mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik BTM-222 welcher controler?


Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle miteinander ;)

Welchen AVR Controler sollte ich am besten für eine Schaltung verwenden 
die mit dem BTM-222 Modul arbeitet? Habe bisher auf den großen AtMegas 
programmiert, für das Projekt wird aber eine möglichst kleine Lösung 
benötigt.

Der Controler soll im Prinzip nur die serielle Kommunikation mit dem 
Modul beherrschen und daneben einen PWM Ausgang bieten (durch Timer 
realsiert).

Nett wären natürlich 3V Logikpegel um die Anpassung an das Modul zu 
umgehen.

Ich frage deswegen, da ich bei der AVR Seite in einen großen Wald 
geraten bin den man als Anfänger wohl garnicht überblicken kann.

Grüße,
Matthias

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da das BTM222 eine UART-Schnittstelle besitzt, wäre eine ebensolche 
Schnittstelle im Controller von Vorteil. Kleinste Controllervariante 
wäre also der Tiny2313(A), weniger Flash und SRAM macht bei solchen 
Anwendungen auch nicht wirklich Spaß. Richtig gut gehen 
Mega48/88/168/328(P).

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort ;)

Ich habe zwar gerade recherchiert, aber was ist der genaue unterschied 
zwischen UART und USI? Sind beide prinzipiell zueinander kompatibel?

Es geht mir hier nicht ums knausern, sondern blos um den Platz der bei 
diesem Projekt stark begrenzt ist.

Welchen Baustein brauche ich außerdem um die 3V Logikpegel des BTM222 
auf ein RS-232 zu übergeben ? MAX3232?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias schrieb:
> der genaue unterschied
> zwischen UART und USI

Eine U(S)ART ist eine voll ausgestattete asynchrone/synchrone serielle 
Schnittstelle mit Baudratengenerator, komplett in Hardware.

Eine USI ist eine abgespeckte Schnittstelle mit mehreren Funktionen wie 
SPI und TWI (I2C), die aber einiges an Firmware-Unterstützung braucht. 
Die USI ist keine U(S)ART und somit für das BTM222 nicht brauchbar.

Autor: Oliver Heinrichs (Firma: OliverHeinrichs.de) (dobson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias schrieb:
> Welchen Baustein brauche ich außerdem um die 3V Logikpegel des BTM222
> auf ein RS-232 zu übergeben ? MAX3232?

Wenn du es ganz klein haben willst reichen ein paar Widerstände und zwei 
Transistoren.

Beitrag "Re: RS232 an 5V"

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias schrieb:
> Welchen Baustein brauche ich außerdem um die 3V Logikpegel des BTM222
> auf ein RS-232 zu übergeben ? MAX3232?

Das BTM222 gehört an den Controller. Wenn Du mit einem PC auf das BTM222 
zugreifen willst, brauchst Du einen Schnittstellenkonverter für 3V, wie 
den MAX3232 oder ähnliche. Dann musst Du aber die RX/TX-Signale mit dem 
Controller multiplexen, da zu einer Zeit nicht beide auf die 
Schnittstelle zugreifen dürfen. Oder Du nimmst einen Controller mit 2 
USARTs, eine für das BTM, die andere für den MAX3232 und den PC. 
Kleinster Controller mit 2 USARTs ist der Mega164P.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Prinzip soll ein BTM 222 mit dem Controler als Empfänger dienen, der 
über ein weiteres Modul das über RS-232 mit dem PC verbunden wird 
getestet werden kann. Später soll auch diese Verbindung wegfallen und im 
Prinzip 2 Controler einfach über das USART miteinander kommunizieren, 
Bluetooth ist dann quasi nur die Verbindung beider.

Bei dem Modul am PC gibts natürlich keine Platzvorschriften ;) Neben dem 
MAX3232 brauch ich dann ja keinen weiteren IC ?

Also sollte ich den Tiny2313 verwenden?  Der kommt mit 3V aus und die 
Pegel passen dann zu BTM 222 ?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias schrieb:
> Also sollte ich den Tiny2313 verwenden?  Der kommt mit 3V aus und die
> Pegel passen dann zu BTM 222 ?

Der Tiny2313V läuft ab 1.8V, der Tiny2313 ab 2.7V. Der Tiny2313A läuft 
ebenfalls ab 1.8V.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.