mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik OPV 358 als Komparator


Autor: Johannes H. (menschenskind)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Wie betreibt man einen OPV erfolgreich als Komparator?
Ich habe hier eine Vergleichsspannung von 8 V per Spannungsteiler von 
12V und dann entweder 3V oder 10V auf der zu vergleichenden Leitung.
Doch egal, wie ich es anstelle, bei beiden Spannung erhalte ich am 
OPV-Ausgang nur 5mV.
Ich habe hier zwar noch nen LM393 rumliegen, aber ich versuche halt, 
möglichst wenige BE zu verwenden.

DAnke

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Poste mal deinen Schaltplan.

Kai Klaas

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie betreibt man einen OPV erfolgreich als Komparator?

Weshalb sind es immer die Pfluege, die Ferrari spielen wollen ...

Autor: Johannes H. (menschenskind)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, da wäre der Schaltplan.

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>So, da wäre der Schaltplan.

Was soll der erste OPamp für eine Funktion haben? Der verstärkt ja 
riesig...

Kai Klaas

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man machen. Dabei muss man die zulaessige Eingangsdifferenzspannung 
beachten. Die sollte den gesammte Versorgungsspannungbereich abdecken. 
Siehe datenblatt. Die Anstiegsgeschwindigkeit des Ausganges ist 
limitiert, daher ist auch die Verzoegerung beachtlich.

Autor: ArnoR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Hysterese wird das nichts. In der Umgebung des Schaltpunktes 
schwingt die Schaltung garantiert.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes Hofmann schrieb:
> Ich habe hier eine Vergleichsspannung von 8 V per Spannungsteiler von
>
> 12V und dann entweder 3V oder 10V auf der zu vergleichenden Leitung.
>
> Doch egal, wie ich es anstelle, bei beiden Spannung erhalte ich am
>
> OPV-Ausgang nur 5mV.


works as (you) designed.

die 3 bzw. 10V werden vom ersten OPV um den Faktor 801 verstärkt (80K zu 
100), der Ausgang des ersten OPV läuft dann gegen  nahezu +Ub (ca. 12V)
und der Komparator sieht nix mehr von der Spannungsänderung 3V/10V.

Ich denke das wolltest du nicht so .-)

Autor: Johannes H. (menschenskind)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da sich die 3 bzw. 10 Volt auf den 1. Post bezogen, bei dem ich nur vom 
Komparator gesprochen habe, sind dies bereits die verstärkten 
Spannungen.
Nur zur Info: Es geht darum, festzustellen ob ein Audiosignal aus einem 
MP3-Player auf der Leitung anliegt.
Und wenn kein Signal anliegt, das Kabel also sagen wir, in der Luft 
hängt, dann hab ich die 10 Volt anliegen.

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nur zur Info: Es geht darum, festzustellen ob ein Audiosignal aus einem
>MP3-Player auf der Leitung anliegt.

Würde ich so machen:

Beitrag "Re: Audiodedector Treiberstufe"

Kai Klaas

Autor: Volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es sein, dass die Versorgungsanschlüsse 4,7 falsch gepolt sind?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.