mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Kamera Detektor


Autor: Dimitri Roschkowski (Firma: port29 GmbH) (port29) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin heute zufällig über folgendes Gerät gestolpert:
http://www.shop-alarm.de/Kamera_Detektor_-_findet_...

Das Gerät ist ein Kamera Detektor. Soll irgendwie so funktionieren, dass 
es Licht einer bestimmten Wellenlänge aussendet, wenn man dann durch das 
Objektiv des Gerätes schaut, kann man die Linsen von Kameras erkennen, 
weil die dann das emittierte Licht reflektieren.

Mich würde mal interessieren, ob das wirklich so funktioniert. Denn ich 
glaube nicht, dass z.B. mein Nokia Handy, meine Full HD Kamera oder die 
Wärmebildkamera gleiche Linsen haben. Und wieso sollte z.B. ein Spiegel 
nicht auch das Licht reflektieren. Und eine Kamera könnte man z.B. auch 
hinter einem Spiegel verstecken.

Autor: Daniel F. (df311)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn ich mir das beispielbild auf der verlinkten seite anschaue, fällt 
mir auf, dass das bild praktisch nur aus rot besteht und links ein 
heller fleck leuchtet.
daher vermute ich, dass das teil im prinzip nicht anderes ist als ein 
IR-detektor zum durchschauen, der sich wahrscheinlich IR-beleuchtung für 
kameras zunutze macht...

Autor: Uwe Nagel (ulegan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Farbkameras haben einen IR-Sperrfilter vor dem Chip. Der sollte 
eigentlich IR-Licht gut reflektieren. Das Gerät blinkt einfach mit 
seinen IR-Dioden und man sieht irgendwie das reflektierte Licht,
Aber wie wird das reflektierte IR-Licht sichtbar gemacht?
Es würde mit einer Schwarz-weiss Kamera ohne Sperrfilter und einem 
Display gehen. Aber so kompliziert sieht das Ding nicht aus...

Autor: Herr Mueller (herrmueller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor allem der Preis ist heiss.
Alternative bei 
Ebay-Artikel Nr. 170489694354 
,da scheint 'ne gute Kalkulation drauf zu sein.
Da ist wohl kein Display dran, nur eine IR-Linse, durch die man schaut. 
Vielleicht besteht das Ding nur aus blinkenden Leds.

Autor: Dimitri Roschkowski (Firma: port29 GmbH) (port29) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herr Mueller schrieb:
> da scheint 'ne gute Kalkulation drauf zu sein.

.... und was für eine....
Also ursprünglich habe ich den Artikel in dem Shop hier gefunden:
http://www.detektei-schutzdienst-shop.de/product_i...

289€ oder 24$.... 200-facher Aufschlag

Immer noch offen wäre die Frage, wie man - wenn es tatsächlich IR Licht 
ist - sichtbar machen kann. Denn mir ist da keine Möglichkeit bekannt.

Autor: Herr Mueller (herrmueller)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for a.jpg
    a.jpg
    105 KB, 217 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hat mich jetzt doch mal interessiert. Also mit IR funktioniert es. 
Sony Kamera im Nightshot Modus und 'Fernbedienungs Beleuchtung'. Aber 
bei Ebay steht ' Ultra Bright Red LEDs '. Also hab ich es mit einer 
roten Led probiert. Habe leider keine Ultrahellen, nur 'ne RBG Led. Als 
Rotfilter hatte ich ein rotes Acrylglas von einem Weckerdisplay. Wenn 
man senkrecht beleuchtet und senkrecht schaut - deswegen der Led-Ring - 
sieht man die rote Reflektion. Also tippe ich auf Led Blinker und 
Rotfilter. Wozu man 5 verschiedene Frequenzen braucht, weiss der Himmel.
Funktionier aber nur, wenn man relativ senkrecht zum Objektiv sucht. Und 
bei Tageslicht ist es auch fraglich.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Text ist so reißerisch - das kann nur maßlos übertrieben sein. 
Wahrscheinlich ist es eine Anti-Röntgenbrillen-Brille.

Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zumindest die funktionierenden die ich kenne (naja, kennen ist zuviel 
gesagt), funktionieren derart, dass sie Licht im nahen IR Bereich (ca. 
800 nm) aussenden, und die Reflektionen am Hotmirror der Kamera 
detektieren. Im Prinzip gibt es aber keinen Grund, wieso andere 
glitzernde Gegenstände nicht aufleuchten sollten...

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph Kessler (db1uq) schrieb:
> Beitrag "Videokameradedektor"

Das ist aber auch nicht so richtig erhellend...

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja mein Beitrag damals war auch nur ein Vorschlag, welches Phänomen da 
benutzt wird. Wikipedia sagt das:
http://de.wikipedia.org/wiki/Rote-Augen-Effekt
speziell:
"Bei einer Reihe von Tierarten tritt ein ähnlicher Effekt auf. Bei 
Tieren, die in der Dunkelheit gut sehen müssen, ist die Netzhaut des 
Auges mit einer reflektierenden Schicht überzogen...Das restliche Licht 
tritt durch die Pupille wieder aus und führt zu stark leuchtenden Augen. 
Besonders bekannt ist das Phänomen von Katzen, deshalb werden 
Lichtreflektoren auch Katzenaugen genannt."

Ich vermute einfach, dass eine Kamera so ähnlich in die Richtung der 
Lichtquelle reflektiert.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.