mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Programmierer gesucht!


Autor: Newsi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


ich benötige einen Programmierer der mir eine Software für ein 
Multimeter schreibt.


Kenndaten:


230V AC
Atmega88
4 Segment Anzeige gemeinsame Anode
Auflösung braucht nicht ganz genau zu sein!


Würde mich freuen wenn mir einer helfen würde!

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steht denn die Hardware schon?

Autor: Newsi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, am Anhang ein Schaltplan!

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Newsi schrieb:
> Auflösung braucht nicht ganz genau zu sein!
Gibts da auch brauchbare Daten dazu?
Denn mit
> 4 Segment Anzeige gemeinsame Anode
> 230V AC
liessen sich da optisch bis zu 1/10V darstellen...

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gewerblich oder privat?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Newsi schrieb:
> Ja, am Anhang ein Schaltplan!
Hast du Widerstände im Spannungsteiler, die ausreichend spannungsfest 
sind?

BTW: ich würde auch den Reset-Pin noch anschliessen, sonst ist hinterher 
sowieso nur die Software schuld...

Chris schrieb:
> Gewerblich oder privat?
Tolle Frage bei dem Plan... ;-)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Newsi schrieb:
> Ja, am Anhang ein Schaltplan!

Den kenn ich doch.
Der war doch erst vor ein paar Tagen hier oder im GCC Forum zu 
bewundern. Und das Problem war das Multiplexen der Anzeigen.

Warum versuchst du sowas zu bauen, wenn du es dann doch nicht 
hinkriegst. Für unter 10 Euro kriegst du beim Conrad fertige Voltmeter 
MOdule, die du nur noch verkabeln musst. Ums selbe Geld gibt es in jeem 
Baumarkt fertige Multimeter.

Autor: Newsi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Privat natürlich!

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Newsi schrieb:
> Ja, am Anhang ein Schaltplan!

Welchen Wert willst du den genau ermitteln, den Gleichrichtwert?
Wie ist der Spannungsteiler dimensioniert?
Persönlich würd ich den oberen Widerstand des Spannungsteilers auf 2 
Widerstände wegen der Spannungsfestigkeit aufteilen.
:-)

Autor: Newsi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Floh schrieb:
> Newsi schrieb:
>> Ja, am Anhang ein Schaltplan!
>
> Welchen Wert willst du den genau ermitteln, den Gleichrichtwert?
> Wie ist der Spannungsteiler dimensioniert?
> Persönlich würd ich den oberen Widerstand des Spannungsteilers auf 2
> Widerstände wegen der Spannungsfestigkeit aufteilen.
> :-)

Mit welchen Werten meinst du denn?
Die musst du ja wissen also ich meine wegen der Umrechnung in der 
Software oder ?

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Newsi schrieb:
> Mit welchen Werten meinst du denn?

[X] Du hast dir Gedanken gemacht, was du messen willst.

-> http://de.wikipedia.org/wiki/Wechselspannung unter Kenngrößen.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Privat natürlich!

Kauf dir ein Multimeter. Das ist sicherer und billiger.
Wozu sollte man Netzspannung dauerhaft anzeigen wollen?
Entweder die ist da oder nicht;)

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kein unlösbares Problem ...
Stell mal deine Lohnvorstellung ein, dann
wird sich schon jemand finden.

Das Layout auch schon fertig?

Autor: Newsi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist für einen Regel Trenntrafo gedacht

Autor: Info (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beitrag "Voltmeter Software!"

Woran ist es denn letzten Endes gescheitert?

So schwer ist das doch gar nicht mehr. Vor allen Dingen nicht in BASCOM. 
Timer aufsetzen, an den Overflow hängen, dort das Multiplexing machen.

Da gibt es dann 4 Variablen (oder ein Array mit 4 Elementen), die im 
Overflow Interrupt nacheinander auf die jeweilige Anzeigenstelle 
geschaltet werden.

In der Hauptschleife den ADC auslesen, entsprechend umrechnen und auf 
die 4 Variablen verteilen.

In den 5 Tagen seit letztem Mittwoch problemlos machbar, selbst wenn man 
sich erst einlesen muss. Aber man darf halt nicht alles auf einmal 
machen, sondern muss als Anfänger in Schritten vorgehen, so dass eins 
zum anderen führt und am Ende das fertige Teil dasteht.

Ich hab eigentlich schon die ganze Zeit darauf gewartet, dass von dir 
die Rückmeldung kommt: Yipiie, ich kann auf einer einzelnen 
Anzeigenstelle gezielt die Ziffern 0 bis 9 anzeigen. Das wäre dein 
erstes Teilziel gewesen. Völlig ohne Interrupt, ohne irgendwelche 
Spezialitäten, einfach nur in einer Schleife nacheinander die jeweiligen 
Muster ausgeben, dazu eine Variable die bestimmt welches Muster und 
meinetwegen laufend hochgezählt wird und zwischen jedem 
Schleifendurchgang 1 Sekunde Wartezeit. Darauf hätte man dann schon 
aufbauen und dich durch den Rest durchlotsen können.

Autor: Jens Martin (jens-martin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Newsi schrieb:
> Kenndaten:
>
>
> 230V AC
> Atmega88
> 4 Segment Anzeige gemeinsame Anode
> Auflösung braucht nicht ganz genau zu sein!

Welcher Level?
Schule, FH oder UNI?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.