mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DMX-Pult mit TI - MSP430F1232


Autor: Ratze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich möchte als Eigenbauprojekt ein DMX-Pult konstruieren. Aussehen soll 
es so, dass ich 16 Fader habe und über Taster die zugewiesenen Kanäle 
umschalten kann (1-16, 17-32, ...) bis 128 Kanäle.

Als Controller würde ich gerne den MSP430F1232 von Texas Instruments 
nehmen, den kenne ich ein wenig und hab ne gute Doku dafür.

Die eigentliche Frage: kann die Schaltung wie folgt funktionieren?

Die Fader will ich mit 3x 4051 auf den ADC-Eingang des µC multiplexen. 
Dort dann softwareseitig wieder demultiplexen und den ADC-Wert mit dem 
gespeicherten Wert für den jeweiligen Kanal vergleichen und dann ggf. 
überschrieben. Das ganze wird für die 16 Fader gemacht, wenn Änderungen 
stattgefunden haben wird entsprechend DMX-Signal rausgeschickt, erstmal 
nur das positive Signal. Dann die Pegelanpassung auf 0...5V (OPV, 
Treiber, irgendsowas) und mit einem 4093 (Schmitt-Trigger NAND) die 
Symmetrierung, dann raus in die schöne weite DMX-Welt.

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Ratze

Autor: R. Max (rmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ratze schrieb:

> Die Fader will ich mit 3x 4051 auf den ADC-Eingang des µC multiplexen.

Für 16 Fader reichen zwei 4051, wenn Du die Ausgänge zusammenlegst und 
jeweils einen der Multiplexer per Enable-Eingang abschaltest. Oder Du 
legst die beiden Ausgänge auf getrennte Analogeingänge und nimmst statt 
es dritten 4051 den internen Multiplexer des µC.

> [...] wenn Änderungen stattgefunden haben wird entsprechend
> DMX-Signal rausgeschickt,

Du mußt das DMX-Signal ständig wiederholen, auch wenn die Werte sich 
nicht ändern, sonst geht nach einem kurzen Timeout das Licht aus.

> Dann die Pegelanpassung auf 0...5V (OPV, Treiber, irgendsowas) und mit
> einem 4093 (Schmitt-Trigger NAND) die Symmetrierung,

Dafür gibt es doch fertige RS485-Transmitter.

Autor: Ratze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort!

Ich will noch einige LEDs ansteuern, daher werd ich die 4051 wohl auf 
einen Bus führen. Für den RS485-Transmitter hab ich mir mal den LTC485 
rausgesucht, aber ich erkenne am Datenblatt nicht wie ich den dazu 
kriege, auf 0...5V zu arbeiten.

Greetz

Autor: R. Max (rmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ratze schrieb:

> Ich will noch einige LEDs ansteuern, daher werd ich die 4051 wohl auf
> einen Bus führen.

Ich verstehe nicht ganz, denn Du brauchst ja auf jeden Fall mindestens 
fünf Portpins, entweder vier Ausgänge für die Adreß- bzw. 
Enable-Leitungen und einen Analogeingang oder drei Adreß-Ausgänge und 
zwei Analogeingänge.

Bei der Enable-Variante brauchst Du zusätzlich entweder einen externen 
Inverter (ein einfacher Transistor sollte da reichen) oder einen 
weiteren Portpin, um die beiden 4051 abwechselnd anzusprechen.

Außerdem kannst Du Dir mal noch den 4067 anschauen, der multiplext 
gleich 16 Engänge in einem Baustein.

> Für den RS485-Transmitter hab ich mir mal den LTC485
> rausgesucht, aber ich erkenne am Datenblatt nicht wie ich den dazu
> kriege, auf 0...5V zu arbeiten.

Da steht doch gleich oben auf der ersten Seite "Single 5V Supply".

Autor: Ratze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, stimmt, das hatte ich jetzt nicht bedacht. Den 4067 kenne ich noch 
gar nicht, danke für den Tip!

Ich kenne mich mit RS485-Transmittern nicht so aus, ich hab mich 
irittieren lassen von "–7V to 12V Bus Common-Mode Range Permits
±7V Ground Difference Between Devices on the Bus". Arbeitet der nur als 
Impedanzwandler und Symmetrierglied?

Autor: R. Max (rmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ratze schrieb:

> Ich kenne mich mit RS485-Transmittern nicht so aus, ich hab mich
> irittieren lassen von "–7V to 12V Bus Common-Mode Range Permits
> ±7V Ground Difference Between Devices on the Bus".

Das heißt ja nur, daß der Baustein auch dann noch klar kommt, wenn die 
Masse-Potentiale von Sender und Empfänger bis zu 7 Volt auseinander 
liegen.

> Arbeitet der nur als Impedanzwandler und Symmetrierglied?

Schau' Dir mal die entsprechenden Artikel hier und bei Wikipedia an. 
Falls Du danach noch Fragen hast, kannst Du Dich ja nochmal melden.

http://www.mikrocontroller.net/articles/RS-485
http://de.wikipedia.org/wiki/EIA-485

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.