mikrocontroller.net

Forum: Markt Kaufhilfe Kolben oder Station


Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle,

ich fange wieder an zu Löten.
Ich will Hauptzächlich SMD Bauteile Löten.

0402, 0603 und größer.

Was ist eurer Meinung besser Lötstation oder ein guter Kolben?
Budgets liegt bei 40 Euro.

Ich habe jetzt bei der Auswahl noch nicht genau geschaut! aber es sollen 
auch Austauschbare spitzen verfügbar sein mit 0,2; 0,4 und 0,8 mm

Habe hier ein paar Sachen gefunden:

Stationen:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=...
Ebay-Artikel Nr. 390237502406
http://www.reichelt.de/?ARTICLE=90921;PROVID=2028

-------------------------------------------------

Kolben:

http://www.conrad.de/ce/ProductDetail.html?hk=WW4&...
http://www.reichelt.de/?ARTICLE=22799;PROVID=2028
http://www.voelkner.de/products/10201/Elektro-Loet...
http://www.voelkner.de/products/11890/Fein-Loetkol...


Vielen Dank schon mal
Dominik

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
forensuche kaputt?
das thema taucht alle paar wochen auf kriegt im großen und ganzen jedes 
mal die selben antworten...

nutshell: mit 40eur kommst du nicht weit.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich denke mal 15 Watt reichen dir bei SMD-Sachen volkommen aus. Da nimmt 
sich die Technik nicht viel am universellsten finde ich in deiner 
Preisklasse die 34,95€ Station von eBay.

Das Kriterium wird die Qualität der Spitze sein. Keine Ahnung ob es da 
für die eBay Station was Gescheites gibt.

Ich habe lange Zeit mit einem Ersatip 25 Lötkolben und Ersadurspitzen 
gearbeitet, die sind wirklich super. Ein Nachteil war das der Handgriff 
ganz vorne schon gut warm wurde und die etwas hohe Temp von 450°, die 
für filigrane Sachen etwas hoch ist. Anderseits erlaubte der Lötkolben 
ein sehr schnelles Arbeiten also 150 LED auf eine Platine zu löten ging 
dadurch sehr schnell von statten. Nun habe ich ne Analog 80 Ersa Station 
für zu hause und der Multitip-25 Kolben wandert mit wenn auswärts oder 
nicht am Basteltisch gelötet wird.

Bei Reichelt dürfte der Lötkolben nur mit der billigen Spitze bestückt 
sein. Schau mal bei Ersa nach den Buchstaben in der Artikelbezeichnung 
glaube BN war die billige Spitze und BD die gute Ersadurspitze. Glaube 
das ich das früher mal bei Conrad gesehen habe oder wars doch bei 
Reichelt dort konnte man beides Bestellen Multitip mit Normal oder 
Ersadur Lötspitze.

Ich denke mit dem Multitip 15 bist du gut und günstig beraten. Der 
dürfte vorne am Handgriff nicht so warm werden (was extra so beworben 
wird) und hat eine Lötspitzentemp von 350°. Und bei Ersa bekommste sehr 
viele verschiedene Spitzen und das auch noch nach Jahren.

Oder eben dein letztgenannter Ersa Multipro 20 wobei der 430° 
Lötspitzentemp hat und wiederum etwas viel sein könnte.

Autor: Rainer Unsinn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kaufe dir erstmal einen Duden. Rechtschreibung, korrekte 
Groß-/Kleinschreibung und Satzzeichen sind quasi nicht vorhanden.

PS: Auch bei SMD sollte der Lötkolben wenigstens 50W haben. Damit hast 
du ausreichend Leistungsreserven, wenn mal ein größeres Teil zu löten 
ist. Von den billigen Stationen rate ich ab. Löten kann man damit 
sicherlich, doch halten die Spitzen und Heizelemente nicht gerade lange. 
Kaufe was vernünftiges von Weller oder Ersa mit 50W. Das hält ein 
Bastlerleben lang. Mein persönlicher Favorit ist die Weller WSD81, 
allerdings preislich auch heftig.

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>oder ein guter Kolben?
>Budgets liegt bei 40 Euro.
Einen guten Kolben könnte man schon für so wenig Geld bekommen
aber besser wäre eine Station und da wird das Geld nicht reichen,
obgleich es reichlich Produkte aus Asien gibt die aber kaum
die Güte von Ersa oder Weller haben dürften. Zubehör zu bekommen,
wie Ersatzspitzen, Schwamm, Halter usw. sollte man auch berücksichtigen.
Mit einem Kolben allein kommt man ohnehin nicht weit. Da braucht
man mehrere in verschiedenen Größen.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir die Ersa Analog 60 gekauft.
Ich bin sehr zufrieden mit der Station.
Sie ist kräftig genug, um auch mal 2,5mm² Kupferdraht zu löten, wobei 
das wirklich das Höchste der Gefühle ist.
Ersa ist ein deutscher Qualitätshersteller, die Station macht auch einen 
soliden Eindruck.

Für 40 Euro bekommt man allerdings keine Ersa Analog 60.

Autor: Dominik µc (dominik_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super ist diese:

http://www.conrad.de/ce/de/product/811810/LOeTSTAT...

WHS hab ich auch rumstehen, wird aber nicht wirklich benutzt- aber 
wirklichen Power hat die auch nicht
http://www.conrad.de/ce/de/product/830348/LOeTSTAT...

Autor: Jürgen L. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erfahrungen mit der ZD931:
Beitrag "Lötstation ZD-931 von Pollin"

Fazit aller Threads zu diesem Thema:
Soll es billig oder günstig oder gut sein.

Wenn ich schon lese, dass die Station auf 1°C genau einstellbar ist (und 
dies dann im Display auch vorgaukelt), dann ist dies zwar ein schöner 
Werbegag, aber weder notwendig noch einzuhalten (wo sitzt der Fühler, wo 
ist die Spitze?).

Ein Weller Magnastat reicht für den ambitionierten Hobby-Bastler mehr 
als aus. Ist nicht billig, aber gut. Und wenn man noch ein wenig Geld 
übrig hat, dann kauft man sich einen elektronisch geregelten.

Ersa kenne ich nicht, ein Freund von mir hat einen mit 
Telperaturregelung, die aber keine ist, weil nur das 
Puls-Pausen-Verhältnis gesteuert wird ohne Rückmeldung (erkennbar an nur 
zwei Leitungen zum Kolben).

Gruß,

Jürgen

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Ersa Analog 60 Stationen haben auch nur 2 Leitungen (24V AC) zum 
Lötkolben. Da wird der Innenwiderstand des Heizelementes zur 
Temperaturregelung gemessen.

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für eure schnellen und guten Empfehlungen.
Ich hab mir jetzt bei Reichelt die  ERSA Lötstation RDS 80 bestellt.
+ 1mm und 0,4mm Spitze

Gut das es Weihnachten gibt :) Hab es als vorzeitiges Geschenk bekommen 
:)


MfG
Dominik

Autor: Dominik µc (dominik_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na du hast es schön!

Ich darf mein neus Labor Tisch DMM erst am 24. auspacken! Na super!

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. schrieb:
> Ich hab mir jetzt bei Reichelt die  ERSA Lötstation RDS 80 bestellt.
Ich will dich nicht verärgern, aber die hab ich auch. Das Plastikkabel 
ist ein Krampf. Über die 1°C Temperatureinstellung kann man sich auch 
streiten. Die Buchse an der Lötstation sitzt nicht besonders fest ebenso 
wie der Lötkolbenstecker in dieser. Ich hatte mal die Gelegenheit mit 
dieser 
http://www.conrad.de/ce/de/product/811810/LOeTSTAT... zu 
arbeiten. Allein schon der Lötkolben ist sehr leicht und das 
Silikonkabel ist auch sehr angenehm, hat aber auch seinen Preis.

Dominik 37 schrieb:
> Ich darf mein neus Labor Tisch DMM erst am 24. auspacken! Na super!

Hoffentlich nicht das UT803, bei meinem hat kurz nach den 2 Jahren die 
Displaybeleuchtung wie blöd angefangen zu flackern. Wenn man das Ding 
aufschraubt stellt man fest, dass ein Großteil des Gerätes aus Batterie 
und Brotfach besteht. Hinten im Gerät sitzt eine mikroskopische 
Netzteilplatine und die RS232/USB Schnittstelle. Das Eigentliche DMM ist 
an der Frontplatte festgeschraubt. Demnach sind knapp 75% des Gehäuses 
mit Luft gefüllt :(

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luk4s K. schrieb:
> Ich will dich nicht verärgern

finde ich jetzt nicht so toll :(

Ersa ist doch ein Top Lötinstrument.
Naja jetzt schau ich mal.

Autor: Hannes J. (Firma: eHaJo.de) (joggl) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik 37 schrieb:
> Super ist diese:
>
> http://www.conrad.de/ce/de/product/811810/LOeTSTAT...

Bevor ich 250€ beim Fenster rauswerfe würde ich lieber 200€ für was 
Richtiges investieren:
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=89494;PROVID=2402
Ist auch deutlich besser SMD-geeignet!

But just my 2 cents...

Autor: Maximilian von Wellerhausen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm,

bevor ich 220,- für was zweitklassiges ausgebe, lege ich doch lieber 
30,- drauf und hole mir ne anständige Weller.

ym2c

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen L. schrieb:
> Ersa kenne ich nicht, ein Freund von mir hat einen mit
> Telperaturregelung, die aber keine ist, weil nur das
> Puls-Pausen-Verhältnis gesteuert wird ohne Rückmeldung (erkennbar an nur
> zwei Leitungen zum Kolben).

Das geht auch mit nur zwei Leitungen. In den Puls-Pausen wird der 
Widerstand des Thermolementes gemessen. Das macht Ersa bei einigen 
seiner Lötstationen.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maximilian von Wellerhausen schrieb:
> bevor ich 220,- für was zweitklassiges ausgebe, lege ich doch lieber
> 30,- drauf und hole mir ne anständige Weller.

Ah, mal wieder die Glaubensfrage Weller<->Ersa?

Hier ein gutes Teil für feine Lötungen von der Konkurrenz:
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;GROUP=D232;GROUPI...

Hat aber "nur" 40W und die Lötspitzen sind etwas teurer (ca 35-40€).

Autor: Hannes J. (Firma: eHaJo.de) (joggl) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian H. schrieb:
> Ah, mal wieder die Glaubensfrage Weller<->Ersa?

Absolut korrekt.
Weller<->Ersa
Evangelisch<->Katholisch
nano<->VI
...

Ich war mal auf der Productronica sowohl am Weller als auch am 
Ersa-Stand. Da haben mich die Verkäufer und die Produkte von Ersa mehr 
angesprochen...

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von der Zuverlässigkeit her würde ich die Weller mit einfacher analoger 
Thyristorregelung bevorzugen. Ich meine mich zu erinnern, mal dazu den 
Schaltplan gefunden zu haben. Es werden ausschließlich leicht 
erhältliche Standardbauteile verwendet. Mit einem Mikroprozessor drin 
sieht das schon ganz anders aus.

Autor: heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
würde lieber 100 Euro mehr ausgeben und dafür für lange zeit etwas 
anständiges haben. verwende seit drei jahren eine weller wd1 und bin 
damit sehr zufrieden. davor musste ich ich alle jahre mit den 
billigteilen rumärgern... in summe habe ich da wohl genauso viel 
ausgegeben wie für die wd1.

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

so am Sonntag bestellt und heute schon bekommen.

Also die Ersa 80 sieht schon gut aus! und das einzige makro bis jetzt 
ist nur das Lötkolbenkabel das schon etwas störrisch ist. Wie es sich 
beim Löten verhält muss ich erst noch schauen.

Aber sonst macht es auf jeden Fall einen besseren eindruck als mein 0815 
Lötkolben.

Autor: Maximilian von Wellerhausen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Beileid.

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>einzige makro...
Das heißt Manko. Das kommt davon wenn man soviel programmiert.
Haste auch an Zubehör, andere Spitzen gedacht?

Autor: Lesedackel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leo ... schrieb:
> Haste auch an Zubehör, andere Spitzen gedacht?

Dominik H. schrieb:
> Ich hab mir jetzt bei Reichelt die  ERSA Lötstation RDS 80 bestellt.
> + 1mm und 0,4mm Spitze

Lesen bildet (und spart 2 unnötige Kommentare)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.