mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche ein IC mit mit 6 Eingängen, 6 Ausgängen und "Enable-pin"


Autor: Hannes (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 1.png
    1.png
    907 Bytes, 213 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi zusammen,

ich suche momentan ein Bauteil, welches mir 6 digitale Signale (5V, TTL) 
invertierend oder nicht ist egal auf 6 digitale Ausgänge abbildet, aber 
zugleich einen enable-pin besitzt.

Ich hab mal in den Anhang eine EAGLE-zweckentfremdung gehängt um zu 
verdeutlichen was ich meine.
Klar könnte ich das auch "diskret" lösen (mit 2 quad-oder-gattern), 
jedoch würde ich gerne auf nur einem Layer meiner Platine bleiben 
weshalb ich mir mit Brücken recht schwer tue. ein IC mit eben diesen 7 
inputs und 6 Outputs käme mir daher recht gelegen.

Wichtig ist, dass die Ausgänge low-aktiv sind, also bei Enable 
hlow(high) (was auch immer deaktiviert) sollen alle Ausgänge auf 
high-level springen.

Vielleicht hat da ja grad jemand was passendes im Kopf oder kann mir nen 
heißen alternativ-lösungs tip geben.
Ach ja, teure ICs sind tabu, alles über 50Cent ist teuer. Würde mich 
freuen wenn es da wieder irgend so nen 74xyABC gäbe, den man eventuell 
zu genu dieser Funktion bringen kann...

Würde mich freuen.
Vielen Dank

lg Hannes

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und die 74xx Tabellen haste alle schon studiert...  zB den 245 ?

Autor: fchk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HC540(invertierend)/541(nicht-inv) plus Pullups an den Ausgängen in Form 
eines Widerstandsnetzwerkes.

Das wären dann allerdings 8 statt 6 I/Os

fchk

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt 74xx Tabellen?! wo? ich find nix!

der 74HC245 ist ja wieder ein quad or gatter, nicht was ich meinte.
Trotzdem Danke!

Auch dir fchk danke, das kommt dem ganzen schon sehr nahe, bis auf die 
Tristate outputs. Äußerst ungünstig für mich, die Outputs müssen schon 
noch treiben. Hatte ich aber nicht erwähnt, also mein Fehler.

Autor: es gibt 74xx Tabellen? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich suche momentan ein Bauteil, welches mir 6 digitale Signale (5V, TTL)
> invertierend oder nicht ist egal auf 6 digitale Ausgänge abbildet, aber
> zugleich einen enable-pin besitzt.

> Auch dir fchk danke, das kommt dem ganzen schon sehr nahe, bis auf die
> Tristate outputs. Äußerst ungünstig für mich, die Outputs müssen schon
> noch treiben. Hatte ich aber nicht erwähnt, also mein Fehler.

Was brauchst du jetzt genau? "Enable" bedeutet, dass die Ausgänge 
abgeschaltet werden, also Tristate. Wenn du dann noch einen definierten 
Pegel brauchst, kannst Du das mit Pull-Up bzw. Pull-Down Widerständen 
machen.

Wenn der Enable-Eingang die Ausgänge aktiv auf Low schalten muss, dann 
brauchst Du ein 6-fach AND-Gatter. Da könntest Du z.B. mit zwei 4-fach 
AND-Gattern machen.

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes schrieb:
> "Enable" bedeutet, dass die Ausgänge abgeschaltet werden, also Tristate

Das sagst Du, aber nach seiner Definition gehen die Ausgänge auf high, 
steht doch da.

Wenn's nicht schnell sein muss aber einlagig, täte ich über simple 
Widerstands/Dioden-Logik nachdenken.

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst du als "enable"-Leitung evtl. einen normalem Inverter die 
Versorgungsspannung schalten?

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes schrieb:

> Auch dir fchk danke, das kommt dem ganzen schon sehr nahe, bis auf die
> Tristate outputs. Äußerst ungünstig für mich, die Outputs müssen schon
> noch treiben. Hatte ich aber nicht erwähnt, also mein Fehler.

Dafür sind ja die Pullups da, die die Ausgänge hochziehen. Ein Z wirst 
Du also nie auf den Augängen sehen.

Wie viel Ausgangsstrom brauchst Du denn, dass Dir die Pullups nicht 
reichen?

fchk

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ach ja, teure ICs sind tabu, alles über 50Cent ist teuer. Würde mich
So ein Quatsch! Was sein muß, das muß sein. Es kommt natürlich darauf 
an, wo und wieviel du kaufst.
Und es gibt genug Busdriver, die mehrere Enable/Tristate-Eingänge haben.
Beispiel '368.
Kann aber sein, das er teurer ist als die massenhaft eingesetzten 
8-Bit'er.

Autor: Martin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde einen ATTiny2313 nehmen. Da kannst du dir aussuchen welcher 
Pin Eingang und Ausgang ist, und High / Low je nach Wunsch.

....sorry, aber der kostet 1,35 Euro

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab jetzt die lösung mit den 2 Quad-OR-Gattern genommen.
Wenn ich beim routen Probleme bekomme werden entsprechende Füsschen 
einfach nach oben gebogen und die ICs bekommen eine Fädeldrahtkrone...
ich bin zuversichtlich

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.