mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR / AVR32 On-chip-Debugging unter Linux


Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin langsam an einem Punkt angelangt, wo die Komplexitaet der 
Projekte einen HW-Debugger nuetzlich macht.

Ich entwickle ausschliesslich unter Linux mit AVR (hautpsaechlich 
ATmega, ATxmega).

Leider scheint die Sache ein wenig problematisch.

1. JTAG ICE MKII
* mit avarice unter gdb nutzbar
* unterstuetzt leider nicht alle Controller (ich glaube nur einen 
ATxmega)
* AVR32 mit avarice ueberhaupt nicht nutzbar

2. avr One!
* recht teuer (mir aber egal; bezahlt die Firma ;))
* unter Linux nur mit AVR32-Studio nutzbar

Sehe ich das so richtig?

Eigentlich ist der One! schon ganz nett. Sollte bloss fuer alle AVR und 
AVR32 unter Linux mit gdb funktionieren ;)


Hat jemand von euch diesbezueglich Erfahrungen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.