mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zum CAN-Bus


Autor: Falko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Moin,

ich bin dabei mir ein CAN-Board für eine Anwendung rauszusuchen, bei der 
ich Nachrichten empfangen möchte und diese umgewandelt mittels Display 
anzeigen möchte.

Und habe dazu ein paar Einstiegsfragen:

1. Für eine CAN-Kommunikation  benötigt man eine CAN-Schnittstelle. 
Diese Schnittstelle setzt sich aus einem CAN-Controller und einem 
Transceiver zusammen. Gibt es Mikrocontroller, die beides in einem 
können?

2. Der AT90CAN128 kann das z.B. nicht und benötigt einen Transceiver? 
Hab ein Board gefunden, auf dem ein AT90CAN128 implementiert ist. 
Zusätzlich hat er die Bausteine "PCA82C250" und "TJA1054" enthalten. 
Beides scheinen Transceiver zu sein, wenn ich richtig recherchiert habe? 
Wieso werden dann zwei benötigt?

3. Werden weitere Bausteile nur im Bezug auf CAN benötigt?

Vielen Dank!

Autor: Rainerfl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der CAN Transceiver sorgt für den notwendigen Treiberstrom und 
Signalanpassung. Der CAN Controller nimmt dir nur die Handarbeit ab das 
CAN Protokoll in SW zu implementieren. Der Tranciever hat eine ähnliche 
Funktion wie ein RS232 Treiber.

Autor: Falko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

erstmal Danke für die Antwort. Das der Transceiver (Sender / Empfänger) 
auf der physikalischen Ebene für die rein elektrische Ankopplung 
zuständig ist, ist erstmal bekannt.

Beantwortet die Fragen aber nicht ganz?
Es gibt wohl einen Mikrocontroller, der beides hat. Ich hatte das wohl 
verwechselt mit der CAN-Controller Integration in einem Mikrocontroller. 
Und das hat der AT90CAN128 ja.

Bleiben noch immer Fragen 2-3

Autor: Falko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry ich meinte keinen, der Traisceiver und CAN-Controller integriert.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falko schrieb:

> Zusätzlich hat er die Bausteine "PCA82C250" und "TJA1054" enthalten.
> Beides scheinen Transceiver zu sein, wenn ich richtig recherchiert habe?
> Wieso werden dann zwei benötigt?

Werden sie nicht. Aber es gibt verschiedene elektrische Definitionen für 
CAN. Das klassische High-Speed-CAN (PCA) und das neuere Low-Speed-CAN 
(TJA). Das Board scheint vorsorglich beides implementiert zu haben.

> 3. Werden weitere Bausteile nur im Bezug auf CAN benötigt?

Nein.

Autor: pcb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CAN, AVR Display, Gehâuse => Display3000.de

 http://www.shop.display3000.com/mikrocontrollerloe...

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falko,

Was Du brauchst:

1. uC mit integriertem CAN-Controller
* mit einem at90can128 bist du ganz gut beraten, da die C 
entwicklungs-toolchain (WinAvr + AvrSTudio) kostenlos ist...
* Als debug-interface würde ich Dir einen avrDragon empfehlen, ohne 
source-level debugger zu entwickeln ist nicht mehr zeitgemäss.

2. CAN-Transceiver
* verscheiden, je nachdem, ob Du Highspeed- oder Low Speed CAN 
beobachten willst, da musst Du mal recherchieren was Du brauchst.

3. ggf noch einen 120 Ohm Abschlusswiderstand ;o).

4. Sinnvollerweise ein CAN-Analyse Programm für den PC. Gibt es in allen 
möglichen Abstufungen für mehr oder weniger Geld. Die günstigen dürften 
incl. CAN-Interface für den PC bei unter 100 Euronen liegen. Damit 
kannst Du dann z.B. auch Testdaten auf dem Bus für Dein embedded System 
generieren.

5. Das board von display3000 ist ja ganz witzig aber hat das 
JTAG-Interface nicht rausgeführt wie es scheint...

6. falls Dir etwa einfaches genügt (board mit 2x16 text display, 
at90can128, hi-speed can transceiver), kannst du dich gerne bei mir per 
email melden : tom at tktronic.de

7. alternativ würde ich dir das AVR header-board von olimex mit nem 
at90can128 empfehlen, aber da musst du dann transceiver + display noch 
ranfrickeln...

gruss + viel erfolg, tom

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.