mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsversorgung für Nixieröhren


Autor: voXdie (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen, ich bins nochmal und zwar hab ich im Anhang ein 
Schaltplan und ich möchte damit Nixieröhren treiben. Jetzt weiß ich aber 
nicht ob der Strom wie angedacht (Rechts im Bild) fließen kann. 
Geschaltet wird über ne Steuerplatine mit Treiber ICs.
Ich könnte doch auch beide Massepotentiale zusammenschließen oder?
mfg Jan

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du verbindest noch JP4 mit JP9, dann klappt das.

Autor: voXdie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schön  :)
schönes wochenende

Autor: mr. mo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für meine Uhr habe ich so ziemlich das gleiche Netzteil gebastelt. 
Funktioniert gut :) Nur halt Masse zusammen.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !

Nur so zur Info :

Die 1N4148 sind etwas unterdimensioniert:

Im "Hochspannungsbereich" wegen zu geringer Spannungsfestigkeit und im 
Niederspannungsbereich wegen zu geringer Strombelastbarkeit.

Mag sein das die Stromaufnahme geringer ist als der Dioden-Nennstrom, 
aber beim Einschalten fließt ein hoher Ladestrom in deinen 2200µ Elko 
der die Dioden killen kann ( aber nicht muss ).

Gute Alternative  1 N 4007


Mfg,

Stefan

Autor: voXdie (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, also meine Uhr wird 25x9 cm von der Fläche her.
Ich hab aber auch nur Minuten und Stunden ;)
Sekunden sind sowas von unnötigt, man guckt drauf und merkt sich eh nur 
die Minuten und Stunden^^
Für Welche Leistung sind deine Trafos ausgelegt? Primärtrafo hat bei mir 
9V 555mA am ausgang und der Trafo für die Nixi's, nunja müsste ähnlich 
sein ist keine beschreibung mehr drauf, aber von der größe her genauso 
groß wie der erste trafo.

Gesteuert wird das ganze mit Atmega 8 und DS1307. Die beiden Platinen 
sind beide 10x8 cm.

naja soviel dazu

Jan

Autor: voXdie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Stefan, die 1N4007 hätte ich sowieso genommen. Sind die einzigen 
die ich hier liegen hab :P Muss ich wohl gleich noch umbenennen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sei nur bei dieser Lösung vorsichtig mit der Berührungssicherheit:
die Sekundärseite der beiden gekoppelten Trafos hat kräftig "Bums"
dahinter, du musst sie von der Berührungssicherheit also betrachten
wie direkte Netzspannung.

Viele derartige Uhren benutzen einen kleinen Schaltwandler für die
Betriebsspannung der Röhren; dieser ist dann in der abgebbaren
Leistung durch das Design so stark limitiert, dass dies die
Gefährlichkeit bei versehentlicher Berührung verringert, da nicht
mehr so viel Strom fließen kann.

Autor: voXdie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jap, das ist klar. Wird ja wieder hochtransformiert. Macht euch keine 
sorgen, das Gerät wird sicher aufgebaut und sitzt nachher in einem 
geprüften Gehäuse (SK1).

Autor: voXdie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
>
> Viele derartige Uhren benutzen einen kleinen Schaltwandler für die
> Betriebsspannung der Röhren; dieser ist dann in der abgebbaren
> Leistung durch das Design so stark limitiert, dass dies die
> Gefährlichkeit bei versehentlicher Berührung verringert, da nicht
> mehr so viel Strom fließen kann.

Die Lösung mit dem Schaltwandler ist mir bekannt. Hab halt noch kleine 
Printtrafos im Betrieb gehabt. Also warum neu kaufen wenn's auch so 
geht.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
voXdie schrieb:
> Hab halt noch kleine
> Printtrafos im Betrieb gehabt.

Ist ja auch OK, man sollte halt nur dran denken.  Liegt in der
Gefährlichkeitsskala dann so wie ein "klassisches" Röhrenradio
ungefähr (also eins mit Trafo, nicht so'ne Allstrom-Gurke).

Autor: ddddd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Deine Schaltung ist viel  zu aufwendig. Hier ist eine genial einfache
mit nem 555 und einem IRF. Hab ich selbst schon öfter nachgebaut.
Man muss aber einen normalen 555er nehmen, keinen CMOS Type.

http://www.nixieuhren.de/downloads/106schematic.pdf

Autor: voXdie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke dafür. Aber ich möchte etwas "selbst" bauen und nicht irgendwo 
abgucken und ich bin mit meiner lösung ganz zufrieden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.