mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega16 tauglich?


Autor: Luke Skywalker (no3x)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe hier ein board das ich nicht genau bestimmen kann. 
http://www.rigelcorp.com/riomp.htm
Auf dem Bild ist die Schrift nicht zu erkennen, unten rechts steht
RIO-MP V1.10 (C) 1996-1997
RIGEL Corporation
www.rigelcorp.com
Made in USA

Heißt das Board nun RIO-MP oder ist das nur die Reihe der Bauart? Ist es 
möglich einen Atmega16 draufzubauen?

Autor: Mr Obvious (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf das Steckbrett kannst du sicher auch einen Mega16 stöpseln.

Aber warum?
Kauf lieber ein paar Steckbretter alleine, und spar dir das ganze 
drumherum.

Das ist zwar vielleicht Anfangs zum Spielen nett, aber irgendwann wirds 
zu unflexibel.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luke Skywalker schrieb:

> Heißt das Board nun RIO-MP oder ist das nur die Reihe der Bauart? Ist es
> möglich einen Atmega16 draufzubauen?


[Zitat]
The RIO-MP is a general purpose I / O board designed for use with Rigel 
Corporations’ family of 8 and 16-bit embedded controllers.
[/Zitat]

Deinen Mega16 könnte man wahrscheinlich mit Adapter bzw. 
Umverdrahtungssockel als AUfsatzboard mit dem Board laufen lassen.
Aber wozu. Das was auf dem Board drauf ist so weltbewegend auch wieder 
nicht und mit 150 ist der Käse dann sogar noch relativ teuer.

> Hallo, ich habe hier ein board das ich nicht genau bestimmen kann.

Legs beiseite.
Wenn du dann ein wenig mehr Erfahrung hast, kramst du es noch mal raus 
und siehst dir die Einzelschaltungen der Peripherieelemente an. IC 
identifizieren! Ziel ist es: Das Board zu zerlegen und wenn geht gleich 
ganze Baugruppen in dein eigenes ATMega Experimentierboard zu 
übernehmen.

Autor: Luke Skywalker (no3x)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habs nunmal hier liegen und möchte ein bisschen damit probieren, ist im 
Gegesatz zum Atmel Evaluationsboard ein bisschen mehr dran.

Aber scheint ja nicht zu gehen mit nem Atmega, also uninteressant für 
mich. Könnte nur als Peripheriequelle genutzt werden und auf einem 
Steckboard o.ä. angebaut werden.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst das benutzen, wenn du ein Adapterboard konstruierst mit dem du 
den Atmega16 an einen der IDC Header anstecken kannst. Und wenn du im 
Kopp fit genug bist, um die Atmega-Pinbezeichnungen auf die 
8051-Pinbezeichnungen auf dem Rio-MP zu übersetzen. Du musst quasi die 
Pinouts von zwei µC-Familien erlernen.

Autor: Luke Skywalker (no3x)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verdrahte grade die Ausgänge des Atmel Evaluationsboards (die ja alle 
auf die "IDE" Schnittstelle zulaufen) auf die Ausgänge des Rigel.

An dem Atmega16 liegen doch 5V bei den Ausgängen an, oder irre ich mich?

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich das sehe, ist da gar kein MC drauf.
Es ist also für keinen speziellen MC gedacht.
Du kannst den ATmega16 einfach draufstecken und dann verdrahten.


Peter

Autor: Luke Skywalker (no3x)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Atmega passt nicht auf den vorgesehenen Sockel, die 8051 passen im 
Gegensatz ("Rigel Corporations’ family")

Autor: Luke Skywalker (no3x)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, passend gemacht. :)

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Glückwunsch für den ersten Eintrag in der Hall of Shame
SCNR

http://www.mikrocontroller.net/articles/Bildformat...

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verkleinert

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. schrieb:
> Verkleinert

<Ironie ein>
Ts, ts
rund um den Schriftzug "Analog in" links unten, kann man die 
Platinen-Oberflächen-Struktur nicht mehr richtig erkenne. Also so kann 
man nicht arbeiten.
<Ironie aus>

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.