mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ein paar Fragen zum Wiedereinstieg


Autor: Schnapsmischer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag

Nach vielen Jahren der Enthaltsamkeit habe ich und meine Kumpels wieder 
Lust bekommen, ein kleines Hardwareprojekt zu realisieren. Es geht um 
einen Schnapsmischer, der 10 verschiedene Getränke zu Cocktails mischen 
kann.

Das Gehäuse und die Magnetventile sind schon komplett fertig, es fehlt 
also nur noch die Steuerung und die Elektronik. Der Mega32 ist mein 
auserwählter Controller.

Ich entwickle die Schaltung mit dem Pollin-Entwicklungsboard, was bisher 
sehr gut klappt. Ich kann Taster abfragen und Daten ausgeben, alles was 
ich benötige.

Jetzt habe ich ein paar Fragen
- Wenn ein Taster gedrückt wird, ist dann am Pin 5V oder 0V? Ich konnte 
leider keine Informationen diesbezüglich finden
- Kann ich alle 32 Pins (Port A-D) komplett frei als Ein- bzw. Ausgänge 
benutzen oder haben einzelne Pins eine besondere Bedeutung, die mich 
daran hindert?


Auf eure Antworten freut sich
Der Schnapsmischer

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schnapsmischer schrieb:
> - Wenn ein Taster gedrückt wird, ist dann am Pin 5V oder 0V? Ich konnte
> leider keine Informationen diesbezüglich finden

Dazu musst du den Schaltplan anschauen.

Schnapsmischer schrieb:
> - Kann ich alle 32 Pins (Port A-D) komplett frei als Ein- bzw. Ausgänge
> benutzen oder haben einzelne Pins eine besondere Bedeutung, die mich
> daran hindert?

Steht im Datenblatt.

Ich geb dir den Tipp dir das Tutorial hier anzuschauen. Du hast mit 
Mikrocontrollern noch nie irgendwas gemacht ...

Autor: Simon H. (simon_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lehrmann Michael schrieb:
> Du hast mit
> Mikrocontrollern noch nie irgendwas gemacht ...

Doch, habe ich. Das liegt aber schon mindestens 6 Jahre zurück

Autor: Jean Payer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja es ist ja bald Weihnachten, also :

Schnapsmischer schrieb:
> Jetzt habe ich ein paar Fragen
> - Wenn ein Taster gedrückt wird, ist dann am Pin 5V oder 0V? Ich konnte
> leider keine Informationen diesbezüglich finden
Es liegen dann 5Volt am Pin an.

> - Kann ich alle 32 Pins (Port A-D) komplett frei als Ein- bzw. Ausgänge
> benutzen oder haben einzelne Pins eine besondere Bedeutung, die mich
> daran hindert?
Wenn du das JTAG Fuse aus machst ja, du kannst alle Pins als normale 
IO's benutzen.


P.S: Diese Informationen habe ich in 1min mittels Datasheet vom AT32 und 
dem Download bei Pollin heraus gefunden.

Gruß

Autor: Karlheinz F. (bigbyte64)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schnapsmischer schrieb:

> Jetzt habe ich ein paar Fragen
> - Wenn ein Taster gedrückt wird, ist dann am Pin 5V oder 0V? Ich konnte
> leider keine Informationen diesbezüglich finden

Ich arbeite mit Tastern folgendermaßen: die I/O-Pins besitzen einen 
Pull-Up-Widerstand, den man pro Pin ein- oder ausschalten kann. Wenn der 
Pull-Up-Widerstand eingeschaltet ist, dann wird das Pin mit 20 bis 50 K 
mit VCC verbunden. Wird er nicht extern beschaltet, liegt damit logisch 
1 am Eingang an. Wenn man jetzt den Taster (Schließer) auf der einen 
Seite mit GND verbindet und auf der anderen Seite mit dem Eingang des 
Pins, dann hat das Pin bei gedrücktem Taster GND-Level und damit logisch 
0. Wird der Taster nicht gedrückt hängt das Pin sozusagen in der Luft, 
wird aber durch den Pull-Up-Widerstand auf VCC und damit logisch 1 
gezogen. Den Pull-Up-Widerstand aktiviert man, in dem man im DDR das Pin 
auf 0 und damit Eingang setzt. Und im PORT-Register setzt man für das 
Pin die 1, damit ist der Pull-Up-Widerstand für diese Pin aktiviert. 
Siehe auch das Datenblatt dazu, Kapitel I/O-Pins.

> - Kann ich alle 32 Pins (Port A-D) komplett frei als Ein- bzw. Ausgänge
> benutzen oder haben einzelne Pins eine besondere Bedeutung, die mich
> daran hindert?

Ja, man kann alle 32 Pins der Ports A bis D als Ein- bzw. Ausgänge 
benutzen, solange man keine der Funktion nutzt, die das Pin 
umdefinieren. Hier einige Beispiele von Funktionen, die die I/O-Pins 
umdefinieren:
- USART (Serielle Schnittstelle, V.24...)
- PWM (Timer)
- Analog Digital Wandler
.
.
Auch hier bei der Verwendung einer bestimmten Funktion ins Datenblatt 
schauen.

MfG
KF

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon H. schrieb:
> Lehrmann Michael schrieb:
>> Du hast mit
>> Mikrocontrollern noch nie irgendwas gemacht ...
>
> Doch, habe ich. Das liegt aber schon mindestens 6 Jahre zurück

Jo und in der Zeit hast du alles über I/O s und die absoluten Grundlagen 
vergessen...

Autor: Jean Payer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lehrmann Michael schrieb:
> Jo und in der Zeit hast du alles über I/O s und die absoluten Grundlagen
> vergessen...

Hehehe, der böse Alkohol halt. Alles weg gesoffen der Gute.

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schnapsmischer schrieb:
> Ich kann Taster abfragen und Daten ausgeben, alles was
            ^^^^^^^^^^^^
> ich benötige.

Schnapsmischer schrieb:
> Jetzt habe ich ein paar Fragen
> - Wenn ein Taster gedrückt wird, ist dann am Pin 5V oder 0V? Ich konnte
> leider keine Informationen diesbezüglich finden

Also es tut mir leid aber so ganz konsequent scheinst du nicht gedacht 
zu haben. Ich muß dir ehrlich sagen, dass ich das so nicht ok finde. Du 
bist und bleibst Anfänger. Das lässt sich keiner gerne sagen und die 
meisten meinen sie können's auch ohne Tutorials.

Mal ein paar Fragen:

- Warum Mega32 ?
- Welche Programmiersprache ?
- Welcher Compiler?
- Welchen Programmer hast du ?

Bitte mach ein Tutorial - da steht alles drin.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.