mikrocontroller.net

Forum: Markt [Hinweis] Kostenlose Datenverbindung fürs Handy


Autor: Niels Keller (niels-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

anbei der Hinweis, dass Tchibo gegenwärtig wieder ein 0ct/min - 2 
Jahres-Angebot vertreibt. Es können pro Kunde anscheinend 5 Karten 
gekauft werden. Zwischen den Karten können auch CSD-Datenverbindungen 
durchgeführt werden. Dabei fallen dann für 2 Jahre keine Telefonkosten 
an.

Das bedeutet, dass der Gesamtinvest für eine "GSM-Bridge" mit 9,6kBit/s 
10€+5€(jede weitere Karte)=15€ kostet. Die Flatrate betrifft nur 
Gespräche (offiziell nur Sprache - es sind aber (getestet) auch 
Datengespräche möglich).

Anmerkung: Arbeite und vertreibe nicht/s für Tchibo - ist nur ein 
Hinweis für Interessierte.

Grüße
Niels, der gerade 3 weitere Karten gekauft hat.

Autor: me (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir fällt keine Anwendung ein, wo 2 Nodes nur zwischeneinander 
kommunizieren.
Die sonst anfallenden 15 ct sind ja von anderen deutlich unterboten.

Autor: Muster Löter (jpl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
me schrieb:
> Mir fällt keine Anwendung ein, wo 2 Nodes nur zwischeneinander
> kommunizieren.

öhm ... Telemetrie  Fernregelung  -Steuerung z.B. ? o.O

p.s. danke für den Tipp @ Ersteller ^^

Autor: hansilein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hint:
die eine node hat eine breitbandverbindung

Autor: Unwissender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...bedeutet das auch, dass man beispielsweise Zuhause ein Handy an sein 
DSL koppelt (geht das einfnach?) und dann per zweitem Handy und 
Direkt-Verbindung dann eigenltich kostelos ins Inet kann?

Falls ja, was braucht man da auf der DSL-Seite wür ein Handy/Router?
Gibts Links zu dem Thema?
Finde ich sapnnend, auch wenns dann nur 9,6kbit sind!

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Niels Keller schrieb:
> "GSM-Bridge" mit 9,6kBit/s
Ist das getestet? Klingt unrealistisch, wenn man die deutlich 
verlustbehaftete Sprachkompression von GSM kennt.

Autor: me (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> öhm ... Telemetrie  Fernregelung  -Steuerung z.B. ? o.O
Das Prinzip ist schon klar, aber sag mal konkret, was du damit machen 
moechtest bitte

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich fände es mal lustig ein paket das man mit der post verschickt quasi 
live zu tracken ;-)

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
man könnte das auch in sein auto einbauen :D

Autor: Marco .. (tuding)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist gar nicht mal so ne schlechte Idee... Gibt es günstige GSM 
Module oder "hackbare" Handies, die sich dazu missbrauchen lassen UART 
oder sonstiges zu senden? Damit und mit nem GPS-Empfänger könnte man 
eine Turnkey-Lösung für eifersüchtige Ehepartner anbieten.

Autor: Niels Keller (niels-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu den offenen Fragen:
1) Datenrate: Die Datenrate bei CSD beträgt je nach Verbindungsqualität 
(also der Netzabdeckung) bis zu 9,6kBit/s. Ich selbst habe die 
Verbindung bei mir getestet (4 von 5 Balken) auf einem Siemens MC60 
Telefon und komme auf rund 8,0 kBit/s. Das Telefon regelt seinen 
Datendurchsatz selbst nach unten hin weg.

2) PC-Direktverbindung als Internetgateway. Das geht, da man unter 
Windows  die serielle Schnittstelle bei einer Direktverbindung zwischen 
zwei PCs auch die Internetverbindung eines PCs freischalten kann. 
Datenaustausch ist natürlich auch über Hyperterminal möglich und geht 
auch gut. Ebenfalls getestet.

3) Anwendungen: So in etwa das, was ich hier bereits gepostet habe.
Das Pakettracking: Beitrag "GSM GPS - Tracker"
Die Eifersuchtbefriedigung: Beitrag "Universelles vollautomatisiertes Foto System (GPS GPX BILD SMS GSM)"

Autor: Bernd S. (soundgott)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da muss ich mich gleich mal einmischen:

ich hätte da noch etliche GSM/GPRS-Modem Bi-Band Module
(Q2624B von WISMO) in der Originalverpackung liegen, die ich 
gelegentlich
mal los werden wollte.

Autor: Bernd S. (soundgott)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde so ein teil für 15€/Stück + Porto abgeben.

Autor: Markus B. (rusticus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bernd S. :
Würdest du ein Datenblatt online stellen? Finde leider keines

Hätte aber interesse an 1 oder 2 Modulen

Autor: Muster Löter (jpl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
me schrieb:
>> öhm ... Telemetrie  Fernregelung  -Steuerung z.B. ? o.O
> Das Prinzip ist schon klar, aber sag mal konkret, was du damit machen
> moechtest bitte

Ich hab grad kein konkretes Projekt zur Hand für das ichs brauchen 
würde. Denkbar wäre aber z.B. das Abrufen von Datenlogs oder das 
Steuern/Regeln von nicht(!) zeitkritischen Anwendungen. Und sei es um ne 
Standheizung im Auto anzuschalten o.ä.. Wie gesagt denkbar ist 
eigentlich alles, wo es nicht um extreme Datenmassen- oder hohe 
Übertragungsraten geht :D

Liebäugeln tu ich z.B. mit diesem Projekt hier --> 
http://comwebnet.weimars.net/forum/forumdisplay.php?fid=110

Autor: Bernd S. (soundgott)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
So, hier das gewünschte Datenblatt sowie noch eine Appnote

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anders Einsatzgebiet:

Zuhause kommt ein Handy an eine Art Festnetz-Interface.
Von einem mobilen Handy ruft man nun das andere Gerät an (kostenlost).
Dort meldet sich eine Relaystation und man gibt die gewünschte 
Telefonnummer ein. Danach wird man mit der Zielnummer verbunden und kann 
kostenlos (naja, Flatrate vorausgesetzt - aber das sind EhDa-Kosten) 
telefonieren.

Andere Richtung würde auch funktionieren. Jemand ruft auf dem Festnetz 
an. Niemand zuhause, das Gateway wählt nun das Handy an und stellt das 
Gespräch durch. Kostenlose Weiterleitung auf ein Handy.

Oder:
Remote-Babyfon: Was ist gerade zuhause los?
Alarmanlage + Raumüberwachung: Einbruch = Anruf

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> ich hätte da noch etliche GSM/GPRS-Modem Bi-Band Module
> (Q2624B von WISMO) in der Originalverpackung liegen, die ich
> gelegentlich

Hmm.
Tschibo = O2 = GSM 1800MHz und teilweis2 900 MHz.
Laut Datenblatt kann das Modem nur GSM 850/1900 sowie DCS 1800.
O2 verwendet jedenfalls die DCS-Frequenz für GSM.

Ich kenne mich damit nun überhaupt nicht aus. Für mich sieht es jedoch 
so aus, das das Modem nicht mit Tschibo funktioniert. Oder liege ich 
hier falsch?

Autor: Daniel S. (drawonmycar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich mische mich auch mal kurz ein, habe noch STEPP 2 Module (GSM und GPS 
in einem Gehäuse) mit Zubehör zu verkaufen.

[[Beitrag "[V] Falcom GSM / GPS Modul Stepp2 55 GPRS mit Antenne"]]

Viele Grüße
Daniel

Autor: Markus B. (rusticus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Da muss ich mich gleich mal einmischen:
>
> ich hätte da noch etliche GSM/GPRS-Modem Bi-Band Module
> (Q2624B von WISMO) in der Originalverpackung liegen, die ich
> gelegentlich
> mal los werden wollte.

Kann es sein das du ein Q2426B Modul hast?

Autor: Bernd S. (soundgott)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

Korrekt, hier handelt es sich um einen klassischen Tippfehler

Autor: Muster Löter (jpl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian H. schrieb:
> Bernd S. schrieb:
>> ich hätte da noch etliche GSM/GPRS-Modem Bi-Band Module
>> (Q2624B von WISMO) in der Originalverpackung liegen, die ich
>> gelegentlich
>
> Hmm.
> Tschibo = O2 = GSM 1800MHz und teilweis2 900 MHz.
> Laut Datenblatt kann das Modem nur GSM 850/1900 sowie DCS 1800.
> O2 verwendet jedenfalls die DCS-Frequenz für GSM.
>
> Ich kenne mich damit nun überhaupt nicht aus. Für mich sieht es jedoch
> so aus, das das Modem nicht mit Tschibo funktioniert. Oder liege ich
> hier falsch?

Würde mich auch brennend interessieren !

Kann irgendwer bestätigen oder dementieren, daß man über:

Q2426
• Rx (EGSM 850) : 869 to 894 MHz Rx (GSM 1900) : 1930 to 1990 MHz
• Tx (EGSM 850) : 824 to 849 MHz Tx (GSM 1900) : 1850 to 1910 MHz

GSM/GPRS mäßig Tchibofonieren kann ??

Autor: Muster Löter (jpl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tut mir leid, für den Doppelpost aber nach kurzem googlen (hätt ich auch 
davor schon machen können :/ ) hab ich festgestellt, daß es sich bei den 
850er und 1900er Netzen um Amerikanische- handelt. Diese also in Europa 
bzw. Deutschland offenbar nicht zur Verfügung stehen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.