mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik mbed Design CHALLENGE Boards


Autor: Michael T. (rubiktubik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat zufällig einer von Euch sich hier:

http://www.circuitcellar.com/nxpmbeddesignchallenge/


angemeldet und ein kostenloses mbed-Board bekommen?
(Sind jetzt mittlerweile alle weg!)

Mein Board ist beim Zoll gelanded wegen Drittlandware oder so!

Jetzt muss ich dahin und Rechnung und Beleg für den Preis mitbringen
um das Board zu kriegen. Aber ich hab beides nicht --> war umsonst :-)

Was habt ihr gemacht? Um das Board zu bekommen?

Gruß

rubiktubik

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So etwas ähnliches hatte ich auch schon mal.
Ich habe angerufen und die Sache erklärt, der freundliche Mann wollte 
dann den link des Angebots von mir haben, hat sich das angesehen und ich 
brauchte nicht mal zum Zoll fahren da er es ganz normal wieder auf den 
Postweg geschickt hat.

Autor: Mitbastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willkommen in Club.
Heute hatte ich auch so eine Benachrichtigung im Briefkasten, vermutlich 
(Benachrichtigung enthielt keine Angaben über Absender) wg. des gleichen 
Boards.
Ich werde da morgen mal anrufen. Die Öffnungszeiten der Zollstelle sind 
ziemlich ungünstig, da müsste ich extra Urlaub nehmen.

Autor: KauderZolloWatcha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael T. schrieb:
> Mein Board ist beim Zoll gelanded wegen Drittlandware oder so!
>
> Jetzt muss ich dahin und Rechnung und Beleg für den Preis mitbringen
> um das Board zu kriegen. Aber ich hab beides nicht --> war umsonst :-)
>
> Was habt ihr gemacht? Um das Board zu bekommen?

Ich denke mal du wohnst in NRW oder ? Wenn ja, da will der Zoll ab und 
zu mal gestreichelt werden ... aber nicht füttern !

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meins ist einwandfrei durch gegangen! Dabei wohn ich auch in NRW ;-) Ich 
bin schon am spielen mit der Kiste und war eben schon auf der suche nach 
einem entsprechenden Ethernet übertrager fürs steckbrett.... vielleicht 
hat da einer von euch nen tipp zu wo man sowas in DE herbekommt? Zur not 
könnten wir welche fertigen lassen ?!

Autor: Klaus Schlott (kaes48)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo rubiktubik,
ich habe das Spielchen heute auch schon mitmachen müssen. Da ich keinen 
Preis hatte (oder haben wollte), nahm ich den Ausdruck von der 
mbed-challenge mit. Das war eigentlich gar nicht nötig. Im Karton, der 
beim Zoll aufgemacht werden muss, liegt ein Zettel mit der 
Teilnahmebestätigung an der Challenge dabei. Dass das ganze nichts 
koste, wollte der gute Mann beim Zoll mir garnicht so recht glauben und 
fragte seinen Abteilungsleiter. Wir einigten uns auf eine Erklärung 
meinerseits, dass der Controller kostenlos zur Verfügung gestellt worden 
sei und sein Wert bei 20€ läge (die Grenze für die Einfuhrumsatzsteuer 
liegt bei 22€). Somit konnte ich nach Abgabe dieser Erklärung froh mit 
meinem Controller von Dannen ziehen. Also nicht abschreiben sondern 
abholen. Es dürfte auch maximal 12 bis 14 Euro kosten, falls ein 
Zollbeamter den tatsächlichen Wert (ca. 59.-€) kennt.

mfg
Klaus

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> meins ist einwandfrei durch gegangen! Dabei wohn ich auch in NRW ;-) Ich
> bin schon am spielen mit der Kiste und war eben schon auf der suche nach
> einem entsprechenden Ethernet übertrager fürs steckbrett.... vielleicht
> hat da einer von euch nen tipp zu wo man sowas in DE herbekommt? Zur not
> könnten wir welche fertigen lassen ?!
Gab es da nicht ne Application Note wo beschreiben ist wie man den Phy 
auch ohne Übertrager betreiben kann?

Autor: hli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Ethernet-Buchse plane ich die von Sparkfun, für die gibt es auch ein 
Breakout-Board. Zu kriegen bei lipoly.de: 
http://www.lipoly.de/index.php?main_page=advanced_...

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael T. schrieb:
> hat zufällig einer von Euch sich hier:
>
> http://www.circuitcellar.com/nxpmbeddesignchallenge/
>
>
> angemeldet und ein kostenloses mbed-Board bekommen?

Ja, habe meins heute mittag auf dem Küchentisch gefunden (wir ware im 
Urlaub und die Schwiegermutter hat den Briefkasten geleert). Keine 
Zollprobleme.

Hab mal kurz reingeschaut und das erste Testprogramm (blinkende LED) 
aufgespielt. So weit scheint alles zu funktionieren. Ich werde mich mal 
in den nächsten Tagen dranmachen, etwas zu experimentieren.

Ich hätte nur gerne einen Offline-Compiler für das Teil.

Autor: Wayne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ja, habe meins heute mittag auf dem Küchentisch gefunden (wir ware im
> Urlaub und die Schwiegermutter hat den Briefkasten geleert).
Aha. Und sonst so?

Autor: RainerK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich war heute beim Zoll (Hessen). Ich habe die Elektor-Seite 
ausgedruckt und mitgenommen, doch die junge Damen hat sich gleich selbst 
per Google im Internet informiert. Bei elektronikladen.de fand sie den 
Preis von € 49,50 und hat von mir dann die MWSt in Höhe von € 9,40 
verlangt. Ich hab' bezahlt und das Teil zuhause gleich mal ausprobiert. 
Es rentiert sich auf jeden Fall.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RainerK schrieb:
> Preis von € 49,50

Der ist doch bereits mit MwSt, oder?

Autor: RainerK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf der Seite

http://elmicro.com/de/mbed-nxp-lpc1768.html

steht zzgl. MWSt.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der deutsche zoll is echt ein abzockerverein ohnes gleichen .... das is 
echt so ein drecksladen

Autor: Thomas Dolch (tommi76)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir lag das Teil auch einfach im Briefkasten.
Als Zollbeschriftung stand "free educational sample" darauf.
Ich wohne in BaWü Kreis Esslingen...
Entweder es haben schon einige Leute vor mir so ein Teil bekommen und 
die beim Zoll wussten bescheid, oder die sind hier nicht so streng.
Aber die paar Euro Zoll hätten mich auch nicht abgeschreckt.

War sehr erfreut als das Teil plötzlich da war. Hatte nicht damit 
gerechnet eines zu bekommen. Hatte es daher schon verdrängt und wunderte 
mich was das wohl für ein Päckchen sei.

Autor: Jonas H. (fujitsu313)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir auch eins vor 2 Wochen oder so bestellt, gleich darauf bekam 
ich die E-Mail, dass die Leute sich darum kümmern und vor 1-2 Tagen 
wurde das Ding losgeschickt. Ich hoffe es kommt und ich muss nichts an 
Zoll zahlen. Wohne in BAWÜ Kreis OG.

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am 1. Oktober habe ich zwar eine Email bekommen, dass spätetens am 8 
Oktober 2010 die nächste Charge gesendet wird. Bis jetzt habe ich weder 
Board noch die zugesagte Bestätigung per Email.
Bin ich wieder mal der Letzte?

Autor: Simon Budig (nomis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim schrieb:
> Bin ich wieder mal der Letzte?

Nein  :-)

Viele Grüße,
        Simon

Autor: fujitsu313 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habs auch noch nicht ;)

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich musste 12,20€ beim Zoll zahlen :
Transaktionswert = Warenwert + (Versand, Versicherung etc.). Beim 
erstbesten US-Shop waren es also 59$ für das Board + 30$ für UPS oder 
FedEx - obwohl das Päckchen nachweislich mit keinem der beiden Dienste 
verschickt wurde...
Macht also 89,-US$ = 64,21 €, davon 19% = 12,20€ (+ 0,45 Std Fahrzeit + 
0,5 Std beim Zoll)....

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, das Zettelchen in der Box und auch der Ausdruck dieses Thread hat 
niemanden interessiert...

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verschickt Circuitcellar/Elektor denn nicht mehr aus Schweden?

Wenn ja ist Schweden in der EU und da muss man keine MwST zahlen. War 
zumindest bei mir bei dem letzten Contest von Stellaris so. Da musste 
ich auch zum Zoll.

Woher kommen die Boards diesmal?

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Adressaufkleber ist von Circuit Cellar PO Box 180, Vernon, VT 06066 
USA. Ein sehr kleiner Aufkleber in Ecke sagt : If undeliverable return 
to PO Box SE-20226 Malmo Sweden....Oder soll das die Briefmarke sein... 
Mist.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Pete
Ich habe diesen Sachverhalt dem Zollamt geschildert und folgende (für 
mich zufriedenstellende) Antwort bekommen :

Sendungen aus der Europäischen Union - Schweden ist Mitglied- werden von 
der Post n i c h t dem Zoll gestellt, sondern direkt an den Empfänger
ausgeliefert.
Der Absender Ihrer Sendung war Circuit Cellar in den USA. Wie Ihre 
Sendung
befördert wurde, kann ich nicht beurteilen. Bekannt ist jedoch, dass
Sendungen zur Kostenersparnis gesammelt an ein Postunternehmen geschickt 
und von dort aus verteilt werden. Weitere Informationen könnte Ihnen g g 
f. die Post geben.

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, wenn es aus den USA kommt muss man es natürlich versteuern.

Es sei denn, es ist ein Sample (bis 50€ pro Posten bei max. 5 Artikeln).

Einen Link, dass Schulungsmaterial kostenfrei ist, habe ich noch nicht 
gefunden.

Ich wohne leider nicht in BaWü :-)

Autor: Martin P....... (billx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mich hat es Zoll technisch übrigens auch erwischt... ich hab mich nun 
mal an elektor gewendet... vielleicht haben die ja noch nen tollen Tip / 
Lösung wie man mit dem Zoll umgehen muss.

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre für alle echt besser, die würden da "sample" draufschreiben und 
noch 5$ als Wert angeben. Ist für alle einfacher und billiger.

Autor: Martin P....... (billx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab von cc nun ne Rechnung über  1$ für den Versand bekommen und 
werde damit nun zum Zoll gehen.

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin P....... schrieb:
> Ich hab von cc nun ne Rechnung über  1$ für den Versand bekommen und
> werde damit nun zum Zoll gehen.

Was hast Du gemacht?

Autor: Martin P....... (billx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine E-Mail geschreiben und circuitcellar in der ich das problem 
geschildert hab, darauf hin habe ich eine email mit einem doc erhalten 
quasi als schein für den Zoll.... name uns so war schon richtig 
eingesetzt!

Der Rechnungsbetrag geht quasi über die Versandkosten.

Ich bin echt gespannt wie der Zoll darauf jetzt reagiert.

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bis 22 EUR ist alles frei :-)

Wäre es möglich, dass Du hier das DOC-File einstellst (ohne Namen 
natürlich)?
Oder gerne auch per PM.

Autor: Fujirsu313 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bräuchte dieses Dokument auch, habe heute Mittag den Brief vom Zoll 
erhalten.

Autor: Jonas H. (fujitsu313)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh tut mir leid, war nicht eingeloggt.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sich dieses Dokument jeder selber machen kann, weiß auch der Zoll.
Die sind nicht blöd und kennen sich mit Zoll- und Steuertricks besser 
aus als wir.

Autor: Thogo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe meines eben beim Zoll in Bruchsal (bei Karlsruhe) abgeholt.

Im Vorfeld habe ich die Versendeemail, sowie die FAQs vom Contest 
ausgedruckt und mitgebracht.
Dabei habe ich auch mit nem Textmarker die Stelle markiert, dass das 
Kit, sowie der Versand kostenlos sind.

Die Dame hat zwar zunächst etwas irritiert gekuckt, sich dann aber 
überzeugen lassen, dass ich nichts bezahlt habe.
Ist mit Sicherheit eine Frage inwieweit der Zöllner einem das abnimmt.

Übrigens ab dem 11.Tag muss man pro Lagertag 50ct zahlen. Allein 
deswegen würde ich mir das überlegen, das Päckchen einfach nicht 
abzuholen.

Viel Erfolg!
Thogo

Autor: Jan M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir lief das relativ unkompliziert.
Nachdem ich die Benachrichtigung vom Zoll erhalten hatte habe ich dort 
angerufen, auch weil ich wg. der Öffnungszeiten extra Urlaub zum abholen 
hätte nehmen müssen.
Ich habe mich dann mit dem (sehr freudlichen) Zollmitarbeiter darauf 
geeinigt, dass ich per Fax dem öffnen des Paketes zustimme und die 
ausgedruckte Wettbewerbsseite plus ausfüllter Zollerklärung mitfaxe.
Eine Woche später kam das Paket ohne weitere Kosten (zumindest bisher) 
an.

Autor: Martin P....... (billx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann hier nur von meinem Fall reden, jedenfalls war der Zollbeamte 
mit dem ich Telefoniert hab alles andere als freundlich und hilfsbereit 
am Telefon.
So richtig das was man unter dem Klischee Beamter versteht. Ich habe mir 
darauf hin den Vorgesetzten geben lassen, da ich recht schnell den 
Eindruck hatte dass ich mit Mitarbeiter nicht weiter komm.
Dieser war wenigstens freundlich und auch hilfsbereit zu mir! Hat sich 
Zeit genommen sich mein Anliegen an zu hören. Leider konnte keine Lösung 
gefunden werden und Sie bestehen auf die Abholung und Zahlung vor Ort. 
Man glaubte mir schlichtweg nicht das ich nichts bezahlt habe.
Ich bin echt sauer auf den Zoll.
Ich werde nun das schreiben ausdrucken und warscheinlich morgen zum Zoll 
gehen. Für die Freundlichkeit und Professionalität habe ich mich per 
email über zoll.de bedankt.

Und hey, man sicht sich doch immer zweimal im Leben oder?

Autor: anonµm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin P....... schrieb:
> Für die Freundlichkeit und Professionalität habe ich mich per
> email über zoll.de bedankt.
>
>  Und hey, man sicht sich doch immer zweimal im Leben oder?

Und du glaubst, nächstesmal am längeren Hebel zu sitzen?!

Autor: Martin T...... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hattest du mit deinem Schreiben eigentlich Erfolg beim Zoll?

Ach ja von wegen in BaWü läuft alles problemlos, ich hab mein Paket beim 
Zoll in Winnenden und die interessiert es nicht die Bohne ob ich was 
dafür bezahlt habe, sondern lediglich was das Teil für einen Wert hat.

Autor: Dev L. (dev_l)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heute hab ich mein Board beim Zoll Taucha(Leipzig) abgeholt. Ich hab 
keine Probleme gehabt es zu bekommen, da er meinte, ich wäre nicht der 
erste.
Angeblich waren vor mir schon Zwei Stundenten da und hatten genau das 
gleiche Teil abgeholt.

Na wer outet sich ??? :-)

Übrigens hab ich auch nix bezahlt, er meinte er hätte sich erkundigt und 
das Teil würde sowieso nur ca 20€ kosten. Naja ich hab nicht 
widersprochen.
Das Gesamtkonzept der Online Entwicklungsumgebung ist was neues für mich 
und reicht für kleine Anwendungen sicher aus. Unter Linux gibt es 
bislang keine Probleme. Wirklich schick gemacht.

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe meine Benachrichtigung auch gerade in der Hand. Werde am Montag 
mal da anrufen. Die Öffnungszeiten sind ja auch lächerlich.

Autor: BillX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Zoll is echt nen lächerlicher haufen. Wer ist dafür eigentlich 
zuständig? Wo muss man sich über die beschweren ?

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe meins jetzt auch abgeholt. Sehr freundlich die beim Zoll. Ich habe 
die Rechnung von CC beigefügt und eine Ausdruck der FAQs mitgenommen.

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe heute auch Post vom Zoll bekommen. Mal sehen was ich zahlen 
soll.
Mich würde interessieren wieviel jeder Einzelner hier zahlen sollte. 
Damit ich einen Vergleich habe.
Ich überlege, ob ich nicht eigene Würfel mitnehmen soll: Ich habe den 
starken Verdacht, dass die Würfel vom Zoll gezinkt sind ;-)
Ist Zoll eigentlich Ländersache oder eher "Launesache" ?

@ Autor: Pete K. (pete77) Datum: 03.11.2010 09:39

Woher hast du die Info, dass Samples bis 50€ kostenlos sein sollen?
Damit hätte ich eine Argument mit dem ich arbeiten könnte. Beim 
Elektronikladen kostet der Mbed genau 49,50€. Damit wäre ich aus dem 
Schneider.

Ist es wirklich so, dass Zöllner vor Ort sich die Mühe machen online die 
Preise zu prüfen? Habe ich das Recht dies zu verlangen?
Ich habe es mal gewagt nachzufragen warum ich zollgebühren auf Porto 
zahlen soll. Ich glaube der Beamte hat sich persönnlich beleidigt 
gefühlt: Das kann teuer werden.

@ Autor: BillX (Gast)
Natürlich kann man sich beschweren. Bei einer so komplexen Sache müsste, 
zumindest ich, meinen Anwalt einschalten. Beim Sachwert von ~10 € lohnt 
sich die Mühe nicht. Bei Gericht gelten schon gefällte Urteile als 
Referenz.
Das ist genau meine Frage: Würde ein Beamter z.B. einen anderen anrufen, 
der den Fall schon bearbeitet hat?
Oder ist es hier wie beim Wahrsager? Jedesmal ein anderes Orakel!

Grüsse und viel Erfolg beim Mbed Wettbewerb!
Tim

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>> Ich habe es mal gewagt nachzufragen warum ich zollgebühren auf Porto
zahlen soll.

Weil der Transaktionswert zugrunde gelegt wird...
Siehe Post vom 02.11.2010 08:59

Gruß
Sven

Autor: BillX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe keinen Bock den Zoll zu zahlen und werde daher das Ding nicht 
abholen beim Zoll.Prinzipsache..sollen die jemanden anders verarschen.

Autor: Joerg Wolfram (joergwolfram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Thema Offline-Compiler habe ich einige Hilfe auf dieser Seite 
gefunden:

http://dev.frozeneskimo.com/notes/compiling_your_o...

Damit habe ich schon ein paar Versuche anstellen können. Allerdings muss 
der Startup-Code wohl angepasst werden (insbesondere scheinen die 
PLL-Einstellungen nicht zu stimmen), da bin ich noch am experimentieren 
soweit halt Zeit ist.

Jörg

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>> Ich habe es mal gewagt nachzufragen warum ich Zollgebühren auf Porto
zahlen soll.

>>>Weil der Transaktionswert zugrunde gelegt wird...
>>>Siehe Post vom 02.11.2010 08:59

Es ist leider die Tatsache, aber warum? Wenn ich in Deutschand bei 
Neckermann einkaufe zahle ich auch nur 19% für die Ware, und nicht für 
Ware + Porto.
Und wenn ich die Ware selber abhole? Muss ich dann auch 19% für die 
Flugkosten dazu zahlen?

Wie auch immer EUSt-Satz ist nicht Mehrwertsteuer, erklärt wird es hier:
[[http://www.zoll.de/b0_zoll_und_steuern/a3_einfuhru...]
Dem werde ich mich wohl fügen müssen.

Die Sportaufgabe ist also jetzt heraus zu bekommen wo Kit + 
Versandkosten aus USA am billigsten sind. Oder irre ich mich?

Hier steht die Definition von "Sample", auf Deutsch Probe:
[[http://www.zoll.de/b0_zoll_und_steuern/a0_zoelle/f...]]
Demnach ist es wohl keine Probe ;-(

Wer richtig Kopfschmerzen bekommen möchte:
[http://www.zoll.de/b0_zoll_und_steuern/a0_zoelle/f...]
Wohl oder übel ich sehe es nicht als Probe eher als geschenk,also 19%.

Grüsse und viel Erfolg beim Mbed Wettbewerb!
Tim

Autor: mbed (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier eine Rechnung von CC für den Zoll.

Autor: mbed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
>>>> Ich habe es mal gewagt nachzufragen warum ich zollgebühren auf Porto

Es sind keine Zollgebühren, es ist die Einfuhrumsatzsteuer. Die Ware an 
sich ist Zollfrei (gemäß TARIC)

Autor: mbed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim schrieb:
> Die Sportaufgabe ist also jetzt heraus zu bekommen wo Kit +
> Versandkosten aus USA am billigsten sind. Oder irre ich mich?

Nein, es ist Aufgabe, die Rechung und den Ausdruck der Homepage des 
Contests mitzunehmen, wo drin steht, dass das Teil kostenlos verteilt 
wurde. Damit wird dann der Zollbeamte überzeugt. Falls das nicht klappt, 
den Vorgesetzten überzeugen.
Auf dem Kit steht auch "free educational sample" drauf. Also wenn das 
nicht reicht...

Autor: pit999 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hatte da kein Problem mit dem zoll.
mit dem zollbeamten das ding aufgemacht - keine rechnung drin - und als 
er gefragt hat gesagt das teil kostet ca. 10 euro aber war kostenlos von 
denen und das wars dann

Autor: BillX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

der Post hier drüber von "BillX" ist von einem Troll....

Ich war heute morgen sehr wohl beim Zoll und hab es soweit geklärt 
bekommen.

Grüße

Autor: BillX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S.:
Die waren heute morgen sogar echt überraschend freundlich! Da muss ich 
echt sagen damit hätte ich nicht gerechnet. Aber falls ihr hier mitlest 
(wovon ich ausgehe) Vielen Dank für die dann doch unkomplizierte 
Abwicklung.

Wie sind nun dort auch von einem geschätzten Wert von 20€ ausgegangen ;)

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Sven schrieb:
>>>> Ich habe es mal gewagt nachzufragen warum ich zollgebühren auf Porto

>Es sind keine Zollgebühren, es ist die Einfuhrumsatzsteuer. Die Ware an
>sich ist Zollfrei (gemäß TARIC)

Es war Zoll, da über 150 €

>Auf dem Kit steht auch "free educational sample" drauf. Also wenn das
>nicht reicht...

Nicht unbedingt. Siehe Link zur Definition von Probe/Sample. Ich bin mir 
sicher, dass einige Beamte es nicht als Muster interpretieren werden.
Das beste Beispiel sind die Leute, die hier zahlen mussten.
Schön wäre es, wenn auf der Platine fett "Warenmuster" aufgedruckt wäre. 
Man will einfach ein weiterverkaufen damit verhindern.

@Autor: pit999 (Gast)

>gesagt das teil kostet ca. 10 euro aber war kostenlos von
>denen und das wars dann

Das ist aber krass gelogen. Das würde ich nicht als Tip weitergeben. Es 
könnte teuer werden ;-)

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

hat irgendwer sowas in der Art schon designed, bestellt, platinen 
herstellen lassen oder sonst irgendwas?

Jetzt wo ich das Ding hab will ich auch Anfangen ;)

http://mbed.org/forum/news-announcements/topic/880/

Lohnt sich vielleicht ne Sammelbestellung oder sowas ?

Grüße

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe glück gehabt! Ich habe dem Zollbeamten ein Elektor vorgezeigt, 
wollte gerade loslegen mit Erklärungen, aber er wollte gar nichts wissen 
;-)
Ich sollte die Verpackung aufmachen, das wars!
Ausser guten Tag, was ist das, hmmm, aufmachen, hier unterschreiben, auf 
Wiedersehen, hat er nichts gesagt.
Zum Board:
Ich habe schon das "hello World!" programmiert. So schnell ging es noch 
nie! Es geht alles sehr flott, obwohl der Editor etwas träge ist. Mit 
dem Cut and Paste habe ich Schwierigkeiten.
Danke für die tips und viel erfolg beim Wettbewerb.
Tim

Autor: Jonas H. (fujitsu313)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, habe meinen auch umsonst bekommen. Der Zollbeamte hatte "keine 
Ahnung" und musste schätzen. Laut ihm liegt der Wert jetzt bei 10 Euro 
-> Also umsonst!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.