ich
Dir eins.

Autor: gema (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
als TQFP64-Käfer hab' ich den AT90can128 bei reichelt
als 'Sonderposten' für ca 15 Euro bekommen.

-> wenn wir schon beim bestellen sind:
   den CAN-Bus-Treiber PCA82C250 oder ähnlichen gleich mitbestellen.

Aber jetzt eine Gegenfrage: Atmel steckt anscheinend gerne Ihre
Controller in 64 polige QFN-Packages; aber, gibt's dafür überhaupt
IC-Fassungen?
Naja, ich hab' meinen jedenfalls auf ne' Adapter-Platine gelötet,
die ich nun auf 64polige DIL-Fassungen stecken kann...

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klare Antwort nach 3 Wochen Suche. NÖ!
Offenbar feilen die Laborratten, die die Dinger in Kleinserien
programmieren alle selbst was zurecht.

Autor: Winfried Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo gema
bei mir gibts MiniBoards für alle ATMEGAs im 64pol TQFP
(ATMEGA64,128,AT90CAN128) mit und ohne SPI und JTAG-Schnittstelle.
Habe auch einige AT90CAN128 auf Lager.

Mit den Mini-Modulen kann man die ATMEGAS auch auf der
Lochrasterplatine verarbeiten.

Info gibts hier.
http://www.alex-elektronik.de/html/produkte.htm

EinzelPreis für Modul mit JTAG/SPI und AT90CAN128-16AI: 32,50EUR
                     ohne JTAG/SPI und AT90CAN128-16AI: 31,00EUR
(Module sind fertig aufgebaut, mit Präzisionskontakten. Andere
Ausführungen auf Anfrage.

Autor: mthomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt natuerlich etwas darauf an was man unter preiswert versteht. Von
Atmel wird folgende Kombination fuer die Entwicklung bereitgestellt:
- STK500 - "Grundplatine" (ca. 64 EUR)
- STK501 - Aufsteckboard mit "Sockel" fuer TQFP AVRs (ca. 64 EUR)
- ATADAPCAN01 - CAN-Adapter mit Bustreiber und d-sub9 (ca. 16 EUR)
Preise lt. digi-key Online-Katalog, dazu kommt MwSt und ca. 20 EUR
Fracht. Die Controller hat digi-key zwar fuer ca. 14 EUR gelistet aber
"Nicht auf Lager". Das STK500 und STK501 hab' ich schon genutzt,
sehr brauchbares Material, um ohne Loeterei schnell mal was
auszuprobieren. Nicht "billig" aber recht flexibel. Ein
"SMD-Sockel" wie auf dem STK501 ist als Einzelteil schon relativ
teuer. Also sogesehen "seinen Preis wert".
HTH, Martin

Autor: Mike Schaub (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

unter www.microcontroller-starterkits.de gibt's ein Evoboard als
Leerplatine für den AT90CAN128, ATMega64 oder ATMega128 mit USB, TWI
(I2C nach Elektor), LCD-Anschluss, RS232, JTAG-Anschluss und CAN für
14,90€. Homepage ist noch nicht ganz fertig, aber es können schon
Bestellungen unter mike@microcontroller-starterkits.de abgegeben
werden.

Gruß
Mike

Autor: Steffen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk

habe noch ein Board mit dem AT90CAN128-16AE. Bild im Anhang.
Auf der LP im Bild ist ein anderer Atmega drauf. Die LP hat JTAG,
RS232, und ext. SRAM. Ist aber alles nicht bestückt. Der LDO ( 5V ) ist
drauf.
Preis 10,00 EUR.

Gruss

Steffen

Autor: Mike Schaub (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch die Beschreibung für das ATMegaEvoBoard.

Gruß
Mike

Autor: Mike Schaub (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die Bestellungen können nun bequem unter
www.microcontroller-starterkits.de vorgenommen werden. Der Online-Shop
ist nun fertig.

Gruß
Mike

Autor: mthomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und noch'n Ged^H^H^H Board: ATDVK90CAN1
http://www.atmel.com/dyn/products/tools_card.asp?t...
Wohl noch sehr neu (z.Zt. noch kein User-Manual auf der Web-Seite),
wurde aber vor kurzem von einem deutschen Atmel-Distr. im
"Newsletter" angeboten.

Autor: M. Leiwen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir das Board für den ATMega128 bzw. AT90CAN128 von
www.microcontroller-starterkits.de besorgt und bin damit voll
zufrieden. Der CAN ist gut implementiert, USB, LCD, JTAG, RS232 und TWI
drauf, was will man mehr. Alle Beispielprogramme funktionierten auch
sofort. Was mich nur gestört hat, ist dass dieses Board nur als
Leerplatine oder als Bausatz lieferbar ist. Aber angeblich soll sich da
bald was ändern.

Autor: Mike Schaub (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider bis heute nur als Bausatz oder Leerplatine lieferbar, da ich noch
keinen günstigen Bestücker für Kleinserien gefunden habe. Kümmer mich
aber weiter darum.

Gruß
Mike

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verkaufe gerade einen AT90CAN128-16AI bei Ebay ab einen Euro ;-)
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=...
neu und noch original im tape.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

jetzt gibt's wohl doch bei www.microcontroller-starterkits.de ein
fertig aufgebautes Board :-)

Martin

Autor: Martin J. (bluematrix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier gibt es noch ein kleines controllerboard für den at90can ...

Beitrag "AT90CAN128 Board"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.